Abo
  • Services:
Anzeige
Plex und VLC für Apple TV 4 geplant
Plex und VLC für Apple TV 4 geplant (Bild: Apple)

Set-Top-Box: Plex und VLC für Apple TV 4 geplant

Sowohl Plex als auch VLC sollen irgendwann für die neue Version des Apple TVs erscheinen. Beide Multimedia-Player könnten die Set-Top-Box Apple TV 4 aufwerten, weil sich damit Filme oder Musik aus dem lokalen Netzwerk abspielen lassen.

Das neue Betriebssystem für Apple TV 4 beflügelt die Entwicklergemeinde. Die Macher von Plex und VLC haben bereits beide angekündigt, ihre Produkte an Apples TVOS anzupassen. Beide Projekte befinden sich allerdings noch am Anfang, so dass es noch einige Zeit dauern dürfte, bis die Apps fertiggestellt sind. Derzeit ist unklar, ob es die Apps zur Markteinführung des Apple TV 4 Ende Oktober 2015 geben wird.

Anzeige

VLC für TVOS spielt bereits Videos ab

Der frühe Entwicklungsstatus lässt allerdings nicht vermuten, dass die beiden Apps bereits in sechs Wochen verfügbar sein werden. Im VLC-Blog wurde erstmals angekündigt, dass die Arbeiten an VLC für TVOS bereits begonnen haben. Obwohl die App bereits Videos abspielen kann, steht den Machern wohl noch viel Arbeit bevor. Derzeit ist nur die Rede davon, dass mit den Vorbereitungen für eine VLC-App für TVOS begonnen wurde.

Der Plex-Mitgründer Scott Olechowski hat IT World über die Pläne bezüglich der Plex-App informiert. Plex soll es auch für das Apple TV 4 geben, weil die Macher die App auf so vielen Geräten wie möglich anbieten wollen. Noch laufen aber die Untersuchungen, in welcher Art und Weise die TV-OS-Variante auf das künftige Apple TV kommen wird. Es sei noch viel zu früh, um einen Zeitplan zu nennen, ergänzte Olechowski. Zunächst müssten noch viele große Fragen geklärt werden.

Derzeit lässt sich nicht abschätzen, welche der beiden Apps früher für TVOS erscheinen wird. Beide Apps haben einen ähnlichen Einsatzzweck, sie sind im Fall des Apple TV 4 vor allem dazu gedacht, Multimedia-Dateien aus dem lokalen Netzwerk abzuspielen. Darüber lassen sich Videos und Fotoserien ansehen, aber auch Musik anhören. Auch das neue Apple TV hat keine USB-Buchse, um unkompliziert externe Speichermedien anzuschließen.

Kodi für Apple TV 4 ist eher unwahrscheinlich

Wenn es um die Wiedergabe von Videos im heimischen Netzwerk geht, ist auch Kodi eine sehr beliebte App. Allerdings ist derzeit nicht zu erwarten, dass Kodi offiziell für das neue Apple TV erscheinen wird. Denn bislang gibt es Kodi offiziell nicht einmal für iOS-Smartphones und -Tablets, weil Kodi nicht in Apples App Store gelistet ist.

Vergangene Woche wurde wie erwartet die neue Ausführung der Set-Top-Box Apple TV vorgestellt. Apple TV 4 soll Ende Oktober 2015 auf den Markt kommen. Bisher hat Apple nur die US-Preise für die Set-Top-Box genannt. In den USA kostet das Modell mit 32 GByte Flash-Speicher 150 US-Dollar und 200 US-Dollar müssen für die 64-GByte-Ausführung bezahlt werden.


eye home zur Startseite
fritsch 17. Sep 2015

Die Konkurenz schläft halt auch nicht: http://www.golem.de/news/neuer-fire-tv-im-hands-on...

Unwichtig 17. Sep 2015

Sagen jetzt alle mit einer Android-Box und laufendem Kodi :)

Fridleif 15. Sep 2015

@Jake Das funktioniert bereits problemlos mit einem kleinen Kniff: https://github.com...

Dwalinn 15. Sep 2015

Wenn die Titan Z auf 30¤ fällt kaufe ich mir gleich 4 :)

mich 15. Sep 2015

Ich hoffe auf nPlayer für Apple TV. Wäre für mich ein Kaufgrund. Für Infuse wurde schon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Wolfsburg
  2. über JobLeads GmbH, München
  3. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate
  2. bei Caseking

Folgen Sie uns
       


  1. Gulp-Umfrage

    Welche Kenntnisse IT-Freiberufler brauchen

  2. HPE

    650 Millionen Dollar für den Einstieg in die Hyperkonvergenz

  3. Begnadigung

    Danke, Chelsea Manning!

  4. Android 7

    Nougat für Smartphones von Sony, Oneplus, LG und Huawei

  5. Simplygon

    Microsoft reduziert 3D-Details

  6. Nach Begnadigung Mannings

    Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit

  7. Startups

    Rocket will 2017 drei Firmen in Gewinnzone bringen

  8. XMPP

    Chatsecure bringt OMEMO-Verschlüsselung fürs iPhone

  9. Special N.N.V.

    Nanoxias Lüfter sollen keinerlei Vibrationen übertragen

  10. Intel

    Internet-of-Things-Plattform auf x86-Basis angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Re: Statt FaktenFaktenFakten nur LügenLügenLügen?

    DY | 07:23

  2. Re: Keine #3

    sk3wy | 07:18

  3. Re: Mmmmh, 30 FPS

    NaruHina | 07:09

  4. Re: Quasi die Cloud zurück ins LAN holen

    Theholger | 07:09

  5. Re: das muss man allerdings vervollständigen

    sk3wy | 07:06


  1. 19:06

  2. 17:37

  3. 17:23

  4. 17:07

  5. 16:53

  6. 16:39

  7. 16:27

  8. 16:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel