Abo
  • Services:
Anzeige
Baustellenampeln eines deutschen Herstellers können aus der Ferne manipuliert werden.
Baustellenampeln eines deutschen Herstellers können aus der Ferne manipuliert werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Sicherheitsrisiko Baustellenampeln: Grüne Welle auf Knopfdruck

Baustellenampeln eines deutschen Herstellers können aus der Ferne manipuliert werden.
Baustellenampeln eines deutschen Herstellers können aus der Ferne manipuliert werden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Es klingt wie ein Computerspiel oder ein Hackerfilm, ist aber leider Realität: Die Ampelanlagen eines deutschen Herstellers lassen sich fernsteuern. Obwohl das Unternehmen seit Monaten Kenntnis davon hat, ist bislang nichts geschehen.

Ein böser Hacker manipuliert per Knopfdruck das Ampelnetz einer Stadt, um Chaos anzurichten. Was in Filmen wie Hackers oder Stirb Langsam 4.0 dramatisch gezeigt wird, ist aufgrund von Sicherheitslücken auch bei Geräten in Deutschland möglich - wenngleich auch in kleinerem Maßstab.

Anzeige

Die Ampeln können über das Internet ferngesteuert werden. Betroffen von den Sicherheitslücken sind Ampeln eines deutschen Herstellers, der vor allem Signalanlagen zur Absicherung von Baustellen herstellt und vermietet. Einige dieser Ampelanlagen kommen aber auch auf Privatgelände zum Einsatz, etwa auf dem Werksgelände von Unternehmen. Allein in Deutschland sind Ampeln in mindestens 23 Städten und Ortschaften verwundbar, darunter Köln, Berlin, Hamburg, Bonn, Kiel, Bergisch Gladbach, Stuttgart, Fürth und Recklinghausen.

Vor rund zwei Monaten wendete sich eine anonyme Quelle an die IT-Experten und Golem.de-Autoren Tim Philipp Schäfers und Sebastian Neef, die gemeinsam das Team von Internetwache.org bilden, mit einem Hinweis auf Ampelanlagen, die über das Internet manipuliert werden könnten. Die beiden Sicherheitsforscher waren zunächst verwundert. "Erstmal denkt man bei Ampeln nicht an smarte IoT-Geräte", sagte Schäfers Golem.de. "Aber natürlich müssen diese Geräte auch programmiert werden - und in komplexe Verkehrsregelungsnetzwerke eingebunden werden."

Das Problem ist nicht behoben

Mittlerweile schockiere ihn aber nicht mehr viel, sagt Schäfers - nachdem er und sein Kollege Sebastian Neef deutsche Wasserwerke am Netz gefunden haben und USV-Geräte, die Kryptomining betreiben.

Die beiden nahmen die Hinweise daher sehr ernst und begannen, den Vorfall zu untersuchen. Sie fanden mindestens 23 verwundbare Ampeln und informierten schon vor Monaten den Hersteller. Der hat das Problem aber bis jetzt nicht behoben. Schäfers und Neef sprachen mit Golem.de, um die Ergebnisse ihrer Recherchen zu veröffentlichen. Neben Golem.de berichtet auch das ARD-Magazin Plusminus über die Erkenntnisse von Internetwache.org.

Auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) konnte bislang nicht erreichen, dass die Sicherheitslücke gepatcht wird, ist aber nach eigenen Angaben mit dem Hersteller der Ampelanlagen in Kontakt. "Sichere Informationstechnik für unsere Gesellschaft ist uns, genau wie Ihnen, ein zentrales Anliegen. Daher bedanken wir uns für Ihre aufmerksamen Hinweise und verbleiben mit freundlichen Grüßen", heißt es in einer Mail der Behörde an die Sicherheitsforscher, die Golem.de vorliegt.

Alle bekunden also guten Willen, doch bislang ist wenig passiert.

Ampeln können über GSM-Netz ferngesteuert werden 

eye home zur Startseite
cry88 10. Okt 2016

Das sollte man allerdings zusätzlich einmal erwähnen, ansonsten gehen die Leute vom...

teleborian 03. Okt 2016

Ein Busfahrer hat mir mal erzählt wie sie in Winterthur (CH) auf dem Städtischen Berg...

daydreamer42 02. Okt 2016

Unterhalb der Gotzkowsky-Brücke (in Richtung Gotzkowsky-Straße) wurde gebaut. Die Fu...

BLi8819 02. Okt 2016

Die Anzeige für Golem Pur wird scheinbar nachträglich geladen. Dadurch verschiebt sich...

Martin, HH 02. Okt 2016

Wenn das überhaupt googelbar ist ... Ich weiß das aus eigener Erfahrung. Damals hatte ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. eins energie in sachsen GmbH & Co. KG, Chemnitz
  2. über Ratbacher GmbH, München
  3. B. Metzler seel. Sohn & Co. Holding AG, Frankfurt
  4. NRW.BANK, Düsseldorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Vier Fäuste für ein Halleluja, Zwei bärenstarke Typen,Vier Fäuste gegen Rio)
  2. 17,97€
  3. 125,00€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  2. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  3. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  2. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  3. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  4. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  5. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  6. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  7. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  8. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  9. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  10. Raumfahrt

    Europa bleibt im All



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Re: Ein Sprung in den Hyperspace macht knapp 90...

    Komischer_Phreak | 21:13

  2. Re: total spannend

    motzerator | 20:57

  3. Re: [OT] Golem pur Banner

    It's me, Mario | 20:52

  4. Re: Mehhh....

    User_x | 20:50

  5. Re: Es sind immer die Ausländer

    User_x | 20:42


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel