Abo
  • Services:
Anzeige
Bei Lenovo muss bei der Sicherheit nachgebessert werden - wieder einmal.
Bei Lenovo muss bei der Sicherheit nachgebessert werden - wieder einmal. (Bild: Guang Niu/Getty Images)

Sicherheitslücke: Lenovo warnt schon wieder vor vorinstallierter Software

Bei Lenovo muss bei der Sicherheit nachgebessert werden - wieder einmal.
Bei Lenovo muss bei der Sicherheit nachgebessert werden - wieder einmal. (Bild: Guang Niu/Getty Images)

Schon wieder fällt eine vorinstallierte Software von Lenovo durch Sicherheitslücken auf. Das Solution Center soll eigentlich eine komfortable Verwaltung des PCs ermöglichen, kann aber zur Ausführung fremden Codes missbraucht werden.

Lenovo kommt mit dem Patchen seiner Software kaum hinterher. Aktuell warnt der chinesische Hersteller vor einer Sicherheitslücke im vorinstallierten Solution Center. Das Tool ermöglicht die Überwachung des Systems, von Netzwerkverbindungen und der installierten Sicherheitssoftware wie Firewall oder Virenscanner. Erst vor einigen Wochen hatte Lenovo seinen Kunden geraten, eine vorinstallierte Software zu deinstallieren, die den Start anderer vorinstallierter Software beschleunigen sollte.

Anzeige

Die Sicherheitslücken wurden mit der Version 3.3.00.3 behoben, alle vorherigen Versionen sollen betroffen sein. Lenovo schreibt, dass Nutzer ohne Administratorrechte durch Ausnutzen der Sicherheitslücke Code mit Localsystem-Rechten ausführen (privilege escalation) oder eine willkürliche Beendigung von Prozessen herbeiführen können. Die Lücken wurden mit den Bezeichnungen CVE-2016-5249 und CVE-2016-5248 versehen.

Nicht die erste Sicherheitslücke in Lenovo-Software

Das Update kann über das Solution-Center selbst eingespielt oder direkt von Lenovo heruntergeladen werden. Lenovo bedankt sich für das Melden der Sicherheitslücke bei Martin Rahkmanov von den Trustwave Spider Labs.

Anfang des Monats hatte die Sicherheitsfirma Duo Security einen Bericht über Sicherheitslücken in vorinstallierten Programmen veröffentlicht. Die Forscher hatten vor allem bemängelt, dass die Apps kein HTTPS einsetzen, wenn nach Updates gesucht wird. Lenovo forderte die Nutzer nach dem Bericht auf, die verwundbare Accelerator-App ersatzlos zu deinstallieren. Besonders wichtig war sie wohl nicht.


eye home zur Startseite
ptepic 29. Jun 2016

Wie geht denn Zocken oder ordentliche Anwendungen mit ARM? Und ich meine mit Zocken nicht...

Eheran 27. Jun 2016

Die Installationsdatei kann man sich einfach runterladen. Media cration tool: https://www...

Milber 27. Jun 2016

Das Problem ist halt, dass man dazu Programmierer braucht. Und da - überhöht und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Daimler AG, Ludwigsfelde
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...
  2. (u. a. John Wick, Leon der Profi, Auf der Flucht, Das Schweigen der Lämmer)
  3. 119,00€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  3. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie


  1. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  2. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  3. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  4. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  5. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  6. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  7. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  8. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  9. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  10. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Re: DSL-Community

    Moe479 | 23:09

  2. Re: Sehr schwach von Apple.

    lear | 23:04

  3. Re: Einfache Lösung:

    Moe479 | 23:03

  4. Re: Dann halt wieder wie früher

    Moe479 | 23:01

  5. Re: Digitale Zähler und "Nachtarif" würden das...

    Snooozel | 22:57


  1. 22:00

  2. 18:47

  3. 17:47

  4. 17:34

  5. 17:04

  6. 16:33

  7. 16:10

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel