Anzeige
Smarter Phone
Smarter Phone (Bild: Rocío García)

Smarter Phone: Designkonzept für modulares Smartphone vorgestellt

Smarter Phone
Smarter Phone (Bild: Rocío García)

Komponenten wechseln statt neues Smartphone kaufen: Zwei junge Produktdesigner haben mit dem Smarter Phone das erste Designkonzept für ein Smartphone vorgestellt, dessen Akku, Display oder Kamera problemlos ausgetauscht werden können.

Mit dem Smarter Phone haben die Produktdesigner Bernat Lozano und Rocío García ein Konzept für ein Smartphone vorgestellt, bei dem die im Inneren verbauten Komponenten, aber auch das Gehäuse ohne viel Aufwand ausgetauscht werden können.

Anzeige

Die beiden Designer haben sich gefragt, wieso ein Smartphone nicht wie ein Desktop-PC nachgerüstet werden kann. Außerdem wollen sie die Produktion von Elektroschrott eindämmen: Nutzer, die eine bessere Kamera oder ein besseres Display im Smartphone haben wollen, müssen nicht gleich ein komplett neues Gerät kaufen, sondern können einfach entsprechende Komponenten austauschen. Ein positiver Nebeneffekt wäre, dass Reparaturen einfacher und schneller durchgeführt werden könnten.

  • Smarter Phone (Bild: Rocío García)
  • Smarter Phone (Bild: Rocío García)
  • Smarter Phone (Bild: Rocío García)
Smarter Phone (Bild: Rocío García)

Dem Blog di-connections erzählte Rocío García, dass sie und Lozano zahlreiche Smartphones zerlegt hätten, um den typischen Aufbau herauszufinden. Dabei entdeckten sie eine Art Layer-Aufbau, den sie bei ihrem Konzept anwenden. Dadurch wird das Smartphone relativ dick, da beim Smarter Phone jeder Layer gut zugänglich sein soll, damit Komponenten leicht ausgetauscht werden können.

Vom technischen Aspekt bleibt vieles ungeklärt, unter anderem, wie die verschiedenen Komponenten im Smartphone miteinander verbunden werden. Auch zur Software haben sich die Designer noch keine Gedanken gemacht. So wäre es interessant zu wissen, wie umfangreich Anpassungen an der Software beim Tausch der Komponenten sein würden. Ob das Konzept jemals umgesetzt wird, ist nicht bekannt.

Das Konzept belegte beim Eye50-Wettbewerb den 2. Platz.


eye home zur Startseite
jack56 10. Jun 2013

Ich denke das Hersteller einzelner Komponenten schon interessiert sein könnten...

neobelerophon 10. Jun 2013

Ich erinnere mich an das Synapse-Phone desaster vor ein paar Jahren die genau diese Idee...

Slyon 10. Jun 2013

Ich habe genau das schon mit meinem alten OpenMoko gemacht, als ich das Mainboard durch...

Kabeltrommel 10. Jun 2013

Der Preis spielt keine Rolle im Bezug auf Herstellung und Entsorgung. Aber wenn ich vor...

Kabeltrommel 10. Jun 2013

Ich glaube auch nicht, dass es so gedacht ist, dass man die Hardware jedes anderen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Technical E-Learning Developer (m/w)
    TTA International GmbH, Raum Köln
  2. Professional User Experience Design Services (m/w)
    Deutsche Telekom Kundenservice GmbH, Bonn
  3. Projektmanager (m/w) Einführung und Optimierung ERP-System
    über SCHLAGHECK RADTKE OLDIGES GMBH executive consultants, Nordrhein-Westfalen
  4. Architect Microsoft Exchange / WebMail (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen, München, Hamburg, Bremen, Bonn

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Need for Speed: Shift [PC Origin Code]
    2,49€
  2. Gaming-Neuheiten und Deals zur E3
  3. VORBESTELLBAR: FIFA 17 - [PlayStation 4]
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Förderung

    Telekom räumt ein, dass Fiber-To-The-Home billiger sein kann

  2. Procter & Gamble

    Windel meldet dem Smartphone, wenn sie voll ist

  3. AVM

    Routerfreiheit bringt Kabel-TV per WLAN auf mobile Geräte

  4. Oculus App

    Vive-Besitzer können wieder Rift-exklusive Titel spielen

  5. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  6. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  7. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  8. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  9. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  10. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
Vorratsdatenspeicherung
Vorgaben übertreffen laut Eco "schlimmste Befürchtungen"
  1. Vorratsdatenspeicherung Alarm im VDS-Tresor
  2. Neue Snowden-Dokumente NSA lobte Deutschlands "wesentliche" Hilfe im Irak-Krieg
  3. Klage Verwaltungsgericht soll Vorratsdatenspeicherung stoppen

E-Mail-Verschlüsselung: EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
E-Mail-Verschlüsselung
EU-Kommission hat Angst vor verschlüsseltem Spam
  1. Netflix und Co. EU schafft Geoblocking ein bisschen ab
  2. Android FTC weitet Ermittlungen gegen Google aus
  3. Pay-TV Paramount gibt im Streit um Geoblocking nach

Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"
  2. Java-Rechtsstreit Oracle verliert gegen Google
  3. Oracle vs. Google Wie man Geschworene am besten verwirrt

  1. Re: Phänomen SUV

    plutoniumsulfat | 13:47

  2. Sonderbare Mehrung

    UDA | 13:40

  3. Re: vermenschelte Fragen und arg konstruierte...

    plutoniumsulfat | 13:39

  4. Re: Das läuft dann wie bei Druckern...

    4edebd0f81eeffc... | 13:39

  5. Re: neues Thunderbolt Display mit Grafikkarte...

    Netspy | 13:39


  1. 10:36

  2. 09:50

  3. 09:15

  4. 09:01

  5. 14:45

  6. 13:59

  7. 13:32

  8. 10:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel