Abo
  • Services:
Anzeige
Der Heartbleed-Bug bedroht die Verschlüsselung im Netz.
Der Heartbleed-Bug bedroht die Verschlüsselung im Netz. (Bild: Heartbleed.com/Screenshot: Golem.de)

Sicherheitslücke: Unternehmen können für Schäden durch Heartbleed haftbar sein

Der Heartbleed-Bug bedroht die Verschlüsselung im Netz.
Der Heartbleed-Bug bedroht die Verschlüsselung im Netz. (Bild: Heartbleed.com/Screenshot: Golem.de)

Der Heartbleed-Bug gilt als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten. Millionen SSL-gesicherte Websites waren betroffen, erste Missbrauchsfälle sind bekanntgeworden. Können Unternehmen und Admins, die den Fehler nicht behoben haben, für Schäden belangt werden? Golem.de hat nachgefragt.

Am Montag ist der Heartbleed-Bug bekanntgeworden, der Millionen von SSL-gesicherten Websites betrifft. Bis gestern hatten viele Anbieter den Fehler noch nicht behoben, so dass Passwörter und andere sensible Daten weiterhin gefährdet sind. Nutzer von betroffenen Internet-Plattformen können Anspruch auf Schadensersatz gegenüber dem Betreiber dieser Plattformen haben. Administratoren sind gegenüber den Nutzern in der Regel nicht persönlich haftbar.

Anzeige

Auch im Verhältnis zu den Betreibern der Plattform sind Administratoren von Schadensersatzforderungen üblicherweise nicht oder nur eingeschränkt betroffen, wenn sie Arbeitnehmer des Unternehmens sind. Sie haften in der Regel gegenüber ihrem Arbeitgeber nur dann, wenn sie mit Vorsatz oder grob fahrlässig handeln. "Grob fahrlässig" handeln Administratoren dann, wenn sie außer Acht lassen, was jedem einleuchten würde. Allerdings können solche Verstöße von Administratoren sonstige arbeitsrechtliche Konsequenzen haben.

Externe Administratoren haften unbeschränkt

Anders ist das beim Outsourcing: Externe Administratoren haften grundsätzlich unbeschränkt, wenn sie die Haftung bei "fahrlässigem" Handeln nicht vertraglich ausgeschlossen haben. So erläutert Daniel Rücker die allgemeinen Rechtsgrundsätze, deren praktische Anwendung jeweils stark von den Umständen im Einzelfall abhängt. Rücker ist Rechtsanwalt für IT-Recht und bearbeitet Fälle bekannter Internet-Plattformen für die europaweit renommierte Kanzlei Noerr LLP.

Betreiber von Onlinediensten können gegenüber ihren Kunden aufgrund vertraglicher Vereinbarungen haften, die bei der Anmeldung zu Plattformen zustandekommen. "Der Vertrag löst Sorgfaltspflichten auf beiden Seiten aus", sagt Rücker. Auf Seiten des Anbieters bestehen diese regelmäßig darin, dass er Sicherheitsmaßnahmen treffen muss, die zumindest üblichen Standards genügen.

Zu diesen Standards gehört zum Beispiel der IT-Grundschutz des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). Auch das Datenschutzrecht verpflichtet zur Einhaltung von Sicherheitsstandards. Plattformbetreiber können ihre Haftung in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen nur sehr begrenzt einschränken. "Falls ein Plattformbetreiber in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen für nichts haften will", so Rücker, "ist eine solche Haftungsbeschränkung unwirksam".

Wann können Nutzer einen Schadensersatzanspruch vor Gericht durchsetzen? 

eye home zur Startseite
trendfischer 11. Apr 2014

Tja, die neuen MacBook Pros haben keinen Kensington-Lock mehr, sprich wir können die...

Himmerlarschund... 11. Apr 2014

Passiert meinem Kollegen auch öfter mal :-)

DancingBallmer 10. Apr 2014

Mir geht es eher um ein Feedback der Webseitenbetreiber, heißt man kann jetzt die...

Lala Satalin... 10. Apr 2014

Schon klar.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Power Service GmbH, Köln, Leverkusen, Düsseldorf
  2. Dataport, Hamburg
  3. Robert Bosch Starter Motors Generators GmbH, Schwieberdingen
  4. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ROG Strix GTX1080-8G-Gaming, ROG Strix GTX1070-8G-Gaming u. ROG Strix Radeon RX 460 OC)
  2. 79,90€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  2. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  3. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Zero G

    Schwerelos im Quadrocopter

  2. Streaming

    Youtube hat 1 Milliarde US-Dollar an Musikindustrie gezahlt

  3. US-Wahl 2016

    Nein, Big Data erklärt Donald Trumps Wahlsieg nicht

  4. Online-Hundefutter

    150.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung

  5. Huawei

    Vectoring mit 300 MBit/s wird in Deutschland angewandt

  6. The Dash

    Bragi bekommt Bluetooth-Probleme nicht in den Griff

  7. Bugs in Encase

    Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken

  8. Autonomes Fahren

    Verbraucherschützer fordern "Algorithmen-TÜV"

  9. The Last Guardian im Test

    Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest

  10. E-Sport

    Cheats und Bots in Südkorea offenbar gesetzlich verboten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

  1. ISO 26262

    PiranhA | 20:32

  2. Re: Dem Inginöör ist nichts zu schwöör!

    George99 | 20:29

  3. Re: TÜV sollte erst mal üben

    nicoledos | 20:21

  4. Re: Meistwerk?

    blubberer | 20:19

  5. Re: Da Youtube mind. die andere Hälfte bekommt.

    George99 | 20:19


  1. 18:49

  2. 17:38

  3. 17:20

  4. 16:42

  5. 15:05

  6. 14:54

  7. 14:50

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel