Coolpix A mit DSLR-Sensor
Coolpix A mit DSLR-Sensor (Bild: Nikon)

Smartphone-Konkurrenz Nikon will die Kamera, die keine ist

Weil Smartphones zunehmend Kompaktkameras verdrängen, denkt Nikon über neuartige Geräte nach. Diese sollen nicht sofort als Kamera erkennbar sein und erst in einigen Jahren erscheinen.

Anzeige

In einem Gespräch mit Bloomberg hat Nikon-Chef Makoto Kimura angedeutet, dass sich das bisher sehr traditionell ausgerichtete japanische Unternehmen bald verändern könnte. Das ist auch dringend nötig, denn der Markt für Kompaktkameras, bei Nikon Coolpix genannt, soll im laufenden Geschäftsjahr um 12 Prozent schrumpfen. So lauten jedenfalls die eigenen Schätzungen von Nikon. Schon im vorherigen Geschäftsjahr sind die Gewinne des Unternehmens um 28 Prozent gesunken.

Zwar wachse der Markt für Kameras mit Wechseloptiken, aber nicht so schnell, dass er die Verluste bei den Kompaktkameras dauerhaft auffangen könnte, sagte Kimura. Vor allem die High-End-Modelle, die eigentlich nur für professionelle Fotografen konzipiert sind, sollen bei Nikon trotz Preisen von mehreren Tausend Euro weiterhin immer stärker nachgefragt werden.

Das sollte noch einige Jahre den schrumpfenden Markt für Knipskameras ausgleichen können, meint der Chef von Nikon. Dennoch denkt er schon über künftige Geräte nach, die in keine der bisherigen Kategorien mehr passen sollen. "Wir wollen ein Produkt erschaffen, welches das Konzept von Kameras verändert", sagte Kimura und erklärte weiter: "Das könnte ein Produkt für Konsumenten sein, das keine Kamera ist". In weniger als fünf Jahren sollen solche Geräte auf den Markt kommen, ergänzte er.

Auf Nachfragen, ob denn damit ein Smartphone gemeint sein könnte, antwortete der Nikon-Chef nicht. Ob also Nikon beispielsweise an stärker aufs Fotografieren fokussierten Mobilgeräten arbeitet, wie sie Samsung mit der Galaxy Cam definiert hat, ist damit noch nicht klar.

Zuzutrauen wäre das dem Unternehmen durchaus. Nikon hat immer mal wieder neue und ungewöhnliche Konzepte ausprobiert, zuletzt sorgte die winzige Kompaktkamera Coolpix S01 für Aufsehen, die bei nur 96 Gramm Gewicht Dreifachzoom und Touchscreen unterbringt. Dafür bietet sie aber auch nur eine Bildqualität, die sich zwischen einfachen Smartphones und Kompaktkameras einordnet.

Auch in die andere Richtung gehen manche Entwicklungen bei Nikon: So ist die Coolpix A eine der wenigen Kompakten, die einen Sensor im APS-C-Format hat, wie ihn viele DSLRs verwenden, und die Coolpix P330 bietet eine für Kompaktkameras ungewöhnliche Lichtstärke von f1/1,8.


m8rk 11. Jul 2013

Die Sensoren aktueller Nikon-DSLRs werden von Sony und Toshiba und nicht von Nikon...

Tzven 10. Jul 2013

Ich denke das der TE diese ganzen Kompakten unter 80 euro meinte. Bei einer sehr guten...

M.P. 10. Jul 2013

Naja, vielleicht hätte Nokia auch vor der Herausgabe denken sollen ;-) 41 Megapixel...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Referent (m/w) IT (Projekt- und Portfoliomanagement)
    Amprion GmbH, Dortmund
  2. Consultant - Rollout eines CMS (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart
  3. eBusiness Engineer (m/w) - Connected Services
    Robert Bosch GmbH, Karlsruhe
  4. Administratoren / -innen IT-Netze, IT-Sicherheit
    Bundesstelle für Informationstechnik (BIT), Wiesbaden

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Kingston HyperX Cloud Headset
    84,90€
  2. Fire TV Stick
    39,00€
  3. TOPSELLER BEI ALTERNATE: G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
    59,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Internetballons

    Start von Project Loon rückt näher

  2. Digitale Audio Workstation

    Ardour 4.0 läuft unter Windows

  3. Hydradock

    Elf Ports für das Macbook 12

  4. Ramstein

    USA sollen Drohnenkrieg von Deutschland aus steuern

  5. GTA 5 im Technik-Test

    So sieht eine famose PC-Umsetzung aus

  6. 3D-Drucker

    Makerbot entlässt 20 Prozent seiner Mitarbeiter

  7. Negativauszeichnung

    Lauschende Barbie erhält Big Brother Award

  8. Bemannte Raumfahrt

    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

  9. Windows 10 für Smartphones

    Office-Universal-App kommt noch im April

  10. Keine Science-Fiction

    Mit dem Laser gegen Weltraumschrott



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Google Handschrifteingabe im Hands on: App erkennt sogar krakelige Handschriften
Google Handschrifteingabe im Hands on
App erkennt sogar krakelige Handschriften
  1. MTCast für Android Mediathek-Cast-App kehrt nicht in den Play Store zurück
  2. Parkpocket App hilft bei der Parkplatzsuche
  3. Screenpop Neuer Messenger schickt Fotos direkt auf Sperrbildschirm

P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  2. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar
  3. Neue Kirin-Prozessoren Nächstes Google Nexus soll von Huawei kommen

Vorratsdatenspeicherung: Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
Vorratsdatenspeicherung
Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
  1. Überwachung Telekom begrüßt Speicherdauer der Vorratsdatenspeicherung
  2. Vorratsdatenspeicherung Regierung will Verkehrsdaten zehn Wochen lang speichern
  3. Asyl für Snowden Bundesregierung bestreitet Drohungen der USA

  1. Re: Gibt es GTA5 auch auf Deutsch?

    Wander | 00:43

  2. Was bringt es UNS, wenn es Google gehört?

    stefanreich | 00:42

  3. Re: für Kinder

    der kleine boss | 00:41

  4. Re: Einfach selber Fotos machen!

    NeoXolver | 00:33

  5. Re: Problem ist der Käufer

    Darktrooper | 00:21


  1. 17:54

  2. 16:33

  3. 15:56

  4. 13:37

  5. 12:00

  6. 11:05

  7. 22:59

  8. 15:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel