Sichtschutz: Pornografie auf öffentlichen Computern
San Francisco Public Library (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Sichtschutz Pornografie auf öffentlichen Computern

Eine Bibliothek hat eine größere Anzahl von Computerdisplays mit Plastikhauben verkleidet. Immer wieder hatten sich Nutzer über Pornografie in der Öffentlichkeit beschwert.

Anzeige

Eine Stadtbibliothek in San Francisco hat 18 ihrer 240 Computerarbeitsplätze mit Plastikhauben ausgerüstet, weil Nutzer sich dort öffentlich pornografische Inhalte ansehen. Das berichtet die New York Times. "Es ist zur Wahrung ihrer Privatsphäre und für unsere", sagte Bibliothek-Sprecherin Michelle Jeffers der New York Times. Es soll zudem auf allen Computern einen Hinweis geben, sich sensibel gegenüber anderen Nutzern der öffentlichen Rechner zu verhalten. Eine Filtersoftware oder Internetsperren kommen für die Stadtbibliothek nicht in Frage.

Während die meisten Nutzer Jobplattformen oder Spieleseiten ansteuern oder Musikvideos suchen, gab es immer wieder Beschwerden über Nutzer, die sich Pornografie auf das Display holten.

In der Benutzerordnung der Stadtbibliotheken in San Francisco heißt es: "Auf Internet-Computern wird ein Sichtschutz für Ihre Privatsphäre zur Verfügung gestellt. Wenn Sie auf diverse Internetseiten zugreifen, seien Sie sich bitte ihrer Umgebung und vor allem der Anwesenheit von Kindern bewusst."

In New Jersey gibt es ein Gesetzesvorhaben, das Pornografie auf Monitoren in Partybussen und auf DVD-Playern auf Autorücksitzen unter Strafe stellen soll. Senator Anthony Bucco, der das Gesetz durchsetzen will, sagte, dass sich manche Leute "nicht darum kümmerten, was andere Menschen denken." In Tennessee, Louisiana und Virginia gibt es solche Gesetze bereits.

Die Caféhauskette Starbucks erklärte, dass es für ihr WLAN-Angebot keine Vorgaben zu Pornografie gebe. Mitarbeiter hätten jedoch das Recht, Gäste aufzufordern, Inhalte, die die Gefühle von anderen Menschen verletzten könnten, nicht anzuzeigen.


dumdideidum 23. Jul 2012

Aber es lohnt gar nicht am Image der Branche zu arbeiten, solange die Einstellung...

Raumzeitkrümmer 22. Jul 2012

Man kann alles invertieren... Aus Redefreiheit kann man die "Freiheit auf...

ZeroSama 22. Jul 2012

Hatte bei dem einen Kommentar hier ein "wir" anstatt des "sie" reingedichtet, mein Fehler. ;)

tilmank 22. Jul 2012

Deshalb pro Mindestlohn, pro BGE! Dann würde keiner mehr für so einen schlechten Witz...

Kommentieren



Anzeige

  1. Manager (m/w) Softwareentwicklung
    WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft, Erlangen (Raum Nürnberg)
  2. Abteilungsleiter/in
    Robert Bosch GmbH, Renningen
  3. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  4. Teamleiter Java Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  2. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  3. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  4. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  5. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  6. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  7. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  8. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  9. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  10. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

    •  / 
    Zum Artikel