Sharp-Partnerschaft: Foxconn plant 3,3-Meter-LCD-Fernseher
Sharp zeigt im Januar 2012 das 80-Zoll-Big-Pad. (Bild: Yoshikazu Tsuno/AFP/Getty Images)

Sharp-Partnerschaft Foxconn plant 3,3-Meter-LCD-Fernseher

Foxconn wird durch seine Beteiligung an Sharp eigene LCD-Fernseher in den Größen 70 Zoll, 80 Zoll und sogar 130 Zoll produzieren. Ab 2013 wird sich der Hersteller auf Ultra-HD-Geräte konzentrieren.

Anzeige

Foxconn Electronics plant die Produktion von LCD-Fernsehern in den Größen 70 Zoll (1,77 m), 80 Zoll (2 m) und in 130 Zoll (3,3 m). Das berichtet die taiwanische IT-Branchenzeitung Digitimes unter Berufung auf Foxconn Vice President Jeng-wu Tai. Die Produktplanungen sind aber noch nicht endgültig.

Die Produktion der Displays ist eine Kooperation von Foxconn mit Sharp. Foxconn hatte sich an Sharp beteiligt. Der Auftragshersteller erwarb am 27. März 2012 für rund 600 Millionen Euro einen Anteil von zehn Prozent an dem japanischen Elektronikhersteller Sharp. Vier Subunternehmen Foxconns bekamen damit die Kontrolle über die Hälfte einer 10G-Display-Fabrik in Sakai im Westen Japans. Foxconn erhielt Anteile an Sharp Display Products (SDP), einem Gemeinschaftsunternehmen von Sharp und Sony, das große Panels und Module herstellt.

Foxconn wird seinen 60-Zoll-Fernseher ab dem 11. November 2012 in Taiwan in den Verkauf bringen. Angaben zum Preis machte Tai noch nicht. Foxconn hält zudem eine große Investition an dem Displayhersteller Chimei Innolux (CMI).

Foxconn werde sich 2012 noch auf Full-HD-LCDs konzentrieren, sagte Jeng-wu Tai der Digitimes. Im kommenden Jahr werde der Fokus auf Ultra HD wechseln.

Die Kategorie Ultra HD legt fest, dass die Geräte mindestens 8 Millionen aktive Pixel zeigen sowie in der Horizontalen mindestens 3.840 Pixel und in der Vertikalen mindestens 2.160 Pixel darstellen müssen. Dabei müssen die Displays ein Seitenverhältnis von 16:9 aufweisen und mindestens über einen digitalen Eingang verfügen, der das 4K-Videoformat bei voller Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln unterstützt.


commander1975 12. Nov 2012

Eben, dieser Bildschirm ist noch viel zu klein ! Wann gibt es endlich Fernseher mit 4...

irisquelle 11. Nov 2012

...ist die begründete Hoffnung, dass Ultra HD nicht so lange auf sich warten lassen wird...

renegade334 10. Nov 2012

Den nächsten Zug, nämlich Super Hi-Vision bzw. Ultra high definition http://de.wikipedia...

Raumzeitkrümmer 09. Nov 2012

Nach Apple TV kommt bekanntlich ein Jahr später Apple Retina TV. Das sind dann 32 MP...

JoanTheSpark 09. Nov 2012

+1 Dauert nicht mehr lang dann sind die Konsumenten, die mit Youtube & Co gross geworden...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Specialist (m/w) Regional Support Center
    Siemens AG, Eschborn
  2. SAP Produktmanager (m/w)
    Bosch Thermotechnik GmbH, Wetzlar
  3. SAP Inhouse Consultant (m/w) Finance
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  4. IT Risk Officer/IT Risiko Spezialist (m/w) für Operatives Risiko Management
    Vattenfall Europe Business Services GmbH, Hamburg, Berlin, Amsterdam (Niederlande)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Lufthansa Taxibot

    Piloten schleppen ihre Flugzeuge bald selbst zur Startbahn

  2. Geheimdienste

    USA und Deutschland wollen Leitlinien vereinbaren

  3. Geheimdienste

    DE-CIX bei manipulierter Hardware machtlos gegen Spionage

  4. Digitale Agenda

    Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

  5. DVB-T2

    HDTV sollte unverschlüsselt über Antenne kommen

  6. Wissenschaft

    Hören wie die Fliegen

  7. iWatch

    Apples Smartwatch könnte aus zwei Teilen bestehen

  8. Phishing-Angriffe

    Nigerianische Scammer rüsten auf

  9. Nvidia Shield Tablet ausprobiert

    Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller

  10. Videostreaming

    Telekom sieht Youtube-Problem erneut bei Google



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Programmcode: Ist das Kunst?
Programmcode
Ist das Kunst?
  1. Suchmaschinen Deutsche IT-Branche hofft auf Ende von Googles Vorherrschaft
  2. Quartalsbericht Google steigert Umsatz um 22 Prozent
  3. Project Zero Google baut Internet-Sicherheitsteam auf

Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

    •  / 
    Zum Artikel