Abo
  • Services:
Anzeige
Grafik des Projekts digitale Hauptstadt
Grafik des Projekts digitale Hauptstadt (Bild: TU Berlin)

Senat: "Digitale Zentren" in Berlin erhalten 200 MBit/s

Grafik des Projekts digitale Hauptstadt
Grafik des Projekts digitale Hauptstadt (Bild: TU Berlin)

Das geplante 5G-Netz in Berlin wird gebaut, alle Haushalte sollen 50 MBit/s als Mindeststandard erhalten, 200 MBit/s erhalten die digitalen Zentren. Und U-Bahnhöfe bekommen ein offenes Wifi.

Der Berliner Senat will den Ausbau der digitalen Infrastruktur vorantreiben. Das erklärte die Senatorin für Wirtschaft, Technologie und Forschung, Cornelia Yzer, die den Bericht über Innovations-, Forschungs- und Technologieleistungen des Landes Berlin vorlegte, den der Senat beschlossen hat.

Anzeige

Für die Ausbauziele der Datenübertragungs- und Kommunikationsnetze - darunter 50 MBit/s als Mindeststandard für alle Haushalte, eine Versorgung von über 200 MBit/s für die digitalen Zentren sowie die Pilotierung des Mobilfunkstandards 5G - sollen soweit erforderlich auch Mittel der Digitalen Dividende eingesetzt werden, hieß es in dem Bericht.

5G-Testnetz an Fraunhofer-Heinrich-Hertz-Institut

Die Berliner Morgenpost berichtet, dass das geplante 5G-Testnetz im Fraunhofer-Heinrich-Hertz-Institut für Nachrichtentechnik und im umliegenden Bereich errichtet wird. Im Dezember 2015 wurde angekündigt, dass das 5G-Netz zunächst in ausgewählten Testgebieten errichtet werde, wie im Cleantech-Businesspark Berlin-Marzahn, Campus Charlottenburg, im Umfeld des ehemaligen Flughafens Tempelhof, auf dem Autobahnabschnitt, der den künftigen Flughafen BER mit der Innenstadt verbindet, und auf dem Gelände des bisherigen Flughafens TXL. Nach erfolgreicher Testphase soll die neue Technologie dann in einem zweiten Schritt auf das gesamte Stadtgebiet ausgeweitet werden.

Land unterstützt das 5G-Projekt

Das Land unterstützt das 5G-Projekt bei der Nutzung öffentlicher Gebäude, Laternen und Multifunktionsgehäuse für die Installation von Testbeds oder als Antennenstandorte sowie beim Roll-out von Technologien auf öffentlichen Flächen. Ein Dienstleister wird eine entsprechende Ausschreibung zu 5G starten.

Stark frequentierte U-Bahnhöfe sollen mit Wifi ausgestattet werden. Die Wirtschaftsverwaltung habe dafür 190.000 Euro aus der City Tax auf Hotelübernachtungen bereitgestellt, berichtet die Berliner Morgenpost. Noch in diesem Jahr soll es in Stationen wie Zoologischer Garten oder Wittenbergplatz WLAN geben.


eye home zur Startseite
faustus6666 28. Apr 2016

Ja, ich gebe zu, ich bin nicht so bewandert, aus welchem Topf so etwas finanziert wird...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  2. Bizerba SE & Co. KG, Bochum
  3. German RepRap GmbH, Feldkirchen bei München
  4. it-economics GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. London Has Fallen, The Imitation Game, Lone Survivor, Olympus Has Fallen)
  2. (u. a. Der Hobbit 3, Der Polarexpress, Ice Age, Pan, Life of Pi)
  3. (u. a. Die große Bud Spencer-Box Blu-ray 16,97€, Club der roten Bänder 1. Staffel Blu-ray 14...

Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Shadow Tactics gewinnt Deutschen Entwicklerpreis 2016

  2. Erotik-Abo-Falle

    Verdienen Mobilfunkbetreiber an WAP-Billing-Betrug mit?

  3. Final Fantasy 15

    Square Enix will die Story patchen

  4. TU Dresden

    5G-Forschung der Telekom geht in Entertain und Hybrid ein

  5. Petya-Variante

    Goldeneye-Ransomware verschickt überzeugende Bewerbungen

  6. Sony

    Mehr als 50 Millionen Playstation 4 verkauft

  7. Weltraumroboter

    Ein R2D2 für Satelliten

  8. 300 MBit/s

    Warum Super Vectoring bei der Telekom noch so lange dauert

  9. Verkehrssteuerung

    Audi vernetzt Autos mit Ampeln in Las Vegas

  10. Centriq 2400

    Qualcomm zeigt eigene Server-CPU mit 48 ARM-Kernen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Angriff auf Telekom: Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
Nach Angriff auf Telekom
Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  1. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  2. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit
  3. Pornoseite Xhamster spricht von Fake-Leak

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

  1. Re: Danke an Ubisoft...

    ohinrichs | 06:36

  2. Re: ich habe dieses freizeit sport spiele thema...

    ohinrichs | 06:32

  3. Mit Glasfaser wäre das nicht passiert :-)

    Jolla | 06:32

  4. Re: CPU Entwicklung eh lächerlich...

    Ach | 06:17

  5. Re: Es werden "bis zu 300 MBit/s innerhalb eines...

    Ovaron | 06:00


  1. 22:00

  2. 18:47

  3. 17:47

  4. 17:34

  5. 17:04

  6. 16:33

  7. 16:10

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel