Abo
  • Services:
Anzeige
Smart Car: Polizeiauto scannt Autokennzeichen
(Bild: Spencer Platt/Getty Images)

Smart Car Polizeiauto scannt Autokennzeichen

Der Prototyp eines intelligenten Streifenwagens in New York ist seit einem Jahr im Einsatz, scannt alle Autokennzeichen und sendet die Daten an die Zentrale. Videoaufzeichnungen und künftig auch Gesichtserkennung sind möglich. Gelöscht wird bisher nichts.

Anzeige

Das New York City's Police Department hat den Prototyp eines Streifenwagens im Einsatz, der Autokennzeichen mit Infrarottechnik scannen und erkennen kann. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf ein Polizeiprogramm mit dem Titel NYPD2020. So könnten Fahrzeuge gefunden werden, nach denen gefahndet wird.

Das Smart Car ist mit Überwachungskameras und Sensoren ausgestattet, die auch Strahlung messen und Daten an die Polizeipräsidien versenden können. Der Polizeiwagen kam bereits für rund ein Jahr im Stadtteil Brooklyn Heights im Bezirk Brooklyn zum Einsatz.

Die NYPD sei interessiert, weitere Wagen mit der Technik auszustatten, die Entscheidung dazu liege bei Police Commissioner William Bratton.

Das Smart Car kann auch Berichte ausdrucken, Barcodes scannen, Videos aufzeichnen und übermitteln. Künftige Prototypen sollen auch Fingerabdruckscanner und Technik zur Gesichtserkennung enthalten, falls dafür die Geldmittel verfügbar sein werden. Die Polizei in New York hatte im Finanzjahr 2013 ein Budget von 9,6 Milliarden US-Dollar.

Die erfassten Daten würden bisher für einen unbestimmten Zeitraum gespeichert, sagte Deputy Inspector Brandon del Pozo dem Wall Street Journal. Das könne sich aber ändern. Die Scanner würden jede Form von Zahlen und Buchstaben einlesen. "Wenn die Zeichenfolge nicht in der Datenbank gefunden wird, wird sie gespeichert. Wir sehen uns die Ergebnisse nur bei Ermittlungen an", erklärte del Pozo.

Das Programm begann im Jahr 2011 mit einer Beratung von McKinsey & Co für die NYPD, um die Roadmap für das nächste Jahrzehnt zu entwerfen.


eye home zur Startseite
attitudinized 29. Dez 2013

Och, einfach eine solide Türe - z.B. sowas: http://www.geschichtsspuren.de/images/stories...

Groundhog Day 29. Dez 2013

Strahlung? Was denn für Strahlung?! Radioaktive?! Stinknormale elektromagnetische...

sku 27. Dez 2013

Dann schau dir mal die amerikanischen Großstädte an. Klar ist das in Europa kein Thema...

HabeHandy 27. Dez 2013

Vielleicht das die Technik in einen Streifenwagen der New Yorker Polizei eingesetzt wird...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. Vodafone GmbH, Unterföhring, Frankfurt-Rödelheim
  3. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. über Ratbacher GmbH, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 6,99€
  2. 23,99€
  3. 10,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fabric

    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern

  2. D-Link

    Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen

  3. Flash und Reader

    Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate

  4. GW4 und Mont-Blanc-Projekt

    In Europa entstehen zwei ARM-Supercomputer

  5. Kabelnetz

    Vodafone stellt Bayern auf 1 GBit/s um

  6. Freies Wissen

    Mozilla bekommt neues Logo mit Nerd-Faktor

  7. Android

    Google-App liefert Suchergebnisse bei schlechter Verbindung

  8. Arms angespielt

    Besser boxen ohne echte Arme

  9. Anschlüsse

    Wi-Fi im Nahverkehr wichtiger als im ICE

  10. NSA-Ausschuss

    SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Taps im Test: Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
Taps im Test
Aufsatz versagt bei den meisten Fingerabdrucksensoren
  1. Glas Der Wunderwerkstoff
  2. Smartphone-Prognosen Das Scheitern der Marktforscher
  3. Studie Smartphones und Tablets können den Körper belasten

Bundestagswahl 2017: Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
Bundestagswahl 2017
Verschont uns mit Digitalisierungs-Blabla 4.0!
  1. Verfassungsbeschwerde Journalisten klagen gegen Datenhehlerei-Paragrafen
  2. Bundestagswahlkampf 2017 Die große Angst vor dem Internet
  3. Digitale Agenda Verkehrsminister Dobrindt fordert Digitalministerium

Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test: Schöne Enttäuschung!
Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test
Schöne Enttäuschung!
  1. Schwankende Laufzeiten Warentester ändern Akku-Bewertung des Macbook Pro
  2. Consumer Reports Safari-Bug verursachte schwankende Macbook-Pro-Laufzeiten
  3. Notebook Apple will Akkuprobleme beim Macbook Pro nochmal untersuchen

  1. Re: Ein vom Provider gemanagter Router hat mehr...

    maze_1980 | 15:47

  2. Re: "Wer unbedingt LTE nutzen möchte"

    David64Bit | 15:45

  3. Re: 5 Ports pro Arbeitsplatz

    JoeHomeskillet | 15:45

  4. Re: Bildzeitungsnivea

    TheBigShizzle | 15:44

  5. Re: Bringt mich auf eine Idee

    Patman | 15:41


  1. 15:57

  2. 15:31

  3. 15:21

  4. 15:02

  5. 14:47

  6. 14:38

  7. 14:18

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel