Abo
  • Services:
Anzeige
Kontrolle eines Notebooks am Flughafen
Kontrolle eines Notebooks am Flughafen (Bild: Paul J. Richards / AFP/Getty Images)

Sicherheitsbestimmung: Leerer Akku - kein Flug in die USA

Die US-Behörde für Transportsicherheit TSA erlaubt bei Direktflügen in die USA die Mitnahme von Smartphones, Tablets und Notebooks nur noch, wenn deren Akku geladen ist. Die Sorge vor sprengstoffgefüllten Attrappen ist groß.

Anzeige

Wer in die USA fliegen will, muss an diversen europäischen und afrikanischen Flughäfen oder im Nahen Osten nun sein Smartphone oder Notebook zurücklassen, wenn der Akku leer ist. Ansonsten darf er nicht mitfliegen. Die neuen Sicherheitsbestimmungen hat die US-Behörde für Transportsicherheit TSA in einer Randnotiz auf ihrer Website publiziert.

Schon in der vergangenen Woche hatte der Leiter der Heimatschutzbehörde der USA angekündigt, dass er die TSA anweisen werde, erhöhte Sicherheitsmaßnahmen an Flughäfen anzuordnen, die Direktflüge in die USA abfertigen. Welche Flughäfen genau betroffen sind, geht aus der Mitteilung nicht hervor. Die Formulierung könnte auch darauf hinweisen, dass es sich nicht um eine exakte Liste handelt.

An sich ist es nichts Neues, dass elektronische Geräte, die im Handgepäck mitgenommen werden, besonders genau untersucht werden. Zum Beispiel werden sie wegen der Packdichte der internen Komponenten einzeln geröntgt, um darin versteckte Gegenstände besser aufspüren zu können. Und auch in der Vergangenheit baten Sicherheitsbeamte Passagiere stichprobenweise darum, ein Gerät auch einmal einzuschalten.

Doch die neuen Sicherheitsbestimmungen gehen noch einen Schritt weiter. Ein Gerät, das nicht aufgeladen ist, darf nicht an Bord mitgenommen werden. Der Reisende, der das dennoch versucht, wird einer genaueren Kontrolle unterzogen. An einigen Flughäfen lassen sich Smartphones an bereitgestellten Ladestationen aufladen. Ganz gefahrlos ist das aber nicht. Viel seltener sind Steckdosen zum Aufladen des Notebookakkus.


eye home zur Startseite
hulky 09. Jul 2014

nun ich kann die Behörden nachvollziehen, der Akku dient der Überprüfung ob das Innen...

Captain 08. Jul 2014

richtig, mein Problem und nicht das paranoider Sicherheitsfuzzys

1ras 08. Jul 2014

Es gibt auch Notebooks mit Zweitakku im DVD-Schacht. Nachdem mein Hauptakku nicht mehr...

Moe479 08. Jul 2014

ich würde sogar soweit gehen zu sagen, dass die wirtschaft und politik dieses landes...

Anonymer Nutzer 07. Jul 2014

Für Geld machen viele Menschen vieles :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. cbb-Software GmbH, Braunschweig, Wolfsburg
  2. Arbeits- und Servicestelle für Internationale Studienbewerbungen (uni-assist) e.V., Berlin
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  4. B/E Aerospace Fischer GmbH, Landshut


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 69,99€
  3. (-60%) 19,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  2. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  3. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Delid Die Mate 2

    Prozessoren köpfen leichter gemacht

  2. Rückzieher

    Assange will nun doch nicht in die USA

  3. Oracle

    Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

  4. Android 7.0

    Samsung verteilt Nougat-Update für S7-Modelle

  5. Forcepoint

    Carbanak nutzt Google-Dienste für Malware-Hosting

  6. Fabric

    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern

  7. D-Link

    Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen

  8. Flash und Reader

    Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate

  9. GW4 und Mont-Blanc-Projekt

    In Europa entstehen zwei ARM-Supercomputer

  10. Kabelnetz

    Vodafone stellt Bayern auf 1 GBit/s um



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Re: Ein vom Provider gemanagter Router hat mehr...

    Niaxa | 22:24

  2. Re: Eigenproduktion

    Squirrelchen | 22:18

  3. Re: Netflix internationaler als Amazon?

    Squirrelchen | 22:14

  4. Re: Golem.de emails in den BND Leaks

    Majin23 | 22:11

  5. Re: Adobe - Die Fabrik der Sicherheitslücken

    DetlevCM | 22:10


  1. 18:28

  2. 18:07

  3. 17:51

  4. 16:55

  5. 16:19

  6. 15:57

  7. 15:31

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel