Neue Version von Skype für Mac
Neue Version von Skype für Mac (Bild: Golem.de)

Skype für Mac Neue Version bringt Verbesserungen

Im Garage-Blog von Skype wurde eine neue Version von Skype für Mac veröffentlicht. Mit dem Update erhält die Mac-Version von Skype einige Verbesserungen, mit der sich die VoIP-Software besser bedienen lassen soll.

Anzeige

Skype für Mac 5. 6 wurde im Garage-Blog von Skype angekündigt, das eigentlich nur Vorabversionen von Skype behandelt. In dem entsprechenden Blogeintrag fehlt jeder Hinweis, ob es sich bei Skype für Mac 5.6 um eine Vorabversion handelt. Mit der neuen Version kann Skype für Mac nun automatisch nach Updates suchen und diese direkt installieren. Damit sollen es Anwender leichter haben, die Skype-Anwendung aktuell zu halten.

Bei Videokonferenzen mit mehr als fünf Teilnehmern gibt es nun eine neue Bedienoption, die sich dynamischer Modus nennt. Im nichtdynamischen Modus verhält sich die Skype-Anwendung wie bisher. Wird der dynamische Modus aktiviert, springt das Videobild der gerade sprechenden Person automatisch nach oben in die Liste. Dadurch sieht der Nutzer ganz oben immer den, der gerade spricht.

Als weitere Neuerung lassen sich nun einzelne Nachrichten in einem Chatverlauf von der Sidebar und der Verlaufsfunktion löschen. Das gilt auch für komplette Unterhaltungen. Ferner kann die automatische Einstellung für die Mikrofoneinstellung neuerdings deaktiviert werden. Damit sollen sich Hintergrundgeräusche während Konferenzgesprächen verringern.

Die aktuelle Skype-Version unterstützt zudem den Vollbildmodus von Mac OS X Lion. Bei der Verwendung von USB-Headsets soll es in Gruppentelefonaten nicht mehr zu Tonproblemen kommen und die Anruftoolbar soll nun immer erscheinen, sobald ein Anruf beendet wurde. Einträge in der Kontaktliste lassen sich selektieren und weitere kleine Fehlerbereinigungen soll das Update bringen.

Skype für Mac 5.6 steht kostenlos für die Mac-Plattform zum Herunterladen bereit.


Dragos 07. Mär 2012

So lange ist ja skype noch nicht bei ms.

Kommentieren



Anzeige

  1. Berater IP Netze mit Fokus Unified Communication (m/w)
    IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Dresden oder Berlin
  2. Projektleiter Automotive (m/w)
    KSE GmbH, Ingolstadt
  3. Betriebs-System Engineer Citrix (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  4. Mathematisch-Technische Assistenz 3D-Messtechnik für die Verkehrstechnik
    VITRONIC GmbH, Wiesbaden

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hdmyboy

    HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy

  2. Merkel-Handy

    NSA-Ausschuss kritisiert Stopp von Ermittlungen

  3. Unitymedia

    Liberty Global schafft Marke KabelBW ab

  4. NSA-Ausschuss

    BND trickst bei Auslandsüberwachung in Deutschland

  5. IT-Anwalt

    "Facebook geht bei neuen AGB illegal vor"

  6. Erbgut

    DNA überlebt Ausflug ins All

  7. Windows-Nachbau

    ReactOS bekommt neuen Explorer

  8. Bundesgerichtshof

    Kopierschutzmaßnamen für Konsolen sind zulässig

  9. Linshof i8

    Achteck-Smartphone mit Übertaktung und Turbo-Speicher

  10. Media Player

    Windows 10 unterstützt FLAC für verlustfreie Musik



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Smarthome: Das intelligente Haus wird nie fertig
Smarthome
Das intelligente Haus wird nie fertig
  1. Smart Home Das vernetzte Zuhause hilft beim Energiesparen
  2. Leuchtmittel Die Leuchtdiode kommt aus dem 3D-Drucker
  3. Agora, Energy@home und EEBus Einheitliche Sprache für europäische Smart Homes

Test Escape Dead Island: Urlaub auf der Zombieinsel
Test Escape Dead Island
Urlaub auf der Zombieinsel

Yoga Tablet 2 Pro im Test: Das Tablet mit dem eingebauten Kino
Yoga Tablet 2 Pro im Test
Das Tablet mit dem eingebauten Kino
  1. Lenovos Yoga Tablet 2 im Test Das Tablet mit dem Aufhänger
  2. Motorola Lenovo übernimmt Googles Smartphone-Sparte
  3. Yoga Tablet 2 Pro Lenovos 13-Zoll-Tablet mit Projektor und Subwoofer

    •  / 
    Zum Artikel