Abo
  • Services:
Anzeige
Sharp möchte noch hochauflösendere Displays produzieren - hier ein IPS-Display in Nahaufnahme.
Sharp möchte noch hochauflösendere Displays produzieren - hier ein IPS-Display in Nahaufnahme. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Sharp: Neues 5,5-Zoll-Display mit 806 ppi vorgestellt

Sharp will Smartphones noch hochauflösendere Displays verpassen: Ein neues Panel erreicht bei einer Größe von 5,5 Zoll eine Pixeldichte von 806 ppi. Die Serienproduktion soll 2016 starten - auch für VR-Brillen könnte die Technik interessant sein.

Anzeige

Der japanische Elektronikhersteller Sharp hat auf der China Information Technology Expo (CITE) in Shenzhen ein neues Display-Panel für Smartphones vorgestellt. Das 5,5 große LC-Display erreicht mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln eine Pixeldichte von 806 ppi - und damit deutlich mehr als aktuelle Smartphones. Dies meldet die japanische Internetseite K-Tai Watch.

Sehr kleine Pixel

Die Pixel des Panels messen 10,5 x 3 µm und sind damit verglichen mit denen eines 4,7-Zoll-Displays mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln deutlich kleiner. Hier sind die Pixel 27 x 3 µm groß.

Sharp plane, die Serienproduktion der neuen Panels im Jahr 2016 zu starten, schreibt K-Tai Watch. Ob und wann die Displays in Smartphones welcher Hersteller eingebaut werden, ist allerdings noch völlig unklar.

Zu den Smartphones mit sehr hohen Pixeldichten gehören unter anderem die neuen Galaxy-Modelle von Samsung, das Galaxy S6 und das Galaxy S6 Edge. Die beiden Geräte kommen mit Auflösungen von 2.560 1.440 Pixeln auf 577 ppi. Andere Hersteller wie etwa HTC bauen allerdings bewusst keine derart hochauflösenden Displays in ihre Geräte ein, da diese eine höhere Leistungsaufnahme haben.

Hochauflösende Panels bei VR-Brillen interessant

Sharps Igzo-Technologie hingegen kommt dank einer dünneren Bauweise mit weniger starker Hintergrundbeleuchtung aus, weswegen der Strombedarf entsprechend niedriger ist. Dennoch ist es fraglich, ob in einem Smartphone ein derartig hochauflösendes Display nötig ist - viele Nutzer erkennen zumindest den Unterschied zwischen 1080p und 1440p nicht auf den ersten Blick.

Interessant könnte das neue Sharp-Panel hingegen im Bereich der VR-Brillen sein: Aufgrund der Nutzung von vergrößernden Linsen ist hier eine hohe Auflösung definitiv von Vorteil. Dadurch sind die einzelnen Pixel weniger erkennbar als bei niedrigeren Auflösungen.


eye home zur Startseite
Moe479 15. Apr 2015

das schwindelgefühl wird auch durch kamarabewegungen erzeugt, welche völlig konträr zu...

Blair 14. Apr 2015

Was ist das?

TheUnichi 14. Apr 2015

Bei "tot" hat das aber mit dem Sinn des Wortes zu tun, da es rein vom Sinn her kein...

SchmuseTigger 14. Apr 2015

Klar ist man nahe dran, vielleicht keine 10cm aber so 30cm recht fix. Ich hab ein 5,5...

Anonymer Nutzer 14. Apr 2015

Sorry,aber du scheinst ja hier selber auch keinen passenderen Vergleich ziehen zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim
  2. dtms GmbH, Mainz
  3. Lechwerke AG, Augsburg
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. und Gratis-Produkt erhalten
  2. (Core i7-6700HQ + GeForce GTX 1060)
  3. (nur noch bis 31.1. für 49€ statt 69€)

Folgen Sie uns
       


  1. Android 7

    Nougat für Smartphones von Sony, Oneplus, LG und Huawei

  2. Simplygon

    Microsoft reduziert 3D-Details

  3. Nach Begnadigung Mannings

    Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit

  4. Startups

    Rocket will 2017 drei Firmen in Gewinnzone bringen

  5. XMPP

    Chatsecure bringt OMEMO-Verschlüsselung fürs iPhone

  6. Special N.N.V.

    Nanoxias Lüfter sollen keinerlei Vibrationen übertragen

  7. Intel

    Internet-of-Things-Plattform auf x86-Basis angekündigt

  8. Content-ID

    Illegale Porno-Hoster umgehen Youtube-Filter

  9. Wayland

    Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS

  10. Gabe Newell

    Valve-Chef über neue Spiele und Filme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Tado im Test: Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
Tado im Test
Heizkörperthermostate mit effizientem Stalker-Modus
  1. Hausautomatisierung Google Nest kommt in deutsche Wohnzimmer
  2. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden
  3. Airbot LG stellt Roboter für Flughäfen vor

Routertest: Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
Routertest
Der nicht ganz so schnelle Linksys WRT3200ACM
  1. Norton Core Symantec bietet sicheren Router mit Kreditkartenpflicht
  2. Routerfreiheit bei Vodafone Der Kampf um die eigene Telefonnummer
  3. Router-Schwachstellen 100.000 Kunden in Großbritannien von Störungen betroffen

U Ultra und U Play im Hands on: HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
U Ultra und U Play im Hands on
HTCs intelligente Smartphones hören immer zu
  1. VR-Headset HTC stellt Kopfhörerband und Tracker für Vive vor
  2. HTC 10 Evo im Kurztest HTCs eigenwillige Evolution
  3. Virtual Reality HTC stellt Drahtlos-Kit für Vive vor

  1. Re: Unlisted Videos - schon interessant

    Moe479 | 17:04

  2. Re: Milliarden für Elektroschrott?

    jayrworthington | 17:04

  3. Re: wie kann jemand Hoster sein, wenn der Content...

    Poison Nuke | 17:03

  4. Bahnhof ...

    luarix | 17:02

  5. Re: Ein Trauerspiel

    Tantalus | 17:02


  1. 17:07

  2. 16:53

  3. 16:39

  4. 16:27

  5. 16:13

  6. 16:00

  7. 15:47

  8. 15:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel