Anzeige
Mercedes macht seine A-Klasse zum iPhone auf Rädern.
Mercedes macht seine A-Klasse zum iPhone auf Rädern. (Bild: Mercedes-Benz)

Siri im Mercedes Neue A-Klasse nutzt Apples Sprachsteuerung

Mercedes-Benz wird seine neue A-Klasse enger an das iPhone anbinden. Über Apples Spracherkennung und Sprachsteuerung Siri können während der Fahrt Nachrichten abgerufen, E-Mails diktiert oder Termine angelegt werden.

Anzeige

Die Infotainmentsysteme von Mercedes-Automobilen werden künftig Smartphones stärker einbinden. Die ersten Nutznießer sind laut Mercedes-Benz Käufer der neuen A-Klasse, sofern sie ein iPhone besitzen. Sie können ab der Einstiegsausstattung Audio 20 mit dem "Drive Kit Plus für das Apple iPhone" und der "Digital Drivestyle App" auf wesentliche Inhalte ihres Smartphones zugreifen.

Das teurere Multimediasystem Comand Online wird ebenfalls unterstützt, ist aber nicht erforderlich. Ob Comand Online oder Audio 20: Die iPhone-Inhalte werden über eine von Mercedes entwickelte Schnittstelle und den Grafikausgang des Apple-Smartphones auf dem Fahrzeugdisplay angezeigt und lassen sich über den Controller auf der Mittelarmlehne bedienen. Über den Fahrzeuganschluss wird das iPhone auch mit Strom versorgt und geladen.

  • Mercedes-A-Klasse - unterstützt Apples iPhone-4S-Sprachsteuerung Siri (Bild: Mercedes-Benz)
  • Mercedes-A-Klasse - die neue Mittelkonsole (Bild: Mercedes-Benz)
Mercedes-A-Klasse - unterstützt Apples iPhone-4S-Sprachsteuerung Siri (Bild: Mercedes-Benz)

Siri erstmals im Auto

Mercedes unterstützt nach eigenen Angaben als erster Automobilhersteller die von Apple mit dem iPhone 4S eingeführte virtuelle Assistentin und Sprachsteuerung Siri. Ohne das iPhone 4S in die Hand zu nehmen, lässt sich Siri bisher nicht starten. Mit der Siri-Integration von Mercedes lässt sich hingegen auch im Auto der Kalender vorlesen und per Spracherkennung können neue Termineinträge darin angelegt werden. Zudem lassen sich Kurzmitteilungen und E-Mails diktieren, der Wetterbericht oder Börsenkurse abrufen und es ist ein sprachgesteuerter Zugriff auf die Musiksammlung im iPhone möglich.

Die Digital Drivestyle App wird von Mercedes kostenlos über den iTunes App Store angeboten. Sie bringt neben der Siri-Unterstützung fürs Auto auch noch weitere Dienste. Dazu zählen etwa das personalisierte Internetradio Aupeo, eine Navigationslösung von Garmin mit internetbasierten Verkehrsinformationen in Echtzeit, Onlinesonderzielsuche und 3D-Kartendarstellung, die auch mit dem Audio 20 funktioniert. Ebenfalls integriert ist der Zugang zu sozialen Netzwerken inklusive Vorlesefunktion. Ein intuitiver Carfinder soll den Fahrzeugstandort automatisch im iPhone speichern und mit der Garmin-Fußgängernavigation bequem wiederfinden.

Futuristischer Stil

Neben der iPhone-Integration bieten Mercedes-Infotainmentsysteme auch eine neue, auf der CES erstmals vorgestellte Benutzerführung. Das User Interface bietet transparente Symbole, die von rotem Licht erleuchtet werden und dreidimensional angeordnete Navigationsebenen bieten. Zudem gibt es eine kontextabhängige und ortsbezogene Darstellung der Menüinhalte in den Rubriken Social, Media und Places. Unter Social werden beispielsweise Freunde und Nachrichten aus den sozialen Netzwerken angezeigt.

