Abo
  • Services:
Anzeige
Software Development Platform mit Xeon E5 v3 mit Stratix-FPGA
Software Development Platform mit Xeon E5 v3 mit Stratix-FPGA (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Serverprozessor: Intel zeigt Xeon E5 mit Altera-FPGA

Software Development Platform mit Xeon E5 v3 mit Stratix-FPGA
Software Development Platform mit Xeon E5 v3 mit Stratix-FPGA (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Das ging flott: Kaum hat Intel Altera gekauft, liefert der Hersteller erste Testsysteme mit Xeon-Prozessoren und Stratix-FPGAs aus. Noch sind es zwei einzelne Chips, künftig möchte Intel beide kombinieren.

Anzeige

Intel hat auf dem IDF 2015 erste Systeme mit einem Xeon-E5-Chip und einem Stratix-FPGA von Altera gezeigt. Die Kombination aus Serverprozessor und programmierbarer Schaltung (FPGA, Field Programmable Gate Array) soll die Leistung und Effizienz in Datenzentren von Cloud-Anbietern steigern, ohne die Hardwarekosten zu sehr nach oben zu treiben.

Die Idee, x86-CPUs mit FPGAs zu koppeln, hatte Intel bereits 2014 angekündigt und sich anschließend viele Wochen lang mit Altera besprochen. Nachdem Intel zwischenzeitlich mit eASIC kooperierte, übernahm das Unternehmen dann doch den FPGA-Spezialisten Altera für knapp 17 Milliarden US-Dollar. Vorerst liefert Intel spezielle Software-Development-Plattformen an Entwickler aus, damit sich diese mit den Besonderheiten der Systeme vertraut machen können.

  • Xeon E5 und Stratix-FPGA (Bild: Intel)
  • FPGA sind teurer, aber schneller als x86-Kene. (Bild: Intel)
  • FPGA sind schwieriger zu programmieren und weniger flexibel als x86-Kerne. (Bild: Intel)
  • FPGA-Erläuterung (Bild: Intel)
  • Xeon E5 und Stratix-FPGA (Bild: Intel)
Xeon E5 und Stratix-FPGA (Bild: Intel)

Verglichen mit einem x86-Prozessor sind FPGAs zwar kostenintensiver in der Anschaffung, erledigen aber - da es sich um in Hardware programmierbare Schaltungen handelt - bestimmte Aufgaben schneller bei geringerer Leistungsaufnahme. Noch flotter und teurer sind anwendungsspezifische Schaltungen (ASIC), die fest verdrahtete Funktionen aufweisen und damit nur für sehr spezielle Anwendungsszenarien verwendet werden können.

Aktuell stecken in einer Software Development Platform ein Xeon E5 v2 (Ivy Bridge EP) oder v3 (Haswell-EP) und ein nicht näher bezeichneter FPGA von Typ Stratix V. Beide Chips sind durch die QPI-Schnittstelle verbunden, die Intel auch verwendet, um Xeons in Multi-Sockel-Systemen zu koppeln.

Künftig möchte der Hersteller x86-Prozessoren und FPGAs auf ein Package setzen und später beide in einem System-on-a-Chip kombinieren. Erste Produkte erwartet Intel für Anfang 2016.


eye home zur Startseite
Nogger 21. Aug 2015

dann lohnt es sich wohl sich mal in die Richtung beruflich weiterzubilden, ich werde es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Bonn, Leinfelden-Echterdingen, Frankfurt am Main, München
  2. Vodafone Kabel Deutschland GmbH, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)
  3. Deutsche Telekom AG, München
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen bei Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Interstellar, Mad Max, Codename UNCLE, American Sniper, San Andreas)
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 22,96€

Folgen Sie uns
       


  1. Altiscale

    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

  2. Stiftung Warentest

    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

  3. Ausrüster

    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

  4. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  5. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  6. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr

  7. Nvidia und Tomtom

    Besseres Cloud-Kartenmaterial für autonome Fahrzeuge

  8. Xavier

    Nvidias nächster Tegra soll extrem effizient sein

  9. 5G

    Ausrüster schweigen zu Dobrindts Supernetz-Ankündigung

  10. Techbold

    Gaming-PC nach Spiel, Auflösung und Framerate auswählen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

Rocketlab: Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
Rocketlab
Neuseeland genehmigt Start für erste elektrische Rakete
  1. Osiris Rex Asteroid Bennu, wir kommen!
  2. Raumfahrt Erster Apollo-Bordcomputer aus dem Schrott gerettet
  3. Startups Wie Billig-Raketen die Raumfahrt revolutionieren

Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  1. Re: Der Abschluss ist nur für Einsteiger relevant

    cpt.dirk | 28.09. 23:55

  2. Re: Firmware mit dem großen C == No Go

    cpt.dirk | 28.09. 23:49

  3. Re: Was ist ein fairer Preis ?

    teddybums | 28.09. 23:33

  4. Re: AMD hat bei Grafiktreibern aus seinen Fehlern...

    cpt.dirk | 28.09. 23:33

  5. Re: Rittersporn?

    KillerJiller | 28.09. 23:29


  1. 19:10

  2. 18:10

  3. 16:36

  4. 15:04

  5. 14:38

  6. 14:31

  7. 14:14

  8. 13:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel