Smartphone HTC One erhält Update auf Android 4.2.2

HTC hat damit begonnen, das Update auf Android 4.2.2 für das Smartphone-Modell One zu verteilen. Damit erhält HTCs Topmodell nun die aktuelle Hauptversion von Android. Mit dem Update wird auch Sense 5 aktualisiert.

Anzeige

HTC verteilt das Update auf Android 4.2.2 alias Jelly Bean für das One derzeit drahtlos in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Verteilung erfolgt in mehreren Schüben, so dass es einige Tagen dauern kann, bis das Update bei allen Anwendern angekommen ist. Zunächst wird das Update wohl nur für One-Geräte verteilt, die bei keinem Mobilfunknetzbetreiber gekauft wurden.

Das Update aktualisiert nicht nur die Android-Version, sondern bringt auch Verbesserungen an Sense 5 mit. So gibt es mit dem Update Verbesserungen bei den Autofokus-Funktionen und Einstellungen in der Kamera-App. Die Belichtungsautomatik und der Autofokus lassen sich nun so einstellen, dass die Werte nicht mehr automatisch angepasst werden.

Außerdem kann die Arbeitsweise des Home-Buttons nun geändert werden. Wahlweise wird durch Hochwischen und Gedrückthalten Google Now gestartet. Alternativ kann Google Now durch eine Hochwischgeste aufgerufen werden, während beim Gedrückthalten das Menü der laufenden App aufgeht.

Ferner ist die Energiesteuerung nun direkt in der Benachrichtigungsleiste erreichbar und auf dem Sperrbildschirm sollen sich auch Widgets anzeigen lassen. Darüber hinaus soll das Update kleinere Verbesserungen bringen.

Huaweis Ascend G615 erhielt Android 4.1 mit Verspätung

In der vergangenen Woche hat Huawei das Update auf Android 4.1 alias Jelly Bean für das Ascend G615 veröffentlicht. Im Update ist Huaweis Bedienoberfläche Emotion UI in der Version 1.5 enthalten. Das Update wird nicht drahtlos verteilt, zur Aktualisierung des Smartphones ist zwingend ein Computer erforderlich. Die Updatedateien finden sich auf Huaweis Webseite. Eigentlich hatte Huawei das Update auf Android 4.1 für März 2013 versprochen, es aber nun erst mit einer Verzögerung von vier Monaten veröffentlicht. Auf den Markt kam das Smartphone noch mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich. Ob Huawei für das Ascend G615 auch ein Update auf Android 4.2 anbieten wird, ist derzeit nicht bekannt.


SoniX 16. Jul 2013

Meine Holde wünscht sich genau dieses Handy. Allerdings hat sie es sofort zurückgelegt...

FrankKi 16. Jul 2013

Apple xD - so sehr ich den Apfel nicht mag - die Updatepolitik ist die bessere - wobei...

Himmerlarschund... 15. Jul 2013

Hat mit Trollen nichts zu tun, aber a) liest man über HTC fast nichts anderes, als...

Kommentieren



Anzeige

  1. Quality Assurance Engineer / Rollout and System Integration (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  2. Softwareentwickler (m/w) Java EE
    D.O.M. Datenverarbeitung GmbH, Nürnberg, Ingolstadt
  3. Junior Fleet IT Systems Manager (m/w)
    TUI Cruises GmbH, Hamburg
  4. Trainee (m/w) für Telematik-Anwendungen im After Sales
    Daimler AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Marketplace

    Amazon-Händler verklagt Kunden wegen negativer Bewertung

  2. Elektromobilitätsgesetz

    Parken Elektro- und Hybridautos bald kostenlos?

  3. FlashQ

    Entfesselt blitzen mit Crowd-Unterstützung

  4. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  5. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  6. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  7. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  8. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  9. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  10. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energie: Wasser + Energie = Treibstoff
Energie
Wasser + Energie = Treibstoff

Die US-Marine erzeugt Flugzeugtreibstoff aus Meerwasser, einer praktisch unbegrenzt verfügbaren Ressource. Das funktioniert und ist zukunftsträchtig. Aber bitte mit einer umweltfreundlichen Stromquelle, sagt ein Experte.

  1. Windenergie Strom erzeugen mit Flügelschlag
  2. Greendatanet Autoakkus für Rechenzentren

Reprap: "Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"
Reprap
"Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"

Ein 3D-Drucker gehört in jeden Haushalt, sagt der Reprap-Erfinder Adrian Bowyer. Er erklärt weshalb, und wieso wir schon auf dem besten Wege dahin sind.

  1. Lix Pen Winziger 3D-Druckstift malt Kunststoff in die Luft
  2. Micro 3D Printer 3D-Drucker für 220 Euro macht Furore auf Kickstarter
  3. 3D-Druck Hamburger Bibliothek stellt 3D-Drucker auf

Conversnitch: Die twitternde Abhörlampe
Conversnitch
Die twitternde Abhörlampe

Conversnitch ist eine kleine Lampe, die unauffällig Gesprächsfetzen aus ihrer Umgebung mitschneidet, online eine Spracherkennung durchführt und den Text auf Twitter postet. Die Kunstaktion soll das Bewusstsein für die alltägliche Überwachung wecken.

  1. Menschenrechte Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert
  2. NSA-Skandal "Europa ist doch keine Kolonie"
  3. Frankreich Geheimdienst greift auf alle Daten von Orange zu

    •  / 
    Zum Artikel