Sim City
Sim City (Bild: Golem.de)

Sim City Onlinezwang und Stadtgrenzen per Mod ausgehebelt

Hat Maxis die Öffentlichkeit im Hinblick auf den Onlinezwang bei Sim City belogen? Die Hinweise mehren sich: Ein Modder hat die Serveranbindung offenbar dauerhaft ausgehebelt.

Anzeige

Sim City muss aus technischen Gründen jederzeit in Verbindung zu den Servern von Publisher Electronic Arts stehen - jedenfalls laut Lucy Bradshaw, der Chefin des Entwicklerstudios Maxis. An dieser Darstellung gibt es immer mehr Zweifel: Erst hat sich herausgestellt, dass das Aufbauspiel auch ohne Internet rund 20 Minuten läuft. Zudem hat sich jetzt auf Reddit.com ein User Namens AzzerUK zu Wort gemeldet und geschrieben, dass er den Disconnect-Timer dauerhaft ausgeschaltet hat, und gleichzeitig auch Straßen über die Grenzen der Stadt hinaus bauen kann. Den Beleg für Letzteres tritt er mit einem Video auf Youtube an.

 
Video: Sim City im Debug-Modus

AzzerUK hat mit ein paar Tricks den Debug-Modus aktiviert, was ihm gleich noch eine dritte Möglichkeit gegeben hat: Er kann die Anzahl der tatsächlich im Spiel simulierten Sims feststellen. In seinem Fall waren das rund 15.000 statt der vom Programm angegebenen 100.000. Auch das ist ein kleines Anzeichen dafür, dass Maxis möglicherweise versucht hat, den Rechenaufwand von Sim City größer erscheinen zu lassen, als er offenbar ist, um so die mutmaßliche Mär von der Auslagerung von Rechenleistungen zu unterstützen.

AzzerUK schreibt einschränkend selbst, dass in seinen unbegrenzt laufenden Offlinepartien weder Savegames funktionieren, und der Zugriff auf Regionen nicht möglich ist. Das Problem mit den Speicherständen sollte allerdings lösbar sein: Golem.de hatte in Versuchen festgestellt, dass der Stand der Städte auch im Offlinemodus lokal auf dem Rechner vorhanden sein muss. Und auf die Regionen dürften viele Spieler dankend verzichten - zumal, wenn sie dank der gefallenen Kartengrenzen einfach so größere Metropolen ins Umland hinein bauen können.

Maxis oder EA haben sich bislang nicht zum Thema geäußert. Im jüngsten Artikel des offiziellen Blogs ist zu lesen, dass nun alle Server auf schnellere Hardware umgezogen sind. Außerdem ist ein Patch auf Version 1.5 verfügbar, und es gibt im Web eine Übersicht über den Status der Server.


GITNE 18. Mär 2013

Habe ebenfalls Version 2.0.949.0. Vielleicht verursacht die Anwendungsvirtualisierung...

Speicherleiche 17. Mär 2013

"Er kann die Anzahl der tatsächlich im Spiel simulierten Sims feststellen. In seinem Fall...

GodsBoss 16. Mär 2013

Die Rechner werden ja immer schneller, notfalls muss die Hardwarebeschleunigung eben in...

GodsBoss 16. Mär 2013

Fake. Wie soll denn bitte ein stinknormaler Mittelklasse-PC eine ganze Stadt berechnen...

supermulti 16. Mär 2013

Alles eine Frage der Definition. Mod ist die Abkürzung für Modification/Modifikation...

Kommentieren



Anzeige

  1. Entwickler/in für Anwendungssoftware
    Bosch Rexroth AG, Elchingen
  2. Spezialist für Call Center IT & Prozesse (m/w)
    MS E-Business Concepts & Services GmbH, Ingolstadt
  3. Senior Java Entwickler (m/w)
    TELUM GmbH, München
  4. Engineer (m/w) Signal Processing
    Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: NZXT KHAOS Tower Classic Series - schwarz
    mit Gutscheincode pcghmittwoch nur 44,90€ statt 99,90€ (Preis wird erst im letzten...
  2. TIPP: 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. World War Z, Gesetz der Rache, Star Trek, True Grit, Parker)
  3. VORBESTELL-BESTSELLER: Star Wars Battlefront (PC/PS4/Xbox One)
    ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Samsung 850 Evo

    M.2- und mSATA-Kärtchen erhalten mehr Cache

  2. Mozilla

    Firefox 37 bringt Zertifikatsperren und Nutzerfeedback

  3. Assassin's Creed Chronicles angespielt

    Drei mörderische Zeitreisen

  4. Operation Volatile Cedar

    Spionagesoftware aus dem Libanon

  5. Studie

    Facebook trackt jeden

  6. Umfrage

    Notebook bleibt beliebtestes Gerät zur Internetnutzung

  7. Surface 3 im Hands on

    Das Surface ohne RT

  8. Fotodienst

    Flickr erlaubt gemeinfreie Bilder

  9. Musikstreaming

    Jay Z startet Spotify-Konkurrenten Tidal

  10. Zahlungsabwickler

    Paypal erstattet Rücksendekosten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test: Zurück zu den Wurzeln
Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test
Zurück zu den Wurzeln
  1. HyperX-Serie Kingstons Predator ist die vorerst schnellste Consumer-SSD
  2. Dell XPS 13 Ultrabook im Test Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!
  3. Ultrabook Lenovo zeigt neues Thinkpad X1 Carbon

Test USB 3.1 mit Stecker Typ C: Die Alleskönner-Schnittstelle
Test USB 3.1 mit Stecker Typ C
Die Alleskönner-Schnittstelle
  1. MSI 970A SLI Krait Edition Erstes AMD-Mainboard mit USB 3.1 vorgestellt
  2. Mit Stecker Typ C Asrock stattet Intel-Mainboards mit USB-3.1-Karte aus
  3. USB 3.1 Richtig schnelle Mangelware

AMD Freesync im Test: Kostenlos im gleichen Takt
AMD Freesync im Test
Kostenlos im gleichen Takt
  1. eDP 1.4a Displayport-Standard für 8K-Bildschirme ist fertig
  2. Adaptive Sync für Notebooks Nvidia arbeitet an G-Sync ohne Zusatzmodul
  3. Displayport über USB-C Huckepack-Angriff auf HDMI

  1. Re: Cookies blocken nicht nötig.

    Zwangsangemeldet | 02:40

  2. Re: Ghostery

    Zwangsangemeldet | 02:38

  3. Re: Nix ersetz eine Tastatur und vor allem einen...

    Zwangsangemeldet | 02:28

  4. Re: Alles schön und gut...

    anonfag | 02:26

  5. Re: Was soll'n das?

    Kernel der Frosch | 02:25


  1. 23:51

  2. 18:29

  3. 18:00

  4. 17:59

  5. 17:22

  6. 16:32

  7. 15:00

  8. 13:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel