Anzeige
Sigma APO Makro 180mm F2.8 EX DG OS HSM
Sigma APO Makro 180mm F2.8 EX DG OS HSM (Bild: Sigma)

Sigma-Objektiv 180-mm-Makro mit f/2,8-Blende

Sigma hat mit dem "APO Makro 180mm F2.8 EX DG OS HSM" ein Objektiv vorgestellt, das bei einem Abbildungsmaßstab von 1:1 eine Naheinstellgrenze von 47 Zentimetern aufweist. Schmetterlinge und andere furchtsame Tiere werden so nicht aufgeschreckt.

Anzeige

Das Sigma-Objektiv ist mit einem optischen Bildstabilisator ausgerüstet und mit einer Anfangsblende von f/2,8 für ein Makro mit 180 mm Brennweite sehr lichtstark. Die Kehrseite der Medaille: Bei einer so weiten Blende ist die Schärfentiefe extrem begrenzt. Damit heben sich zwar scharf gestellte Makroobjekte stark vom unscharfen Hintergrund ab, aber der scharfe Bereich ist nur wenige Millimeter breit.

  • Sigma APO Makro 180mm F2.8 EX DG OS HSM (Bild: Sigma)
  • Sigma APO Makro 180mm F2.8 EX DG OS HSM (Bild: Sigma)
  • Modulationstransferfunktion (MTF, engl. Modulation Transfer Funktion) des Sigma APO Makro 180mm F2.8 EX DG OS HSM (Abbildung: Sigma)
Sigma APO Makro 180mm F2.8 EX DG OS HSM (Bild: Sigma)

Nach Angaben von Sigma soll der optische Bildstabilisator eine verwacklungsarme Verwendung von einer bis zu vier Stufen längeren Verschlusszeit ermöglichen, als ohne Stabilisator aus freier Hand möglich wäre. Die Naheinstellgrenze liegt bei 47 cm. Bei diesem Abstand wird noch ein Abbildungsmaßstab von 1:1 erreicht. Das heißt, dass ein in der Realität zum Beispiel 1 cm großes Objekt auf der Filmebene beziehungsweise dem Sensor auch 1 cm groß abgebildet wird. Die große Naheinstellgrenze hilft vor allem bei Aufnahmen von scheuen Tieren oder Insekten mit einer großen Fluchtdistanz.

Die Scharfstellung erfolgt mit Hilfe eines Ultraschallmotors. Ein Fokusbegrenzer soll im Makrobereich für kürzere Fokussierwege sorgen. Das Objektiv ist mit neun Blendenlamellen ausgestattet. Bei einem Filterdurchmesser von 86 mm dürfte es schwer werden, preiswerte Filter zu finden, aber anders herum dürfte diese Investition angesichts des Preises von rund 2.100 Euro für das Objektiv kaum noch ins Gewicht fallen.

Das Sigma APO Makro 180mm F2.8 EX DG OS HSM misst 95 x 203,9 mm und soll für Kameras von Canon, Nikon, Pentax, Sony und Sigma auf den Markt kommen. Die Stativschelle gehört zum Lieferumgang.

Ein Veröffentlichungsdatum und das Gewicht des neuen Makros nannte Sigma bislang nicht.


eye home zur Startseite
iWorker 15. Jul 2012

Es scheint als würde es in den USA noch diesen Monat lieferbar sein (http://fotogenerell...

jkow 13. Jul 2012

Man darf aber auch nicht vergessen, dass Ein Macro mit der Brennweite auch ein super...

Ike_klar 13. Jul 2012

Speziell wenn es so Scharf ist wie das 105mm/2,8f ist :D

Kommentieren


objektive24.de / 31. Jul 2012

objektive24.de / 13. Jul 2012

Makro-Objektiv von Sigma mit Telebrennweite



Anzeige

  1. Senior Inhouse Consultant PLM (m/w)
    PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. Solution Consultant (m/w)
    GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG, Hannover oder Hamburg (Home-Office möglich)
  3. Erfahrener Berater "IT Strategy & IT Efficiency" (m/w)
    Detecon International GmbH, Köln, Frankfurt am Main
  4. Entwicklungsingenieur (m/w) Embedded Software
    invenio Group AG, Rhein-Main-Gebiet und Raum Nürnberg

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. USA

    Furcht vor Popcorn Time auf Set-Top-Boxen

  2. Unplugged

    Youtube will Fernsehprogramm anbieten

  3. Festnetz

    Telekom-Chef verspricht 500 MBit/s im Kupfernetz

  4. Uncharted 4 im Test

    Meisterdieb in Meisterwerk

  5. Konkurrenz für Bandtechnik

    EMC will Festplatten abschalten

  6. Mobilfunk

    Telekom will bei eSIM keinen Netzwechsel zulassen

  7. Gründung von Algorithm Watch

    Achtgeben auf Algorithmen

  8. Mobilfunk

    Störung zwischen E-Plus-Netz und Telekom

  9. Bug-Bounty-Programm

    Facebooks jüngster Hacker

  10. Taxidienst

    Mytaxi-Bestellungen jetzt per Whatsapp möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nordrhein-Westfalen: Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
Nordrhein-Westfalen
Deutsche Telekom beginnt mit Micro-Trenching für Glasfaser
  1. DNS:NET "Nicht jeder Kabelverzweiger bekommt Glasfaser von Telekom"
  2. Glasfaser Swisscom erreicht 1,1 Millionen Haushalte mit FTTH
  3. FTTH Deutsche Glasfaser will schnell eine Million anschließen

Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Kaspersky-Analyse Fast jeder Geldautomat lässt sich kapern
  2. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  3. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen

  1. Re: Massives Grafik downgrade ist eigentlich eine...

    genussge | 14:19

  2. Re: Wäre auch für DD-WRT sinnvoll [kwT]

    EsSieErDuIch | 14:13

  3. Re: Bei manchen Clouddiensten hab ich auch...

    Carlo Escobar | 14:12

  4. Re: Langsam = Vorteil ?

    Carlo Escobar | 14:09

  5. Re: Necrons !

    Das... | 14:09


  1. 13:08

  2. 11:31

  3. 09:32

  4. 09:01

  5. 19:01

  6. 16:52

  7. 16:07

  8. 15:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel