Abo
  • Services:
Anzeige
Vier verschiedene Hersteller, vier verschiedene Benutzeroberflächen
Vier verschiedene Hersteller, vier verschiedene Benutzeroberflächen (Bild: Golem.de)

Sony setzt auf Android TV

Sony setzt bei seinen aktuellen Smart-TVs auf Android TV und kombiniert Googles Betriebssystem mit fernsehrelevanten Einstellungen und Funktionen aus eigenem Hause. Android für Smartphones und Tablets bietet eine große Auswahl an Apps an, weswegen möglicherweise auch Käufer eines Android-TV-Fernsehers damit rechnen, hier viele Anwendungen vorzufinden - darunter zahlreiche, die sie auch auf ihrem mobilen Gerät nutzen.

  • Android TV (Bild: Google)
  • Android TV (Bild: Google)
  • Auf Firefox basierender Live-Plus-Screen (Bild: Mozilla)
  • Auf Firefox basierender Live-Plus-Screen (Bild: Mozilla)
  • Auf Firefox basierender Live-Plus-Screen (Bild: Mozilla)
  • Auf Firefox basierender Live-Plus-Screen (Bild: Mozilla)
  • Samsungs Tizen-basiertes System (Bild: Samsung)
  • Samsungs Tizen-basiertes System (Bild: Samsung)
  • LGs WebOS-2.0-Oberfläche (Bild: LG)
  • LGs WebOS-2.0-Oberfläche (Bild: LG)
Android TV (Bild: Google)

Im Test des Nexus Players, Googles aktuellem Android-TV-Gerät, fiel uns aber bereits auf, dass die App-Auswahl äußerst bescheiden ist. Dazu kamen noch andere Kritikpunkte wie wahllos herausgesuchte Empfehlungen und eine umständliche App-Übersicht. Einige dieser Punkte sind mittlerweile beseitigt worden, andere hingegen nicht.

Anzeige

Separater Home-Screen mit Android TV

Anders als bei Samsungs und LGs aktuellen Smart-TVs gibt es bei Sonys Modellen nicht nur eine Leiste am unteren Rand des Fernsehbildes (dazu später mehr), sondern einen separaten Home-Screen - den von Android TV. Nach einer kurzen Erstkonfiguration werden dem Nutzer hier seine installierten Apps, App-Empfehlungen, Inhaltsempfehlungen, eine Übersicht über die vorhandenen Eingangssignale und Eingänge sowie der Zugang zu den Einstellungen angezeigt.

Der Hauptunterschied zur Oberfläche des Nexus Players ist die Anzeige der verfügbaren TV-Signale und Eingänge. Der Nutzer kann über den Startbildschirm direkt auf die verschiedenen Quellen zugreifen. Die Inhaltsempfehlungen sind bei Sonys Smart-TV für uns wie beim Nexus Player komplett nutzlos: Auch wenn wir uns Videos auf Youtube anschauen, haben wir nicht den Eindruck, dass sich die Empfehlungen an unseren Geschmack anpassen. Stattdessen werden immer die gleichen Inhalte angezeigt, die uns gar nicht interessieren.

Die installierten Apps werden in einer Reihe angezeigt, ab der 16. Anwendung erscheint eine zweite Reihe. Zahlreiche Anwendungen sind bereits vorinstalliert, unter anderem die Streamingdienste Netflix und Amazon Instant Video sowie Googles Play Movies und Play Music. Die installierten Anwendungen lassen sich auf der Leiste zwar immer noch nicht nach eigenem Wunsch sortieren, immerhin werden die aktuell genutzten Apps mittlerweile aber am Anfang der Auflistung angezeigt - ähnlich wie Samsung es bei seiner App-Leiste macht.

Die Fernbedienung wirkt billig

Die beigelegte Fernbedienung wirkt verglichen mit der des LG-Fernsehers billig - sie ähnelt der zweiten Fernbedienung des Samsung-TVs und erinnert an einfache Fernbedienungen älterer Fernseher. Sie arbeitet mit einem Infrarotsignal und nicht per Bluetooth, weshalb der Nutzer sie auf den Fernseher richten muss. Einen Pointer wie die Fernseher von LG und Samsung hat die mitgelieferte Sony-Fernbedienung nicht - die komplette Bedienung erfolgt mit den Navigationstasten, was wir verglichen mit dem Pointer als merklich unkomfortabler empfinden.

 LG hat die beste SprachsteuerungSony mischt altes und neues System 

eye home zur Startseite
as (Golem.de) 06. Sep 2015

Hallo, Sowas findet man vor allem im Digital-Signage-Bereich. Das sind meist sehr...

stuempel 05. Sep 2015

Wurde vor ein paar Wochen auf meinem 2014-er auch mit deren Werbebotschaften beglückt.

exxo 04. Sep 2015

Wer den unbedingt Geräte sammeln möchte kann gerne das Sideboard unter der Glotze mit set...

exxo 04. Sep 2015

Na wenn sowas nicht off topic ist... :-D

der_wahre_hannes 04. Sep 2015

Heißt also auch: Keine Krankheit oder sonstige Vorfälle, die ein Erscheinen verhindern...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Regiocom GmbH, Magdeburg
  2. Garz & Fricke GmbH, Hamburg
  3. ResMed, Martinsried
  4. AMEFA GmbH, Limburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 29,99€
  3. (-23%) 61,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Re: Gejammer

    s7evin | 00:01

  2. Re: "Wir bauen mehr Glasfaser als jeder andere...

    bombinho | 00:01

  3. Re: Da brauchts keine App....

    lestard | 23.01. 23:58

  4. Re: Wie soll man dann geschäftlich nach China reisen?

    486dx4-160 | 23.01. 23:58

  5. Re: Installiert Samsung ungefragt Anwendungen??

    Cok3.Zer0 | 23.01. 23:54


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel