Abo
  • Services:
Anzeige
Die Benutzeroberfläche von Android TV
Die Benutzeroberfläche von Android TV (Bild: Google)

Android TV ist anders

Android TV unterscheidet sich von den drei bisher vorgestellten Systemen etwas, da es im Grunde ein vollwertiges Android-System ohne Touch-Eingabe ist. Dabei arbeitet der Sony-Fernseher, den wir uns angeschaut haben, auf zwei Ebenen. Die erste Ebene beinhaltet im Grunde nur Fernsehfunktionen, die zweite zeigt eine deutlicher an Android erinnernde Oberfläche.

  • Android TV (Bild: Google)
  • Android TV (Bild: Google)
  • Auf Firefox basierender Live-Plus-Screen (Bild: Mozilla)
  • Auf Firefox basierender Live-Plus-Screen (Bild: Mozilla)
  • Auf Firefox basierender Live-Plus-Screen (Bild: Mozilla)
  • Auf Firefox basierender Live-Plus-Screen (Bild: Mozilla)
  • Samsungs Tizen-basiertes System (Bild: Samsung)
  • Samsungs Tizen-basiertes System (Bild: Samsung)
  • LGs WebOS-2.0-Oberfläche (Bild: LG)
  • LGs WebOS-2.0-Oberfläche (Bild: LG)
Android TV (Bild: Google)

Zum Betrachten des Fernsehprogramms und von Streaming-Inhalten reicht die erste Ebene völlig aus. Durch Wischbewegungen kann eine mit den Systemen der anderen Hersteller vergleichbare Leiste mit den häufig verwendeten Programmen und Apps aufgerufen werden. Eine weitere Wischgeste ruft ein Optionsmenü am oberen Rand auf, das schneller Zugriff auf Einstellungen wie die Input-Wahl bietet.

Anzeige

Die zweite Ebene bietet deutlich mehr Auswahl, sie zeigt im Grunde die Inhalte an, die ein Android-Nutzer vom Play Store kennt - also Spiele, Musik und Videos. Wie auch die anderen Fernseher kann ein Smart-TV mit Android TV zum Spielen genutzt werden. Vorteil dabei ist der Zugriff auf den Play Store, der eine größere Auswahl bietet als etwa der Appstore von Firefox OS.

Die Frage bei Android TV ist aber, inwieweit ein Nutzer die Verknüpfung mit den Google-Diensten braucht. Wer einfach nur übersichtlicher fernsehen möchte, braucht die Auswahl der zweiten Ebene beispielsweise nicht. Wer jedoch Android TV verwenden, sich aber keinen neuen Fernseher kaufen möchte, kann Android TV auch über eine entsprechende Set-Top-Box verwenden.

Fazit

Von den aktuell auf der CES 2015 so prominent beworbenen Smart-TV-Systemen gefallen uns das WebOS-basierte System von LG und Samsungs neue Tizen-Lösung am besten. Android TV bietet dank eines kompletten Android-Systems letztlich mehr, als reines Fernsehsystem ist es aber etwas komplizierter - hier ist die Entscheidung Geschmackssache. Nicht gefallen hat uns Panasonics Firefox-OS-Lösung, die wir als Fernsehsystem zu unübersichtlich finden.

Was die CES erfreulicherweise gezeigt hat, ist eine deutlich merkbare Beschleunigung der einzelnen Systeme sowie besonders bei LG und Samsung eine Vereinfachung. Ein Fernseher ist ein Fernseher - und bei den sich ändernden Sehgewohnheiten müssen externe Angebote wie Streaming-Anbieter genauso gut in das System eingebunden werden wie herkömmliche Fernsehprogramme. Hier haben sich die Hersteller von den verschachtelten Menüs weg hin zu übersichtlicheren und schöner anzuschauenden Oberflächen gewendet.

 Samsung setzt auf Tizen

eye home zur Startseite
LordSiesta 25. Jun 2015

Die gibt's noch, vor allem im unteren mittleren Preisbereich (um 600¤). Die...

mag81 11. Mai 2015

Auch hier eine Bestätigung! WebOS 1.x ist eine Katastrophe. TV Guide aufrufen stoppt das...

Bouncy 12. Jan 2015

Oh danke, das merk ich mir, wußte ich bisher gar nicht... LAN weg, Ausspähen weg. Wenn...

Der Supporter 12. Jan 2015

oder? Die neuen Gerät sind deutlich schneller, vorher war das nicht zu gebrauchen.

1ras 10. Jan 2015

Vor allem fehlen die Spionagefunktionen, wenn der ach so smarte TV nicht ins Internet...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V., Karlsruhe
  2. über Ratbacher GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden
  4. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (u. a. Uncharted 4 34,99€, Ratchet & Clank 29,00€, The Last of Us Remastered 28,98€, The...
  3. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. Re: Echtes FTTH? Nein, es ist Vectoring!

    M.P. | 06:23

  2. Re: Welcher physikalische Effekt soll das sein ?

    Salziger | 04:45

  3. Re: Wer warten kann, warten, zumindest bis zum...

    Ach | 04:30

  4. Re: Recovery Mode beim iPhone SE nach Update.

    Orance | 04:25

  5. Re: CPU Entwicklung eh lächerlich...

    kelzinc | 04:13


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel