Anzeige
Täglich werden mehr als 400 Millionen Snaps versandt
Täglich werden mehr als 400 Millionen Snaps versandt (Bild: Snapchat/Screenshot: Golem.de)

Sexting-Dienst: Snapchat hat 100 Millionen Nutzer

Bei einer aktuellen Finanzierungsrunde ist herausgekommen, dass Snapchat 100 Millionen Nutzer im Monat hat. Damit kommt der Messenger langsam in den Bereich von Twitter.

Anzeige

Der häufig für Sexting genutzte Dienst Snapchat hat 100 Millionen Nutzer im Monat. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf Informationen aus einer aktuellen Finanzierungsrunde. Rund zwei Drittel der Nutzer sind täglich aktiv.

Das Startup veröffentlicht selbst keine Nutzerzahlen. Der 24-jährige Unternehmenschef Evan Spiegel gibt nur an, dass täglich mehr als 400 Millionen Snaps versandt würden.

Kleiner Perkins Caufield & Byers investieren 20 Millionen US-Dollar in das Unternehmen, das bei der Finanzierungsrunde mit 10 Milliarden US-Dollar bewertet wurde. Die Bewertung war bereits Ende Juli 2014 genannt worden, als der chinesische Internetkonzern Alibaba eine Beteiligung an Snapchat erwerben wollte. Das Geschäft kam aber nicht zustande.

Zum Vergleich: Whatsapp, das Facebook in diesem Jahr für 19 Milliarden US-Dollar erworben hatte, erklärte in dieser Woche, 600 Millionen Nutzer im Monat zu haben. Twitter hat eine Marktkapitalisierung von 29 Milliarden US-Dollar und 271 Millionen monatliche Nutzer.

Snapchat hat 160 Millionen US-Dollar von den Investoren Benchmark, Institutional Venture Partners, Lightspeed Venture Partners, Coatue Management und Tencent aus China erhalten. Im vergangenen Jahr lehnte Snapchat ein Übernahmeangebot von Facebook mit drei Milliarden US-Dollar ab.

Über die Smartphone-App lassen sich Bilder und Videos verschicken, die für den Empfänger nur kurz sichtbar sein sollen. Wegen dieses Versprechens versenden vor allem Jugendliche mit Snapchat gern erotische Selfies, das sogenannte Sexting. Die Aufnahmen können aber über Apps von Drittanbietern gespeichert werden, oder einfach per Screenshot.


eye home zur Startseite
Hutschnur 27. Aug 2014

Begreifst du das nicht? "Terrorismus", "illegales Filesharing", "Amoklauf" und...

intnotnull12 27. Aug 2014

Man könnte auch den Wert auf Foto pro Jahr rechnen, dass sich irgendwie kapitalisieren...

Prinzeumel 27. Aug 2014

Vom sever werden die also gelöscht. ^-^ Genau. Und snapchat wird so teuer bewertet weil...

Ama 27. Aug 2014

Den Langsam-Bereich kennst du unter "Berlin". Gerade zur Rush Hour...

Arcardy 27. Aug 2014

Kwt

Kommentieren



Anzeige

  1. Enterprise Architect "Quote to Cash" (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Fullstack JavaScript Entwickler (m/w)
    GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG, Hannover oder Hamburg (Home-Office möglich)
  3. IT Application Consultant (m/w) SAP FI/CO
    Viega GmbH & Co. KG, Attendorn
  4. Software Testingenieur (m/w) Fahrerassistenzsysteme
    Continental AG, Lindau

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Batman v Superman: Dawn of Justice Ultimate Collector's Edition (inkl. 3D-Steelbook & Batman Figur) (exklusiv bei Amazon
    139,99€
  2. Blu-rays zum Sonderpreis
    (u. a. Codename U.N.C.L.E 8,94€, Chappie 9,97€, San Andreas 9,99€, Skyfall 6,19€)
  3. TV-Serien Einstieg auf Blu-ray reduziert
    (u. a. Arrow, Hannibal, The Originals, Banshee, The Big Bang Theory, Silicon Valley)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Oracle vs. Google

    Wie man Geschworene am besten verwirrt

  2. Dell P4317Q

    43-Zoll-Display mit 4K für extreme Multitasker

  3. Logos

    Google Maps bekommt Werbung im Kartenmaterial

  4. Fahrdienstvermittler

    VW steigt bei Gett mit 300 Millionen US-Dollar ein

  5. Services

    HP Enterprise gründet weiteren Konzernteil aus

  6. Toshiba OCZ RD400

    Schnelle Consumer-M.2-SSD mit Extender-Karte

  7. Hyperloop

    HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen

  8. Smartwatches

    Pebble 2 und Pebble Time 2 mit Pulsmesser

  9. Kickstarter

    Pebble Core als GPS-Anhänger für Hacker und Sportler

  10. Virtual Reality

    Facebook kauft Two Big Ears für 360-Grad-Sound



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  2. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden
  3. id Software Dauertod in Doom

Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

  1. Re: Marktanteil am Marktanteil festmachen ist...

    KOTRET | 09:02

  2. Re: "Vectoring ist Glasfaser"

    bombinho | 09:01

  3. Re: nicht gut geeignet für UHD-Inhalte

    Sharra | 08:59

  4. Re: Backend bei Golem

    Areon | 08:59

  5. Re: Wo sind die Apps ?

    Braineh | 08:58


  1. 09:00

  2. 07:52

  3. 07:39

  4. 07:33

  5. 07:21

  6. 07:14

  7. 19:01

  8. 18:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel