Abo
  • Services:
Anzeige
Demonstration der gedruckten OLED
Demonstration der gedruckten OLED (Bild: SIOD)

OLEDs sind kein Sondermüll

Während ihrer Experimente produzieren die Forscher zwangsläufig viel Altpapier. Doch diese Menge ist gering verglichen mit dem, was später produziert werden soll. Wenn es nicht gerade um Akten und Dokumente geht, heben die wenigsten Menschen Papier auf. Es landet früher oder später - hoffentlich - im Altpapiercontainer. Doch wie verhält es sich mit Papier mit Elektronik darauf? Marcin Ratajczak betont hier den Vorteil der organischen Basis von OLEDs. Die Displaytechnik basiert auf Kohlenstoffverbindungen wie das Papier. Sie soll keine getrennte Verwertung erfordern. Verbrennungsprozesse sollen nicht zu giftigen Endprodukten führen.

Anzeige

Nicht nur für Werbung gut

Doch bevor der Leser ans Wegwerfen denkt, soll er das gedruckte Display erstmal wahrnehmen. Die Technik soll nicht so schnell unbeliebt werden wie Flash auf Webseiten. Auch deswegen will Siod als Dienstleister auftreten. Allzu aggressives Geblinke soll den Lesern auch beim Fortschreiten der Technik erspart bleiben. Denn gedruckte OLEDs sollen sich nicht nur für Werbung eignen, sondern auch für redaktionelle Darstellungen, zum Beispiel von animierten Infografiken in Artikeln und Bedienungsanleitungen. Dabei sind auch verschiedene Arten denkbar, um den eigentlichen Effekt auszulösen. Eine berührungsempfindliche Schaltfläche bietet sich genauso an wie lichtempfindliche Sensoren.

Doch bis es soweit ist, wird noch etwas Zeit vergehen. Derzeit nutzt Siod noch über den Campus der Uni verteilte Ressourcen und Räume der Universität. Das ist nicht nur unbequem, eine Testproduktion ist unter diesen Bedingungen kaum aufzubauen. Demnächst wollen Ratajczak und Barkowski aber vollständig in das angrenzende Startup-Zentrum umziehen und eigene Maschinen aufbauen. Dann soll es nicht mehr lange dauern, bis erste Produkte verfügbar sind - welche das sind, verraten die Macher aber noch nicht.

 Die erforderliche Technik ist nicht neu

eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 01. Aug 2015

Ich frage mich ehrlich gesagt, wozu das ganze? Reicht nicht einfach ein Display auf dem...

attitudinized 31. Jul 2015

Das ist zwar schmerzhaft - aber erzeugt nur sehr wenig Strom. du kannst dir allerdings...

FreiGeistler 30. Jul 2015

Müll geschrieben, sorry : )

Garius 28. Jul 2015

Ist dir aufgefallen, dass der Artikel drei Seiten umfasst? Abgesehen davon, dass dieses...

Slurpee 28. Jul 2015

Im technischen Bereich? Definitiv. Aber auch in Bezug auf andere Produkte: Was hält denn...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Berlin
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching bei München
  3. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, Unterföhring (bei München)
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Django, Elysium, The Equalizer, White House Down, Ghostbusters 2)
  2. 18,00€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkaufswert zzgl. 3€ Versand)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Gulp-Umfrage

    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

  2. HPE

    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

  3. Begnadigung

    Danke, Chelsea Manning!

  4. Android 7

    Nougat für Smartphones von Sony, Oneplus, LG und Huawei

  5. Simplygon

    Microsoft reduziert 3D-Details

  6. Nach Begnadigung Mannings

    Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit

  7. Startups

    Rocket will 2017 drei Firmen in Gewinnzone bringen

  8. XMPP

    Chatsecure bringt OMEMO-Verschlüsselung fürs iPhone

  9. Special N.N.V.

    Nanoxias Lüfter sollen keinerlei Vibrationen übertragen

  10. Intel

    Internet-of-Things-Plattform auf x86-Basis angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Steadicam Volt Steadicam-Halterung für die Hosentasche
  2. Android Wear 2.0 Erste neue Smartwatches kommen von LG
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

  1. Das macht der doch...

    Abseus | 21:15

  2. Re: das muss man allerdings vervollständigen

    McWiesel | 21:14

  3. Wer sich dafür interessiert...

    EQuatschBob | 21:09

  4. Re: Gaebe es eigentlich ein legales Mittel?

    Sharra | 21:08

  5. Auch Profanity soll bald OMEMO unterstützen

    EQuatschBob | 21:06


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel