Abo
  • Services:
Anzeige
Apples Verhandlungen mit den Fernsehsendern kommen nur langsam voran.
Apples Verhandlungen mit den Fernsehsendern kommen nur langsam voran. (Bild: Andrew Burton/Getty Images)

Set-Top-Box: Apples TV-Dienst startet frühestens 2016

Apples Verhandlungen mit den Fernsehsendern kommen nur langsam voran.
Apples Verhandlungen mit den Fernsehsendern kommen nur langsam voran. (Bild: Andrew Burton/Getty Images)

Auch in diesem Jahr wird Apple wohl keinen Fernsehdienst vorstellen. Die Verhandlungen mit den großen US-Fernsehsendern gehen nur langsam voran. Derzeit wird ein Start des Dienstes erst für das nächste Jahr erwartet. Die Verzögerung hat aber auch einen technischen Grund.

Anzeige

Seit vielen Monaten verhandelt Apple jetzt schon mit den großen US-Fernsehsendern. Das Ziel von Apple ist es, das laufende TV-Programm über das Internet auf die Set-Top-Box Apple TV zu bekommen. Im nächsten Monat wird erwartet, dass ein neues Apple TV vorgestellt wird. Bisher kann Apple TV nur über iTunes oder Apps von Drittanbietern Spielfilme und Fernsehserien streamen. Langfristig soll aber auch das reguläre Fernsehprogramm auf die Box gelangen.

Verhandlungen kommen nur langsam voran

Die Verhandlungen zwischen Apple und den großen US-Fernsehsendern kommen nur langsam voran, berichtet Bloomberg mit Verweis auf Personen, die mit den Verhandlungen vertraut sind, aber anonym bleiben wollen. Eigentlich war vorgesehen, diesen Dienst Anfang September anzukündigen, aber mit zu wenig Inhalten verzichtet Apple lieber darauf. Der Start des Apple-Fernsehdienstes ist jetzt auf das nächste Jahr verschoben worden.

Nach Angaben von Bloomberg will Apple das reguläre US-Fernsehprogramm zum Preis von rund 40 US-Dollar im Monat anbieten. Damit wäre der Fernsehempfang nur halb so teuer wie ein herkömmlicher Empfangsweg. Abseits der schwierigen Verhandlungen gebe es auch technische Gründe, den Dienst nicht mehr dieses Jahr zu starten: Denn Apple sorgt sich, dass derzeit nicht die nötigen Server- und Netzwerkkapazitäten zur Verfügung stünden, um so einen Dienst anbieten zu können, ohne dass der Kunde Einschränkungen bei der Nutzung hinnehmen muss.

Neues Apple TV wird erwartet

Derzeit wird erwartet, dass Anfang September 2015 eine neue Apple-TV-Set-Top-Box vorgestellt wird. Das neue Apple TV soll einen eigenen App Store erhalten, um direkt darauf Apps zu installieren. Zudem soll die Box etwas kleiner ausfallen als das aktuelle Modell und mit dem A8-System-on-a-Chip (SoC) ausgerüstet sein, das auch im iPhone 6 steckt. Auch ein größerer Hauptspeicher soll eingesetzt werden.

Die Fernsehbox soll außerdem mit einer neuen Fernbedienung ausgeliefert werden, die mit einem Touchpad und zwei physischen Knöpfen ausgerüstet sein soll. Zudem soll das Gerät über den Sprachassistenten Siri gesteuert und als Zentrale für die Smart-Home-Plattform Homekit eingesetzt werden können.


eye home zur Startseite
Mahatma Ganja 14. Aug 2015

Ohje-wie Apple es in 6-12 Monaten schaffen möchte, entsprechende Kapazitäten und...

mich 14. Aug 2015

Dir ist klar dass bei einem Rundfunkbeitrag von 5 Euro im Monat als erstes ZDF Info und...

Anonymer Nutzer 14. Aug 2015

ich meine der Nachfolger Tegra X1, der K1 gehört schon zum alten Eisen der Verbrauch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. BrainGameS Entertainment GmbH, Berlin
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. über Ratbacher GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-61%) 17,99€
  3. (-75%) 2,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  2. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  3. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  4. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  5. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  6. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  7. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  8. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  9. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend

  10. Big-Jim-Sammelfiguren

    Ebay-Verkäufer sind ehrlich geworden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

  1. Re: Alle Seiten illegal

    kontra | 17:03

  2. Mit der Oculus kannst du seit gestern alle 800...

    gucki51 | 17:03

  3. Re: Gibts eine Independent Streaming Plattform?

    Vertex | 17:01

  4. Nacktsichtbrille

    ashahaghdsa | 17:01

  5. Re: Mittlerweile habe ich fast schon eine...

    Muhaha | 17:01


  1. 16:46

  2. 16:39

  3. 16:14

  4. 15:40

  5. 15:04

  6. 15:00

  7. 14:04

  8. 13:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel