Sinar lantec: Fachkamera mit iPhone als Sucher
Sinar lantec mit iPhone als Sucher (Bild: Sinar)

Sinar lantec Fachkamera mit iPhone als Sucher

Sinar hat mit der Iantech eine Fachkamera für Architektur- und Landschaftsfotografie vorgestellt, bei der jetzt auch ein iPhone oder ein iPod Touch als Sucher eingesetzt werden kann.

Anzeige

Die Fachkamera Sinar Iantech ist sowohl für den Betrieb auf dem Stativ als auch für Freihandaufnahmen gedacht und lässt sich mit digitalen Rückteilen von Sinar, Mamyia oder Hasselblad V/H verwenden.

  • Sinar lantec mit montierten Handgriffen (Bild: Sinar)
  • Sinar lantec mit Sucherlupe (Bild: Sinar)
  • Sinar lantec mit dem iPhone als Sucher (Bild: Sinar)
Sinar lantec mit dem iPhone als Sucher (Bild: Sinar)

Mit einer Fachkamera lassen sich anders als mit einer Spiegelreflexkamera umfangreiche optische Perspektiv- und Tiefenschärfemanipulationen realisieren. Der Grund: Der vordere Teil mit dem Objektiv (vordere Standarte) und der hintere mit der Filmebene lassen sich unabhängig voneinander verschieben. Mit einer solchen Lösung lassen sich stürzende Linien korrigieren, wie sie zum Beispiel in der Architekturfotografie auftreten. Mit Tilt-Shift-Objektiven, die es auch für Spiegelreflexkameras gibt, ist das zwar auch möglich, aber nur in einem wesentlich geringeren Maße.

Die Sinar Iantech ermöglicht eine horizontale Verschiebung von 20 mm nach links und rechts sowie 25 mm nach oben beziehungsweise 15 mm nach unten.

iPhone-Kamera simuliert per App den Bildausschnitt der Fachkamera

Ein optionaler Halter ermöglicht es, das iPhone oder den iPod Touch einzuspannen und als Sucher zu verwenden. Das iPhone beziehungsweise der iPod Touch mit Kamera kann damit als Sucher genutzt und schnell vom Hoch- ins Querformat gedreht werden. Zur Nutzung sollte die iOS-App Viewfinder Pro installiert werden, rät der Schweizer Hersteller.

Die App blendet auf dem Display der iOS-Geräte Brennweitenmasken ein, um den Bildausschnitt zu simulieren, der aus der Rückteil-Objektiv-Kombination resultiert. Neben zahlreichen vordefinierten Objektiven und Rückteilen können auch eigene Werte hinterlegt werden.

Die Sinar lantec kostet ab knapp 3.100 Euro. Die Halterungen für die digitalen Rückteile kosten extra ab jeweils rund 660 Euro. Die Kamera misst 20 x 19 x 7 cm und wiegt ohne Objektiv oder Rückteil 1,1 kg.


Netspy 27. Nov 2012

Weiß ich nicht, da der Preis für die iPhone-Halterung ja nirgendwo genannt wurde.

Kommentieren



Anzeige

  1. Produktmanager Software (m/w)
    ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
  2. Projektmanager (m/w)
    ckc ag, Region Braunschweig/Wolfsburg
  3. Solution Architect (m/w)
    ALPMA Alpenland Maschinenbau GmbH, Rott am Inn
  4. Backend-Entwickler (m/w)
    mzentrale GmbH & Co. KG, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia-Grafikkarten

    Energieeffiziente GTX 980 und 970 mit Auto-Downsampling

  2. Oracle

    Larry Ellison tritt als CEO zurück

  3. Mitbewohner geärgert

    Böser Streich mit Facebook-Werbung

  4. Square Enix

    Final Fantasy 13 erscheint für PC

  5. Entlassungen

    Telekom verkleinert Online-Innovationsabteilung stark

  6. Buchpreisbindung

    Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon

  7. PC-Spiele mit 4K, 5K, 6K

    So klappt's mit Downsampling

  8. Piratenpartei

    Berliner Landeschef Lauer verlässt die Partei

  9. Paketverwaltung

    Apt mit Lücken bei der Validierung

  10. Amazon-Tablet

    Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Smartphone-Diebstahl: Sicher ist nur, wer schnell reagiert
Smartphone-Diebstahl
Sicher ist nur, wer schnell reagiert
  1. Google Zukunft des Projekts Android Silver ungewiss
  2. Sicherheitslücke bei Android AOSP-Browser soll über Javascript angreifbar sein
  3. Android-Versionen Kitkat verbreitet sich langsamer als Jelly Bean

Mobile Encryption App angeschaut: Telekom verschlüsselt Telefonie
Mobile Encryption App angeschaut
Telekom verschlüsselt Telefonie
  1. Magenta Mobil Deutsche Telekom startet neues Tarif-Portfolio
  2. Telekom Störungen bei der IP-Telefonie
  3. Quartalsbericht Telekom macht weiter keine genauen Angaben zu FTTH

Galaxy Note Edge im Hands On: Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
Galaxy Note Edge im Hands On
Das erste Smartphone mit sinnvoll gebogenem Display
  1. Phicomm Passion im Hands On Anständiges Full-HD-Smartphone mit 64-Bit-Prozessor
  2. Interview mit John Carmack "Gear VR ist das Tollste, was ich in 20 Jahren gemacht habe"
  3. Nokia Lumia 735 Das OLED-Weitwinkel-Selfie-Phone

    •  / 
    Zum Artikel