Abo
  • Services:
Anzeige
Sinar Sinar­back S 30|45
Sinar Sinar­back S 30|45 (Bild: Sinar)

Sinar Sinar­back S 30|45: Fachkamera-Rückteil mit 4K-Aufnahme

Sinar Sinar­back S 30|45
Sinar Sinar­back S 30|45 (Bild: Sinar)

Sinar hat mit dem Sinarback S 30|45 ein neues Rückteil für seine Fachkameras vorgestellt, das mit einem 37,5-Megapixelsensor des Eigentümers Leica ausgerüstet ist. Damit lassen sich Fotos mit ISO 12.500 sowie Videoaufnahmen in 4K-Auflösung machen.

Mit dem Sinar­back S 30|45 hat Sinar ein digitales Rückteil für seine Fachkameras entwickelt, das für Foto- und Filmaufnahmen einsetzbar ist - und zwar nicht nur im Studio. Über das 3 Zoll (7,62 cm) große Dis­play auf der Rückseite kann das Livebild schon vor der Aufnahme betrachtet und korrigiert werden. Das WLAN-Modul ermöglicht eine Bedienung auch vom iPad aus. Das Rückteil verfügt über CF- und SD-Spei­cher­kar­ten­slots und kann über USB 3.0 direkt vom angeschlossenen Rechner aus gesteuert werden, wobei die Soft­ware Sinar Cap­tu­re­flow zum Einsatz kommt.

Anzeige
  • Sinar Sinar­back S 30|45 (Bild: Sinar)
  • Sinar Sinar­back S 30|45 (Bild: Sinar)
  • Sinar Sinar­back S 30|45 (Bild: Sinar)
  • Sinar Sinar­back S 30|45 (Bild: Sinar)
Sinar Sinar­back S 30|45 (Bild: Sinar)

Der 30 x 45 mm große CMOS-Sensor ermöglicht Aufnahmen mit 37,5 Megapixeln bei einem Dynamikumfang von 15 Blendenstufen. Vor dem Sensor befindet sich kein Tief­pass­fil­ter, was die Detailschärfe erhöhen soll, allerdings die Gefahr birgt, dass sich Moiré-Muster bilden, die durch Software entfernt werden müssen.

Neben den Sina­ron-Objektiven lassen sich Leica-S-Objek­tive ver­wen­den. Dazu ist der Sinar S-CS Adap­ter erforderlich. Das Sinar Sinar­back S 30|45 kostet allein 16.000 Euro. Dazu kommt der Preis für die Objektive und die eigentliche Fachkamera.

Mit einer Fachkamera lassen sich anders als mit einer Spiegelreflexkamera umfangreiche optische Perspektiv- und Tiefenschärfemanipulationen realisieren. Denn der vordere Teil mit dem Objektiv (vordere Standarte) und der hintere mit der Filmebene lassen sich unabhängig voneinander verschieben. Mit einer solchen Lösung lassen sich stürzende Linien korrigieren, wie sie zum Beispiel in der Architekturfotografie auftreten. Mit Tilt-Shift-Objektiven, die es auch für Spiegelreflexkameras gibt, ist dies zwar auch möglich, aber nur in einem wesentlich geringeren Maße.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rems-Murr-Kliniken gGmbH, Winnenden
  2. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  3. Daimler AG, Fellbach
  4. ekom21 - KGRZ Hessen, Kassel


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 22,13€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  2. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  3. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  4. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  5. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend

  6. Big-Jim-Sammelfiguren

    Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden

  7. Musikstreaming

    Soundcloud startet Abo-Service in Deutschland

  8. Frankreich

    Filmförderung über "Youtube-Steuer"

  9. Galaxy S8

    Samsung will auf Klinkenbuchse verzichten

  10. Asteroid OS

    Erste Alpha-Version von offenem Smartwatch-OS veröffentlicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

  1. ich habe dieses ego shooter spiele thema nie...

    Friko44 | 15:13

  2. Re: Hallo Samsung

    7hyrael | 15:13

  3. Re: Briefkastenfirma in Panama?

    Pupnacke | 15:13

  4. Re: und wenn man ...

    RicoBrassers | 15:11

  5. Re: Endlich!

    Trollversteher | 15:10


  1. 15:04

  2. 15:00

  3. 14:04

  4. 13:41

  5. 12:42

  6. 12:02

  7. 11:48

  8. 11:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel