Störende Personen und Objekte aus Fotos löschen
Störende Personen und Objekte aus Fotos löschen (Bild: Scalado)

Smartphone-App Remove löscht störende Menschen im Bild

Scalado hat eine Software für mobile Endgeräte vorgestellt, mit der aus Fotos störende Objekte und Personen mit einem Klick entfernt werden können. Der Bildhintergrund wird automatisch aufgefüllt, so dass keine Lücken entstehen.

Anzeige

Scalado Remove heißt die Software, mit der Smartphone- und Kamerabesitzer künftig störende Elemente aus ihren Schnappschüssen mit einem Fingerstreich entfernen können. Möglich macht das eine Serienaufnahme, die die Software im Hintergrund automatisch startet.

  • Scalado Remove (Bild: Scalado)
  • Scalado Remove (Bild: Scalado)
  • Scalado Remove (Bild: Scalado)
  • Scalado Remove (Bild: Scalado)
  • Scalado Remove (Bild: Scalado)
  • Scalado Remove (Bild: Scalado)
  • Scalado Remove (Bild: Scalado)
  • Scalado Remove (Bild: Scalado)
  • Scalado Remove (Bild: Scalado)
Scalado Remove (Bild: Scalado)

Aus den vielen Einzelbildern, die ohne Stativ aufgenommen werden können, analysiert Remove Objekte, die entfernt werden können. Dabei handelt es sich um solche, die sich während der Aufnahmen bewegt haben und einen Blick auf den Hintergrund freigaben. So können die fehlenden Lücken im Bild ersetzt werden.

Nach einem Bericht der Website Engadget, die die Technik testen konnte, lief die Software unter Android auf einem Galaxy Nexus und dem Galaxy S II. Entfernbare Objekte werden nach der Analyse umrahmt und können mit einer Geste gelöscht werden.

Scalado will Remove auf der Mobile World Conference vorstellen, die vom 27. Februar bis zum 1. März 2012 in Barcelona stattfindet.

In Adobe Photoshop CS6 wurde die Entfernenfunktion Content-Aware Fill, die etwas ähliches Realisiert wie die Smartphone-App Scalado, deutlich verbessert. Sie kann Objekte deutlich präziser entfernen als es in der Vorgängerversion CS5 möglich war. Dazu kann das Ersatzstück festgelegt werden, das an ihre Stelle treten soll. Bislang passierte es oft, dass die Automatik als Ersatz für die Lücke zwar naheliegende, aber unpassende Bildteile verwendete. Adobe Photoshop CS6 läuft allerdings nur auf Windows und Mac OS X und nicht auf schlanken Mobiltelefonen. Zudem ist der Entfernenprozess nicht so einfach gehalten wie bei Scalado.


posix 19. Feb 2012

Lesen, steht eindeutig im Text > Aus den vielen Einzelbildern, die ohne Stativ...

Stresskeks 19. Feb 2012

Das sagt genau der Richtige. Lern lesen.

guitar1 18. Feb 2012

ich meine mal gelesen zu haben, dass google die fotos vorzüglich sonntags morgens macht...

__destruct() 15. Feb 2012

^0

DeeZiD 15. Feb 2012

http://www.psdisasters.com/2008/07/sun-gotcha.html xD

Kommentieren



Anzeige

  1. Solution Architect (m/w)
    Synatec GmbH, Stuttgart, Emden
  2. Anwendungsbetreuer (m/w) Customer Relationship Management (CRM)
    AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  3. Junior-Projektmanager Softwareentwicklung (m/w)
    Jobware Online-Service GmbH, Paderborn
  4. Software-Entwickler Backend (m/w)
    AGNITAS AG, München

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Game of Thrones - Die komplette 4. Staffel [Blu-ray]
    38,99€
  2. VORBESTELLBAR: King Kong - Steelbook [Blu-ray] [Limited Edition]
    19,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. Thor - The Dark Kingdom [Blu-ray]
    10,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Versicherung

    Feuer, Wasser, Cybercrime

  2. Die Woche im Video

    Autonome Autos, Spionageprogramme und Werbelügen

  3. Spionagesoftware

    NSA-Programm Regin zwei Jahre im Kanzleramt aktiv

  4. Biofabrikation

    Forscher wollen Gewebe aus Spinnenseide drucken

  5. Ultrabook-Prozessor

    Intels Skylake ersetzt Broadwell bereits im Frühsommer

  6. GTX-970-Affäre

    AMD veralbert Nvidia per Twitter und verlost Grafikkarten

  7. Spielebranche

    Sega streicht 300 Stellen

  8. Gegen Pegida

    Informatiker und Bitkom für Flüchtlinge und Vielfalt

  9. Smartphones

    Huawei empfindet Windows Phone als Einheitsbrei

  10. FCC

    Erst 25 MBit/s sind in den USA jetzt ein Breitbandanschluss



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Glibc: Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
Glibc
Ein Geist gefährdet Linux-Systeme
  1. Tamil Driver Freier Treiber für ARMs Mali-T-GPUs entsteht
  2. Red Star ausprobiert Das Linux aus Nordkorea
  3. Linux-Jahresrückblick 2014 Umbauarbeiten, Gezanke und Container

Onlinehandel: Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
Onlinehandel
Welche Versand-Flatrates sich nicht lohnen
  1. Quartalsbericht Amazons Ausgaben steigen auf 28,7 Milliarden US-Dollar
  2. Amazon Original Movies Amazon will eigene Kinofilme kurz nach der Premiere streamen
  3. Ultra-HD Amazons 4K-Videos vorerst nur für Smart-TVs

The Witcher 3: Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
The Witcher 3
Hinter den Kulissen der Konsolenoptimierer
  1. The Witcher 3 angespielt Geralt und die "Mission Bratpfanne"
  2. CD Projekt The Witcher 3 hätte gerne eine 350-Euro-Grafikkarte
  3. The Witcher 3 Geralt von Riva hext erst im Mai 2015

    •  / 
    Zum Artikel