Abo
  • Services:
Anzeige
In Ruby on Rails befindet sich eine kritische Schwachstelle.
In Ruby on Rails befindet sich eine kritische Schwachstelle. (Bild: Ruby On Rails)

Sicherheit: Kritische Sicherheitslücke in Ruby on Rails

In Ruby on Rails befindet sich eine kritische Schwachstelle.
In Ruby on Rails befindet sich eine kritische Schwachstelle. (Bild: Ruby On Rails)

Ein kritischer Fehler in fast allen Versionen von Ruby on Rails ermöglicht das Ausführen von Systemkommandos aus der Ferne. Die Schwachstelle ist im XML-Parser. Patches für etliche Ruby-on-Rails-Versionen sind bereits erhältlich.

Über eine Sicherheitslücke im XML-Parser von Ruby on Rails lässt sich Code aus der Ferne über den Aufruf Hash.from_xml() auf einen Server einschleusen und ausführen. Die Schwachstelle CVE-2013-0156 ermöglicht es beispielsweise, über Yaml auf Ruby-Symbole zuzugreifen, über die sich eine Endlosschleife auslösen lässt.

Anzeige

Ruby on Rails ermöglicht die automatische Zuordnung von Typen, die allerdings nicht überprüft werden. Es wird normalerweise davon ausgegangen, dass Strings, Arrays oder Hashes übergeben werden. In einem Proof of Concept beschreibt Sicherheitsexperte Felix Wilhelm einen Angriff per SQL-Injection über Yaml.

Laut der Webseite Arstechnica arbeiten die Entwickler des Sicherheitsframeworks Metasploit bereits an einem Modul, das das Internet nach offenen Ruby-on-Rails-Servern durchsuchen soll.

Die Ruby-on-Rails-Entwickler raten, schnellstmöglich auf die Versionen 3.2.11, 3.1.10, 3.0.19 und 2.3.15 von Ruby on Rails zu aktualisieren, die die Schwachstelle schließen. Alternativ können Administratoren vorübergehend das Verarbeiten von Yaml und von Symbolen deaktivieren oder den XML-Parser komplett abschalten, wenn dieser nicht benötigt wird.


eye home zur Startseite
developer 09. Jan 2013

Korrekt. Spiegel sind schon was doofes wenn sie einem vorgehalten werden. :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zühlke Engineering GmbH, Eschborn (bei Frankfurt am Main), München, Hannover, Hamburg
  2. Stadt Kirchheim unter Teck, Kirchheim unter Teck
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Olpe
  4. L-Bank Staatsbank für Baden-Württemberg, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Apollo 13, Insidious, Horns, King Kong, E.T. The Untouchables, Der Sternwanderer)
  2. 12,99€
  3. (u. a. Vier Fäuste für ein Halleluja, Zwei bärenstarke Typen,Vier Fäuste gegen Rio)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  2. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes
  3. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation


  1. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  2. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  3. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  4. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  5. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  6. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  7. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  8. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  9. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  10. Raumfahrt

    Europa bleibt im All



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

Quake (1996): Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
Quake (1996)
Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  1. Künstliche Intelligenz Doom geht in Deckung

Final Fantasy 15 im Test: Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
Final Fantasy 15 im Test
Weltenrettung mit der Boyband des Wahnsinns
  1. Square Enix Koop-Modus von Final Fantasy 15 folgt kostenpflichtig

  1. Re: Transparenz zum Kündigungstermin ist Schwachsinn!

    Cok3.Zer0 | 01:09

  2. Re: 4000¤ - WTF?

    EatThis81 | 00:48

  3. Re: Schon wieder eine Sicherheitslücke bei Apple...

    Niaxa | 00:34

  4. Wurde hier eigentlich schon darüber berichtet, daß...

    6502 | 00:23

  5. Re: P2W

    mnementh | 00:22


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel