Anzeige
Sigma APO Makro 180mm F2.8 EX DG OS HSM
Sigma APO Makro 180mm F2.8 EX DG OS HSM (Bild: Sigma)

Sigma-Objektiv 180-mm-Makro mit f/2,8-Blende

Sigma hat mit dem "APO Makro 180mm F2.8 EX DG OS HSM" ein Objektiv vorgestellt, das bei einem Abbildungsmaßstab von 1:1 eine Naheinstellgrenze von 47 Zentimetern aufweist. Schmetterlinge und andere furchtsame Tiere werden so nicht aufgeschreckt.

Anzeige

Das Sigma-Objektiv ist mit einem optischen Bildstabilisator ausgerüstet und mit einer Anfangsblende von f/2,8 für ein Makro mit 180 mm Brennweite sehr lichtstark. Die Kehrseite der Medaille: Bei einer so weiten Blende ist die Schärfentiefe extrem begrenzt. Damit heben sich zwar scharf gestellte Makroobjekte stark vom unscharfen Hintergrund ab, aber der scharfe Bereich ist nur wenige Millimeter breit.

  • Sigma APO Makro 180mm F2.8 EX DG OS HSM (Bild: Sigma)
  • Sigma APO Makro 180mm F2.8 EX DG OS HSM (Bild: Sigma)
  • Modulationstransferfunktion (MTF, engl. Modulation Transfer Funktion) des Sigma APO Makro 180mm F2.8 EX DG OS HSM (Abbildung: Sigma)
Sigma APO Makro 180mm F2.8 EX DG OS HSM (Bild: Sigma)

Nach Angaben von Sigma soll der optische Bildstabilisator eine verwacklungsarme Verwendung von einer bis zu vier Stufen längeren Verschlusszeit ermöglichen, als ohne Stabilisator aus freier Hand möglich wäre. Die Naheinstellgrenze liegt bei 47 cm. Bei diesem Abstand wird noch ein Abbildungsmaßstab von 1:1 erreicht. Das heißt, dass ein in der Realität zum Beispiel 1 cm großes Objekt auf der Filmebene beziehungsweise dem Sensor auch 1 cm groß abgebildet wird. Die große Naheinstellgrenze hilft vor allem bei Aufnahmen von scheuen Tieren oder Insekten mit einer großen Fluchtdistanz.

Die Scharfstellung erfolgt mit Hilfe eines Ultraschallmotors. Ein Fokusbegrenzer soll im Makrobereich für kürzere Fokussierwege sorgen. Das Objektiv ist mit neun Blendenlamellen ausgestattet. Bei einem Filterdurchmesser von 86 mm dürfte es schwer werden, preiswerte Filter zu finden, aber anders herum dürfte diese Investition angesichts des Preises von rund 2.100 Euro für das Objektiv kaum noch ins Gewicht fallen.

Das Sigma APO Makro 180mm F2.8 EX DG OS HSM misst 95 x 203,9 mm und soll für Kameras von Canon, Nikon, Pentax, Sony und Sigma auf den Markt kommen. Die Stativschelle gehört zum Lieferumgang.

Ein Veröffentlichungsdatum und das Gewicht des neuen Makros nannte Sigma bislang nicht.


iWorker 15. Jul 2012

Es scheint als würde es in den USA noch diesen Monat lieferbar sein (http://fotogenerell...

jkow 13. Jul 2012

Man darf aber auch nicht vergessen, dass Ein Macro mit der Brennweite auch ein super...

Ike_klar 13. Jul 2012

Speziell wenn es so Scharf ist wie das 105mm/2,8f ist :D

Kommentieren


objektive24.de / 31. Jul 2012

objektive24.de / 13. Jul 2012

Makro-Objektiv von Sigma mit Telebrennweite



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w) Regalbediengeräte
    viastore SYSTEMS GmbH, Stuttgart
  2. Entwicklungsingenieur (m/w) Embedded Software für Luftfahrtanwendungen
    Diehl Aerospace GmbH, Rostock
  3. Junior Softwareentwickler (m/w)
    SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht
  4. IT Architect Java (m/w)
    MaibornWolff GmbH, München, Frankfurt, Berlin

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Far Cry Primal (uPlay-Key)
    31,19€
  2. NEU: Doom (Steam-Key)
    33,79€ - Release 13.05.
  3. NEU: XCOM 2 (Steam-Key)
    32,79€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Flash-Player mit Malware

    Mac-Nutzer werden hereingelegt

  2. The Binding of Isaac

    Apple lehnt Indiegame wegen Gewaltinhalten ab

  3. Sicherheitsupdate

    Java fixt sein Installationsprogramm

  4. Gesunkene Produktionskosten

    Oneplus Two kostet dauerhaft über 50 Euro weniger

  5. Netzneutralität

    Indien verbietet Facebooks kostenlosen Internetservice

  6. Fernsehserien

    Netflix hält nichts von wöchentlicher Ausstrahlung

  7. Agatha Christie im Test

    Hercule Poirot auf den Spuren von Sherlock Holmes

  8. Netgear-Router-Software

    Schwachstelle ermöglicht Dateiupload und Download

  9. Sprachanrufe

    Google führt Peer-to-Peer-Verbindungen bei Hangouts ein

  10. Galaxy View im Test

    Samsungs Riesentablet scheitert als Fernseher-Alternative



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Künstliche Intelligenz: Alpha Go spielt wie ein Japaner
Künstliche Intelligenz
Alpha Go spielt wie ein Japaner
  1. Nachruf KI-Pionier Marvin Minsky mit 88 Jahren gestorben
  2. CNTK Microsoft gibt Deep-Learning-Toolkit frei
  3. OpenAI Elon Musk unterstützt Forschung an gemeinnütziger KI

Astronomie: Die lange Suche nach Planet X
Astronomie
Die lange Suche nach Planet X
  1. Astronomie Schwarzes Loch stößt riesigen Energiestrahl aus
  2. Planet X Es könnte den neunten Planeten geben
  3. Weltall Woher stammt das Wow-Signal?

Asus Strix Soar im Test: Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
Asus Strix Soar im Test
Wenn die Soundkarte vom Pixelbeschleuniger bespielt wird
  1. Geforce GT 710 Nvidias Einsteigerkarte soll APUs überflüssig machen
  2. Theremin Geistermusik mit dem Arduino
  3. Musikdienst Sonos soll ab Mitte Dezember Apple Music streamen können

  1. Re: der Smartphone Trend und Apple zerstören den...

    maci23 | 06:47

  2. Re: Deswegen ist Netflix erfolgreich

    RobertFr | 06:42

  3. Re: einfach Grafikkarte tauschen

    DY | 06:21

  4. Re: Angry Birds = Tierquälerei

    Moe479 | 05:57

  5. Re: Da müssen viele Macuser aufholen

    Moe479 | 05:50


  1. 17:53

  2. 16:39

  3. 16:15

  4. 15:33

  5. 15:27

  6. 14:41

  7. 14:00

  8. 12:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel