Abo
  • Services:
Anzeige
Sinar lantec mit iPhone als Sucher
Sinar lantec mit iPhone als Sucher (Bild: Sinar)

Sinar lantec: Fachkamera mit iPhone als Sucher

Sinar lantec mit iPhone als Sucher
Sinar lantec mit iPhone als Sucher (Bild: Sinar)

Sinar hat mit der Iantech eine Fachkamera für Architektur- und Landschaftsfotografie vorgestellt, bei der jetzt auch ein iPhone oder ein iPod Touch als Sucher eingesetzt werden kann.

Die Fachkamera Sinar Iantech ist sowohl für den Betrieb auf dem Stativ als auch für Freihandaufnahmen gedacht und lässt sich mit digitalen Rückteilen von Sinar, Mamyia oder Hasselblad V/H verwenden.

  • Sinar lantec mit montierten Handgriffen (Bild: Sinar)
  • Sinar lantec mit Sucherlupe (Bild: Sinar)
  • Sinar lantec mit dem iPhone als Sucher (Bild: Sinar)
Sinar lantec mit dem iPhone als Sucher (Bild: Sinar)

Mit einer Fachkamera lassen sich anders als mit einer Spiegelreflexkamera umfangreiche optische Perspektiv- und Tiefenschärfemanipulationen realisieren. Der Grund: Der vordere Teil mit dem Objektiv (vordere Standarte) und der hintere mit der Filmebene lassen sich unabhängig voneinander verschieben. Mit einer solchen Lösung lassen sich stürzende Linien korrigieren, wie sie zum Beispiel in der Architekturfotografie auftreten. Mit Tilt-Shift-Objektiven, die es auch für Spiegelreflexkameras gibt, ist das zwar auch möglich, aber nur in einem wesentlich geringeren Maße.

Anzeige

Die Sinar Iantech ermöglicht eine horizontale Verschiebung von 20 mm nach links und rechts sowie 25 mm nach oben beziehungsweise 15 mm nach unten.

iPhone-Kamera simuliert per App den Bildausschnitt der Fachkamera

Ein optionaler Halter ermöglicht es, das iPhone oder den iPod Touch einzuspannen und als Sucher zu verwenden. Das iPhone beziehungsweise der iPod Touch mit Kamera kann damit als Sucher genutzt und schnell vom Hoch- ins Querformat gedreht werden. Zur Nutzung sollte die iOS-App Viewfinder Pro installiert werden, rät der Schweizer Hersteller.

Die App blendet auf dem Display der iOS-Geräte Brennweitenmasken ein, um den Bildausschnitt zu simulieren, der aus der Rückteil-Objektiv-Kombination resultiert. Neben zahlreichen vordefinierten Objektiven und Rückteilen können auch eigene Werte hinterlegt werden.

Die Sinar lantec kostet ab knapp 3.100 Euro. Die Halterungen für die digitalen Rückteile kosten extra ab jeweils rund 660 Euro. Die Kamera misst 20 x 19 x 7 cm und wiegt ohne Objektiv oder Rückteil 1,1 kg.


eye home zur Startseite
Netspy 27. Nov 2012

Weiß ich nicht, da der Preis für die iPhone-Halterung ja nirgendwo genannt wurde.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Darmstadt
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Einsatzorte
  3. Laetus GmbH, Bensheim
  4. FRITZ & MACZIOL group, deutschlandweit


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 349,99€
  2. 54,85€
  3. 24,96€

Folgen Sie uns
       


  1. Epic Loot

    Ubisoft schließt vier größere Free-to-Play-Spiele

  2. Smart Home

    Philips-Hue-Bewegungsmelder und neue Leuchten angekündigt

  3. Multirotor G4

    DLRG setzt auf Drohne zur Personensuche im Wasser

  4. Android 7.0

    Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar

  5. Assistiertes Fahren

    Tesla-Autopilot-Update soll Unfälle verhindern

  6. AR-Brille

    Microsoft spricht über die Hardware der Hololens

  7. Ransomware

    Trojaner Fantom gaukelt kritisches Windows-Update vor

  8. Megaupload

    Gericht verhandelt über Dotcoms Auslieferung an die USA

  9. Observatory

    Mozilla bietet Sicherheitscheck für Websites

  10. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

  1. Kein Geld für digitale Güter

    Atrocity | 10:41

  2. Re: Eingeständnis von Tesla

    masel99 | 10:39

  3. Goodgames Krise ist hausgemacht

    Muhaha | 10:38

  4. Geht es euch noch gut Ubisoft?

    gpisic | 10:37

  5. Re: Darf Russland den Dotcom auch verhaften?

    Kakiss | 10:35


  1. 10:22

  2. 09:45

  3. 09:20

  4. 08:49

  5. 07:52

  6. 07:26

  7. 13:49

  8. 12:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel