Anzeige
Patent 8,477,114 mit zwei Bildschirmen übereinander
Patent 8,477,114 mit zwei Bildschirmen übereinander (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Smart-Bezel-Patent Bildschirm im iPad-Rahmen

Apple hat einen zweischichtigen Touchscreen patentiert. Die obere Schicht ist wie ein Passepartout über den Hauptbildschirm gelegt. Dieser Rahmen ist selbst ein Touchscreen und kann bei Bedarf Knöpfe und andere Informationen anzeigen.

Anzeige

Apple hat in den USA ein Patent für ein Passpartout für Touchscreens erteilt bekommen. Die Konstruktion soll bei Bedarf den Blick auf den darunterliegenden Bildschirm freigeben können und selbst über einen Touchscreen verfügen. Die Smart Bezel könnte so den Startknopf beim iPad und iPhone ersetzen und neue Eingabemöglichkeiten schaffen. Nach Angaben der Website Patently Apple ist diese Smart Bezel nicht das einzige Patent, das Apple in dieser Richtung besitzt. Das neue Patent soll anders als die bisherigen ursprünglich von Kodak stammen, wurde aber nun Apple zugesprochen.

  • Patent 8,477,114 mit zwei Bildschirmen übereinander (Bild: US-Patent- und Markenamt)
  • Patent 8,477,114 mit zwei Bildschirmen übereinander (Bild: US-Patent- und Markenamt)
Patent 8,477,114 mit zwei Bildschirmen übereinander (Bild: US-Patent- und Markenamt)

Der schwarze Bildschirmrahmen eines iPhones oder iPads ist verschwendeter Platz - bislang können darauf keine Informationen angezeigt werden und als Touchscreen lässt er sich auch nicht nutzen. Sollte das Patent, das Apple in den USA zugesprochen bekam, umgesetzt werden, würde der Rahmen zum nützlichen Eingabeinstrument. Der Rahmen selbst soll mit halbdurchsichtigen Sekundärbildschirmen versehen werden und auf dem Hauptdisplay liegen. Die Farbe und Lichtdurchlässigkeit des Rahmens kann der Patentbeschreibung nach verändert werden. So lassen sich Elemente des Hauptdisplays einblenden oder verdecken.

Da der Rand ebenfalls als Touchscreen arbeiten soll, ließe sich der Homebutton als physikalischer Knopf beseitigen und durch ein virtuelles Pendant ersetzen. Zum anderen ließen sich im Smart Bezel Informationen einblenden, sie sonst auf dem Hauptbildschirm angezeigt wurden, wie beispielsweise die Push-Nachrichten. Aber auch Bedienungselemente für Apps wären dort gut aufgehoben. Beim Spielen würde der Anwender dann mit seinen Fingern nicht mehr das Spielgeschehen überlagern.

Ob Apple die "Smart Bezel" umsetzt oder das Patent 8,477,114 wie viele andere nie realisiert wird, ist nicht absehbar.


Rungard 05. Jul 2013

Also soweit ich das jetzt aus dem Artikel verstanden habe soll der patentierte Rahmen das...

Keksmensch 04. Jul 2013

Der zweite Touchscreen könnte auf das Halten mit der Hand reagieren, während der primäre...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Release Projektmanager Cross-Channel SAFe (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. Softwareentwickler SPS / Experte (m/w) für elektrische Antriebe
    Schiller Automation GmbH & Co. KG, Sonnenbühl-Genkingen
  3. Administrator/in für den technischen Betrieb von Windchill
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Senior SRM Consultant Professional Services (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, Stuttgart

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. 2 Serien auf Blu-ray für 30 EUR
    (u. a. True Detective, Arrow, The Originals, The Big Bang Theory, Breaking Bad)
  2. Better Call Saul - Die komplette erste Season [Blu-ray]
    19,90€
  3. Men in Black 3 (+ Blu-ray) [Blu-ray 3D]
    8,88€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Mattel und 3Doodler

    3D-Druck für Kinder

  2. Adobe Creative Cloud

    Adobe-Update löscht Daten auf dem Mac

  3. Verschlüsselung

    Thüringens Verfassungsschutzchef Kramer verlangt Hintertüren

  4. Xeon D-1571

    Intel veröffentlicht sparsamen Server-Chip mit 16 Kernen

  5. Die Woche im Video

    Sensationen und Skandale

  6. Micron

    Von 1Y-/1Z-DRAM-, 3D-Flash- und 3D-Xpoint-Plänen

  7. Hochbahn

    Hamburger Nahverkehr bekommt bald kostenloses WLAN

  8. ViaSat Joint Venture

    Eutelsat wird schnelleres Satelliten-Internet bieten

  9. SSDs

    Micron startet Serienfertigung von 3D-NAND-Flash

  10. TV-Kabelnetz

    Ausfall für 30.000 Haushalte bei Unitymedia



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Raspberry Pi Zero angetestet: Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
Raspberry Pi Zero angetestet
Der Bastelrechner für stille, dunkle Ecken
  1. Jaguarboard Noch ein Bastelcomputer mit Intel-Chip
  2. Cricetidometer mit Raspberry Pi Ein Schrittzähler für den Hamster
  3. Orange Pi Lite Preis- und Größenkampf der Bastelcomputer

Lumberyard: Amazon krempelt den Spielemarkt um
Lumberyard
Amazon krempelt den Spielemarkt um
  1. Lumberyard Amazon veröffentlicht Engine auf Basis der Cryengine

VBB-Fahrcard: Der Fehler steckt im System
VBB-Fahrcard
Der Fehler steckt im System
  1. VBB-Fahrcard Busse speichern seit mindestens April 2015 Bewegungspunkte
  2. VBB-Fahrcard Berlins elektronische Fahrkarte speichert Bewegungsprofile

  1. Re: langweilig

    Dwalinn | 13:46

  2. Re: hmm

    Dwalinn | 13:42

  3. Re: mit Linux...

    vh | 13:40

  4. Re: Wertverlust bei E-Autos

    karl.nageler | 13:35

  5. Re: Kann ich bestätigen

    Der Held vom... | 13:30


  1. 13:25

  2. 12:46

  3. 11:03

  4. 09:21

  5. 09:03

  6. 00:24

  7. 18:25

  8. 18:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel