Abo
  • Services:
Anzeige
Aquos Ultra HD LED TV
Aquos Ultra HD LED TV (Bild: Sharp)

Sharp Aquos Ultra 70 Zoll großer 4K-Fernseher für 8.000 US-Dollar

Sharp hat einen 70 Zoll großen Fernseher mit 4K-Auflösung vorgestellt, der eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln erreicht und das erste THX-zertifizierte Gerät sein soll. Der Preis liegt bei rund 8.000 US-Dollar.

Anzeige

Sharp will mit dem 70 Zoll großen Aquos Ultra HD LED TV (LC-70UD1U) einen Fernseher mit Ultra High Definition (UHD) auf den Markt bringen, der nach Angaben des Unternehmens das erste 4K-Modell ist, das mit einem THX-Siegel ausgestattet wurde.

Wer kein Bildmaterial mit 3.840 x 2.160 Pixeln Auflösung zuspielt, kann normale Full-HD-Quellen mit Hilfe des eingebauten Upscalers auf die native Auflösung des Geräts hochrechnen lassen.

Die THX-Zertifizierung für das Bild sagt nur aus, dass das Gerät die von THX vorgegebenen Bildeinstellungsmodi beherrscht. Das soll sicherstellen, dass die Filme so angezeigt werden können, wie die Studios es wollen. Es bedeutet jedoch nicht, dass der Anwender nicht selbst die Einstellungen ändern kann.

Sechs Lautsprecher, darunter separate Mittel- und Hochtöner, sollen zusammen mit dem Subwoofer des Systems für eine gute Tonuntermalung sorgen.

Wer nicht fernsehen will, kann den Fernseher auf Wunsch in einem Bildschirmschoner-Modus laufen lassen, der dann Standbilder anzeigt.

Mit eingebautem WLAN kann der Fernseher die eingebaute Smart-TV-Plattform nutzen, um auf Filme bei Netflix, Hulu Plus und Vudu sowie Youtube und die Musikdienste Pandora und Rhapsody zuzugreifen. Auch Apps für Skype und Facebook sind vorhanden. Ein Flash-fähiger Webbrowser ist ebenfalls eingebaut, betonte Sharp. Wer den großen Bildschirm nicht allein für ein Medium nutzen will, kann Fernsehen und Webinhalte in einer Splitscreenansicht nebeneinander zeigen.

Der Aquos Ultra HD LED TV ist mit vier HDMI-Eingängen ausgestattet. Auch einen SD-Speicherkartenslot sowie zwei USB-Anschlüsse gibt es. Der 8-Megapixel-Fernseher kann nach Herstellerangaben darauf auf den angeschlossenen Medien gespeicherte Fotos anzeigen. 3D-Inhalte lassen sich mit den beiden mitgelieferten Brillen betrachten, die sich per Bluetooth mit dem Fernseher synchronisieren.

Sharp will den Aquos Ultra HD LED TV in den USA ab Mitte August 2013 für rund 8.000 US-Dollar in den Handel bringen. Wann das Gerät nach Deutschland kommt, ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
trust 27. Jun 2013

Ein Fehler ist bestimmt keine Weiterentwicklung einer Sprache und ich bin immer dankbar...

ad (Golem.de) 27. Jun 2013

Nein der erste 4K-TV mit einem solchen Zertifikat. Mit freundlichen Grüßen ad (Golem.de)

Darktrooper 27. Jun 2013

Jo passt doch........ Dann wird das Ding in Deutschland wohl auch um die 10.000 Euro...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  2. COMPO Expert GmbH, Münster
  3. über berg-it projektdienstleistungen GmbH, Nürnberg
  4. Power Service GmbH, Köln, Leverkusen, Düsseldorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. 14,90€
  3. 14,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Huawei

    Vectoring mit 300 MBit/s wird in Deutschland angewandt

  2. The Dash

    Bragi bekommt Bluetooth-Probleme nicht in den Griff

  3. Bugs in Encase

    Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken

  4. Autonomes Fahren

    Verbraucherschützer fordern "Algorithmen-TÜV"

  5. The Last Guardian im Test

    Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest

  6. E-Sport

    Cheats und Bots in Südkorea offenbar gesetzlich verboten

  7. Videocodecs

    Netflix nutzt VP9-Codec für Offlinemodus

  8. Kosmobits im Test

    Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!

  9. Open Data

    Daten für den Schweizer Verkehr werden frei veröffentlicht

  10. Telekom

    1,1 Millionen Haushalte erhalten VDSL oder Vectoring



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

HPE: Was The Machine ist und was nicht
HPE
Was The Machine ist und was nicht
  1. IaaS und PaaS Suse bekommt Cloudtechnik von HPE und wird Lieblings-Linux
  2. Memory-Driven Computing HPE zeigt Prototyp von The Machine
  3. Micro Focus HP Enterprise verkauft Software für 2,5 Milliarden Dollar

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

  1. Re: Und dann ist es vorbei ...

    logged_in | 15:04

  2. Das gibtsdoch schon lange....

    bernstein | 15:02

  3. Re: Helikopter-App

    Sascha Klandestin | 15:00

  4. Re: Einsatzmöglichkeiten?

    sogos | 15:00

  5. Re: TÜV sollte erst mal üben

    F1ndus | 14:58


  1. 15:05

  2. 14:54

  3. 14:50

  4. 14:14

  5. 14:00

  6. 13:56

  7. 13:30

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel