Silicon Image Ultragig 6400: Smartphones funken bald in Full-HD
Silicon Image Ultragig 6400 (Bild: Silicon Image)

Silicon Image Ultragig 6400 Smartphones funken bald in Full-HD

Der WirelessHD-Standard ist nicht auf Notebooks und Projektoren beschränkt, doch kleinere Endgeräte wie Tablets und Smartphones konnten aufgrund der Größe der Funkmodule und ihres Strombedarfs damit nicht ausgerüstet werden. Das Ultragig 6400 von Silicon Image ist ein Baustein, der das ändern soll.

Anzeige

Mit dem Ultragig 6400 hat Silicon Image ein WirelessHD-Funkmodul angekündigt, das mit 60 GHz arbeitet und in Smartphones und Tablets eingebaut werden kann. Es benötigt eine Fläche von 10 x 7 mm und soll damit nur noch ein Fünftel so groß sein wie vorhergehende Module. Damit können die mobilen Endgeräte Videos mit 1080p und 60 Bildern pro Sekunde übertragen.

Das 60-GHz-Funkmodul soll rund 500 Milliwatt Strom benötigen und dennoch eine Distanz von 10 Metern im Freien überwinden können. In Innenräumen sind die erzielbaren Signalstrecken kürzer. Die Latenzzeit wird mit ungefähr 5 Millisekunden angegeben. Dabei werden die Daten verschlüsselt übertragen, um zu verhindern, dass diese kopiert werden können.

Der WirelessHD-Baustein Ultragig 6400 von Silicon Image wird nach Herstellerangaben gerade bemustert. Größere Stückzahlen sollen erst im kommenden Jahr verfügbar sein. Er soll mit allen Empfängern kompatibel sein, die den Standard WirelessHD 1.1 unterstützen. Neben dem Funkmodus wird über den Baustein auch noch ein HDMI-Ausgang über MHL 2.0 bereitgestellt, damit eine Kabelanbindung an den Fernseher oder Projektor gelingt.

WirelessHD soll kurze Distanzen mit sehr hohen Datentransferraten überbrücken. Die Technik ist dafür gedacht, HD-Fernseher, Blu-ray-Player und Spielekonsolen kabellos miteinander zu verbinden und auch große Dateien mit mehreren GByte zwischen den Geräten auszutauschen, wie sie für HD-Inhalte anfallen. Der 1.1-Standard sieht Übertragungsgeschwindigkeiten von 10 bis 28 GBit/s und das Senden stereoskopischer 3D-Inhalte vor.


Hassan 11. Dez 2012

Wie soll das denn gehen. Eine SD muss ja auch ca. 10 bis 28 GBit/s können. Ansonsten muss...

pholem 11. Dez 2012

Interessant wäre es, wenn man in beide Richtungen streamen könnte, also z.B. ein...

Hassan 11. Dez 2012

Der günstigere Standard wird sich wohl durchsetzen. Leider muss man jetzt länger warten...

Hassan 11. Dez 2012

Der günstigere Standard wird sich wohl durchsetzen. Leider muss man jetzt länger warten...

vikenemesh^ 11. Dez 2012

Anscheinend ist der Redaktion hier ein kleiner Fehler unterlaufen: "Das 60-GHz-Funkmodul...

Kommentieren



Anzeige

  1. Enterprise Architekt IT (m/w)
    Daimler AG, Sindelfingen
  2. Mitarbeiter in der Beratung (m/w) Prozesse und Methoden Produktdatenmanagement
    Daimler AG, Stuttgart-Untertürkheim
  3. Berater für ERP-Software (m/w)
    MACH AG, Berlin, Lübeck, Düsseldorf, München
  4. Kaufmännischer Sachbearbeiter (m/w) im Bereich Zahlungsverkehr
    LogPay Financial Services GmbH, Eschborn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iFixit

    Amazon Fire Phone ist nur schlecht zu reparieren

  2. Entwicklerstudio

    Crytek räumt finanzielle Probleme ein

  3. M-net

    Über 390 Kilometer Glasfaserkabel verlegt

  4. Bioelektronik

    Pilze sind die besten Zellschnittstellen

  5. Deanonymisierung

    Russland bietet 83.000 Euro für Enttarnung von Tor-Nutzern

  6. MyGlass

    Google-Glass-App offiziell in Deutschland verfügbar

  7. Google

    Youtube und der falsche Zeitstempel

  8. Western Digital

    Erste günstige 6-TByte-Festplatten sind verfügbar

  9. Projekt Baseline

    Google misst den menschlichen Körper aus

  10. IMHO

    Share Economy regulieren, nicht verbieten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
Nvidia Shield Tablet ausprobiert
Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
  1. Tegra K1 Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab
  2. GM200 und GM204 Nvidias große Maxwell-GPUs zeigen sich beim Zoll
  3. Dual-GPU-Grafikkarte EVGA macht Titan-Z schmaler und leiser als Nvidia

    •  / 
    Zum Artikel