Comand-Online-Kunden werden ab dem 31. März 2012 Zugriff auf Apps in einem Mercedes-eigenen neuen Appstore erhalten. Die ersten beiden sind Parkplatzsuche und Morningstar Finanzen zum Abrufen von Aktienkursen. Das Angebot soll jährlich um etwa ein Dutzend neue Anwendungen ausgebaut werden. Dafür hat Daimler in den USA (Palo Alto, Kalifornien) und Indien (Bangalore) eine eigene App Development Group aufgebaut.

Die Digital Drivestyle App und das Drive Kit Plus für das iPhone werden nicht nur für die neue A-Klasse kommen, die im März 2012 auf dem 82. Genfer Auto-Salon ihre Weltpremiere hat. Sie sind laut Mercedes ab Herbst 2012 auch für die B-, C- und E-Klasse geplant.


eye home zur Startseite
Programie 01. Mär 2012

trollwiesenverschieber Wrote: VIelleicht deswegen die A-Klasse: Apple Klasse ;-)

ten-th 01. Mär 2012

jaja ... soso ... und wenn man jetzt noch ein paar Sekunden Zeit hätte, sich um sein...

Lehmroboter 29. Feb 2012

Siri im Auto ist lt. diesem Video keine gute Idee: http://www.youtube.com/watch?v...

KleinerWolf 29. Feb 2012

Nun ja, man steuert damit nicht das Auto. Allerdings würde so etwas dann evtl passieren...

Kommentieren



Anzeige

  1. Presales Consultant (m/w)
    Hornetsecurity GmbH, Hannover
  2. Faszination eMobility: AUTOSAR Basissoftware-Integrator/in
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Manager Digitalisierung - Digitale Projekte und Prozesse in internationaler Matrixstruktur/IT (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Düsseldorf, Düsseldorf
  4. Netzwerktechniker / Systemadministrator (m/w)
    Xnet Systems GmbH, Langen

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Arkane Studios

    Dishonored 2 erscheint im November 2016

  2. OpenSSL-Update

    Die Rückkehr des Padding-Orakels

  3. Stellenabbau

    Mobilfunkentwicklung bei Nokia Stuttgart soll schließen

  4. HTC 10

    Update soll Schärfe bei Fotos verbessern

  5. Ratsch

    Google beantragt Patent auf zerreißbare Displays

  6. DNS:NET

    "Nicht jeder Kabelverzweiger bekommt Glasfaser von Telekom"

  7. Wileyfox Swift

    Cyanogen-OS-Smartphone für 140 Euro

  8. Liquid Jade Primo

    Acers Windows-10-Smartphone mit Continuum ist erschienen

  9. Bundeskriminalamt

    Geldfälscher sind zunehmend über das Netz aktiv

  10. Peter Sunde

    Flattr kooperiert für Bezahlmodell mit Adblock Plus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Microsoft SQL Server 2016 steht ab dem 1. Juni bereit
  2. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

LG Minibeam im Test: Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
LG Minibeam im Test
Wie ein Beamer mein Begleiter wurde
  1. Huawei P9 im Test Das Schwarz-Weiß-Smartphone
  2. HTC Vive im Test Zwei mal zwei Meter sind mehr, als man denkt
  3. Panono im Test Eine runde Sache mit ein paar Dellen

HTC 10 im Test: Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
HTC 10 im Test
Seht her, ich bin ein gutes Smartphone!
  1. HTC 10 im Hands on HTCs neues Topmodell erhält wieder eine Ultrapixel-Kamera

  1. Re: Und Leute, die davor Angst haben, dürfen wählen

    Emulex | 20:07

  2. Wie gut ist das ?

    BilboNeuling | 20:07

  3. Release-Termin falsch?

    CyKr | 20:02

  4. Re: Was kann Number 26 was eine andere Bank nicht...

    /mecki78 | 20:01

  5. Re: Unprofesionell

    JTR | 20:00


  1. 17:55

  2. 17:52

  3. 17:37

  4. 17:10

  5. 16:12

  6. 15:06

  7. 14:46

  8. 14:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel