Abo
  • Services:
Anzeige
HP hat ein neues Android-4.2-Tablet mit Tastaturdock vorgestellt.
HP hat ein neues Android-4.2-Tablet mit Tastaturdock vorgestellt. (Bild: HP)

Slatebook x2: Android-Tablet mit Tastaturakku und Nvidias Tegra 4

HP hat ein neues Android-4.2-Tablet mit Tastaturdock vorgestellt.
HP hat ein neues Android-4.2-Tablet mit Tastaturdock vorgestellt. (Bild: HP)

HP hat ein weiteres Android-Tablet vorgestellt, das einen hochaufgelösten 10-Zoll-Bildschirm und Nvidias neuen Quadcore-SoC Tegra 4 bietet. Zudem verspricht der Hersteller dank des Tastaturakkus lange Laufzeiten. Allerdings bleibt HP viele Details bisher schuldig.

Hewlett-Packards Slatebook x2 ist ein 10-Zoll-Tablet mit einem Tastaturdock. Es kann also als normales Notebook mit Android verwendet werden. Der Bildschirm bietet eine hohe Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln und nutzt blickwinkelstabile IPS-Technik.

Anzeige
  • Slatebook x2 (Bild: HP)
  • Slatebook x2 (Bild: HP)
  • Slatebook x2 (Bild: HP)
  • Slatebook x2 (Bild: HP)
  • Slatebook x2 (Bild: HP)
  • Slatebook x2 (Bild: HP)
Slatebook x2 (Bild: HP)

Im Inneren arbeitet ein System-on-a-Chip (SoC) von Nvidia. Es handelt sich dabei um den neuen Tegra 4, der im Slatebook mit 1,8 GHz getaktet ist und vier A15-Kerne bietet. HPs Slatebook ist nicht das erste Gerät mit dem neuen SoC. Voraussichtlich im Juni wird Nvidia selbst sein Shield-Handheld mit Android auf den Markt bringen, in dem ebenfalls der Tegra 4 steckt.

Die weitere Hardwareausstattung beinhaltet 2 GByte Arbeitsspeicher sowie Flash-Speicher mit einer Kapazität von 64 GByte. HP verbaut zudem zwei Webcams. Rückseitig ist eine 1080p- und auf der Frontseite für Videochats eine 720p-Kamera eingebaut.

HDMI, USB 2.0 und Headsets können direkt mit dem Tablet verwendet werden. Zudem gibt es einen Schacht für SD-Karten. Drahtlose Verbindungen sind per Bluetooth sowie Dual-Band-WLAN möglich. HPs Slatebook x2 unterstützt die Standards 802.11a/n (5 GHz) und 802.11b/g/n.

Zur Akkulaufzeit macht HP noch keine Angaben. Derzeit klar ist nur, dass das Tablet nicht nur über seinen eigenen, sondern auch über den Tastaturakku mit Energie versorgt wird. Bei solchen Geräten sind dann Laufzeiten um die 15 Stunden zu erwarten, wie zahlreiche Konkurrenzprodukte zeigen, die den gleichen Ansatz verfolgen.

Als Betriebssystem kommt Android 4.2 zum Einsatz.

Ein richtiges Datenblatt hat HP bisher nicht veröffentlicht. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite. HP plant, das Tablet ab August 2013 auf den Markt zu bringen. Der Preis wird bei 480 US-Dollar (ohne Steuern) für die kleinste Variante liegen, wobei die Ausstattungsmerkmale der verschiedenen Varianten noch nicht angegeben werden.


eye home zur Startseite
LH 15. Mai 2013

Das stimmt allerdings, diese Beobachtung habe ich ebenfalls gemacht.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Berlin
  2. T-Systems International GmbH, München, Darmstadt, Bonn, Leinfelden-Echterdingen
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main
  4. Worldline GmbH, Aachen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 23,94€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Homefront 7,97€, The Wave 6,97€, Lone Survivor 6,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Ransomware

    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

  2. Megaupload

    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

  3. Observatory

    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

  4. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  5. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  6. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  7. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  8. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  9. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  10. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Mozilla.org

    Sharra | 14:01

  2. Re: er hätte in Deutschland bleiben sollen ...

    patwoz | 14:01

  3. Die Überprüfung verläuft genau verkehrt herum

    Sharra | 13:59

  4. Re: Was? Kann doch gar nicht sein.

    Ovaron | 13:59

  5. Re: Windows 10 lässt Windows 10 abstürzen

    FreiGeistler | 13:57


  1. 13:49

  2. 12:46

  3. 11:34

  4. 15:59

  5. 15:18

  6. 13:51

  7. 12:59

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel