Smarter Phone
Smarter Phone (Bild: Rocío García)

Smarter Phone Designkonzept für modulares Smartphone vorgestellt

Komponenten wechseln statt neues Smartphone kaufen: Zwei junge Produktdesigner haben mit dem Smarter Phone das erste Designkonzept für ein Smartphone vorgestellt, dessen Akku, Display oder Kamera problemlos ausgetauscht werden können.

Anzeige

Mit dem Smarter Phone haben die Produktdesigner Bernat Lozano und Rocío García ein Konzept für ein Smartphone vorgestellt, bei dem die im Inneren verbauten Komponenten, aber auch das Gehäuse ohne viel Aufwand ausgetauscht werden können.

Die beiden Designer haben sich gefragt, wieso ein Smartphone nicht wie ein Desktop-PC nachgerüstet werden kann. Außerdem wollen sie die Produktion von Elektroschrott eindämmen: Nutzer, die eine bessere Kamera oder ein besseres Display im Smartphone haben wollen, müssen nicht gleich ein komplett neues Gerät kaufen, sondern können einfach entsprechende Komponenten austauschen. Ein positiver Nebeneffekt wäre, dass Reparaturen einfacher und schneller durchgeführt werden könnten.

  • Smarter Phone (Bild: Rocío García)
  • Smarter Phone (Bild: Rocío García)
  • Smarter Phone (Bild: Rocío García)
Smarter Phone (Bild: Rocío García)

Dem Blog di-connections erzählte Rocío García, dass sie und Lozano zahlreiche Smartphones zerlegt hätten, um den typischen Aufbau herauszufinden. Dabei entdeckten sie eine Art Layer-Aufbau, den sie bei ihrem Konzept anwenden. Dadurch wird das Smartphone relativ dick, da beim Smarter Phone jeder Layer gut zugänglich sein soll, damit Komponenten leicht ausgetauscht werden können.

Vom technischen Aspekt bleibt vieles ungeklärt, unter anderem, wie die verschiedenen Komponenten im Smartphone miteinander verbunden werden. Auch zur Software haben sich die Designer noch keine Gedanken gemacht. So wäre es interessant zu wissen, wie umfangreich Anpassungen an der Software beim Tausch der Komponenten sein würden. Ob das Konzept jemals umgesetzt wird, ist nicht bekannt.

Das Konzept belegte beim Eye50-Wettbewerb den 2. Platz.


jack56 10. Jun 2013

Ich denke das Hersteller einzelner Komponenten schon interessiert sein könnten...

neobelerophon 10. Jun 2013

Ich erinnere mich an das Synapse-Phone desaster vor ein paar Jahren die genau diese Idee...

Slyon 10. Jun 2013

Ich habe genau das schon mit meinem alten OpenMoko gemacht, als ich das Mainboard durch...

Kabeltrommel 10. Jun 2013

Der Preis spielt keine Rolle im Bezug auf Herstellung und Entsorgung. Aber wenn ich vor...

Kabeltrommel 10. Jun 2013

Ich glaube auch nicht, dass es so gedacht ist, dass man die Hardware jedes anderen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Informatik
    Universität Passau, Passau
  2. Projektleiter Testmanagement (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Ingolstadt, Neutraubling bei Regensburg
  3. Softwareentwickler PHP (m/w)
    Hartmuth Stein Software e.K., Kempten / Allgäu
  4. Senior Software-Entwickler/in Java
    Bosch Energy and Building Solutions GmbH, Ismaning

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. PCGH-Supreme-PC GTX980-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 980)
  2. Medion Erazer X7835 PCGH-Notebook mit Geforce GTX 980M und Core i7-4710MQ
    1999,00€
  3. NEU: PCGH-Professional-PC GTX970-Edition
    (Core i7-4790K + Geforce GTX 970)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Tarifstreit

    Amazon-Streiks werden bis Samstag fortgesetzt

  2. Leistungsschutzrecht

    Oettinger hält nationale Gesetze für nicht durchsetzbar

  3. Micromax Yureka

    Zweites Cyanogenmod-Smartphone vorgestellt

  4. Guardians of Peace

    Nordkorea soll den Sony-Hack befohlen haben

  5. Urteil

    Finger weg vom Handy beim Autofahren

  6. BSI-Sicherheitsbericht

    Hacker beschädigen Hochofen in deutschem Stahlwerk

  7. Innenminister de Maizière

    Jeder kleine Webshop muss sicher sein

  8. Smartwatch

    Pebble unterstützt Android Wear

  9. Sony-Leaks

    MPAA lobbyiert weiter für DNS-Sperren

  10. South Park S18

    Eine sehenswerte Staffel voller IT-Kritik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Keurig 2.0 gehackt: Die DRM-geschützte Kaffeemaschine
Keurig 2.0 gehackt
Die DRM-geschützte Kaffeemaschine
  1. Soaksoak Malware-Welle infiziert Wordpress-Seiten
  2. Mobile Sicherheit Nokia Security Center in Berlin soll Mobilfunknetze sichern
  3. Sicherheitslücken Java-Sandbox-Ausbrüche in Googles App Engine

1.200-MBit-Powerline im Test: "Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"
1.200-MBit-Powerline im Test
"Schatz, mach das Licht aus, das Netz ist so langsam!"

Grafiktreiber im Test: AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
Grafiktreiber im Test
AMD wagt mit Catalyst Omega Neuanfang samt Downsampling
  1. Partikelsimulation Nvidias Flex rührt das Müsli an
  2. Geforce GTX 980 Matrix Asus' Overclocker-Grafikkarte schmilzt Eis
  3. Dual-GPU-Grafikkarte AMDs Radeon R9 295 X2 nur kurzfristig billiger

    •  / 
    Zum Artikel