Lensbaby Composer Pro
Lensbaby Composer Pro (Bild: Lensbaby)

Selektive Unschärfe Knickobjektiv für Evil-Kameras

Das Spezialobjektiv Composer Pro von Lensbaby gibt es nun auch mit einem Anschluss für die Evil-Kameras im Format Micro-Four-Thirds sowie für die Sony NEX und die Samsung NX. Dank beweglicher Linsenelemente lässt sich damit die Schärfeebene beeinflussen.

Anzeige

Kreative Fotos sollen das Resultat aus dem Spiel mit der Schärfeebene sein, die mit Hilfe des Lensbaby-Objektivs Composer Pro beeinflusst werden kann.

  • Foto mit dem Lensbaby Composer Pro (Bild: Tom Bol)
  • Foto mit dem Lensbaby Composer Pro (Bild: Michael Koerner)
  • Lensbaby Composer Pro (Bild: Lensbaby)
  • Lensbaby Composer Pro (Bild: Lensbaby)
  • Lensbaby Composer Pro (Bild: Lensbaby)
Foto mit dem Lensbaby Composer Pro (Bild: Tom Bol)

Im Gegensatz zu den herkömmlichen Objektiven mit einem starren Tubus lässt sich dieser beim Spezialobjektiv dank eines Knickgelenks in alle Richtungen bewegen. Dadurch liegt die Linsengruppe nicht mehr parallel zum Sensor. Beim Verschwenken des Objektivs wird der Verlauf der Schärfeebene modifiziert. Normale Aufnahmen erwecken dann zum Beispiel den Eindruck eines Makrofotos mit stark begrenztem Schärfeverlauf. Die Verschwenkung lässt sich mit Hilfe eines Feststellrings arretieren, wodurch reproduzierbare Aufnahmen möglich werden.

Der Composer Pro war bislang nur für DSLRs verfügbar. Nun hat Lensbaby auch eine spezielle Version für spiegellose Systemkameras auf den Markt gebracht. Die kompatiblen Bajonette umfassen Micro-Four-Thirds, Sony NEX und Samsung NX.

Die Schärferegelung und die Blendeneinstellung erfolgen beim Lensbaby-Objektiv per Hand. Die Blendenöffnung variiert dabei je nach eingesetzter Blendenscheibe. Zur Auswahl stehen acht Blendenöffnungen zwischen f/2 (Offenblende ohne Blendenscheibe) und f22. Die Brennweite liegt bei 50 mm (KB).

Der Lensbaby Composer Pro soll ab Mitte April 2012 erhältlich sein.


kendon 05. Apr 2012

wie wärs denn wenn das einfach mal bei golem im artikel stehen würde? edit: davon...

spambox 05. Apr 2012

Das günstigste Modell kostet 130 EUR. Dabei lässt sich der Winkel nicht fixieren. Die...

Kommentieren


objektive24.de / 10. Apr 2012



Anzeige

  1. IT-Anwendungsbetreuer (m/w) medizinische Systeme
    DRK-Krankenhaus Mölln-Ratzeburg gGmbH, Ratzeburg
  2. Junior IT Systemadministrator (m/w)
    Ashfield Healthcare GmbH, Hirschberg an der Bergstraße (Raum Mannheim/Heidelberg/Weinheim)
  3. Entwicklungsingenieur Embedded Software (m/w)
    SICK STEGMANN GmbH, Donaueschingen
  4. IT-Netzwerkspezialist (m/w)
    Bechtle AG, Bonn

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. DEAL DER WOCHE: ANNO 2070 - Bonus Edition [PC Download]
    6,36€
  2. Xbox One Limited Edition Halo 5: Guardians Bundle
    499,00€
  3. Vorbestell-Aktion: Metal Gear Solid V + Taschenlampe gratis

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. iOS

    Jailbreak-Malware greift 225.000 Nutzerdaten ab

  2. Wettbewerbszentrale

    Abmahnung für Zalando wegen vorgetäuschter Knappheit

  3. Nextbit Robin angeschaut

    Das Smartphone mit der intelligenten Cloud

  4. Netzneutralität

    Bund will Spezialdienste für autonome Autos - egal wozu

  5. Streaming

    Amazon-Prime-Inhalte jetzt für alle herunterladbar

  6. Epic Games

    Unreal Engine 4.9 mit mehr Grafikeffekten auf Mobilegeräten

  7. Hypervisor

    OpenBSD bekommt native Virtualisierung

  8. Streamingbox

    Amazon bereitet wohl neues Fire TV vor

  9. Elliptische Umlaufbahn

    Galileo-Satelliten werden für die Forschung eingesetzt

  10. King Art

    Die Zwerge stürmen Kickstarter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



TempleOS im Test: Göttlicher Hardcore
TempleOS im Test
Göttlicher Hardcore
  1. Erste Probleme mit Zwangsupdates Windows-10-Patch bockt
  2. Windows 10 Microsoft gibt Enterprise-Version frei
  3. Microsoft Über 14 Millionen sind bereits auf Windows 10 gewechselt

Windows 10 IoT ausprobiert: Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT ausprobiert
Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Orange Pi PC Bastelrechner für 15 US-Dollar
  2. Odroid C1+ Ausnahmsweise teurer, dafür praktischer und mit mehr Sound
  3. PiUSV+ angetestet Überarbeitete USV für das Raspberry Pi

Until Dawn im Test: Ich weiß, was du diesen Sommer spielen solltest
Until Dawn im Test
Ich weiß, was du diesen Sommer spielen solltest
  1. The Flock im Test Versteck spielen, bis alle tot sind
  2. Everybody's Gone to the Rapture im Test Spaziergang am Rande der Apokalypse
  3. Submerged im Test Einschläferndes Abenteuer

  1. Re: Auch für 4K

    ichbinsmalwieder | 18:10

  2. Re: Wer schaut Filme aufm Handy ?

    ichbinsmalwieder | 18:09

  3. Re: Kodi auf Raspi und fertig ist der Lack

    BilboBeutlin | 18:08

  4. Re: LG webOS und Sky

    Érdna Ldierk | 18:06

  5. Re: versteh ich nicht

    SheldonCooper | 18:06


  1. 17:52

  2. 17:08

  3. 16:00

  4. 15:57

  5. 15:40

  6. 15:25

  7. 13:28

  8. 13:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel