Anzeige
Garmin Vector
Garmin Vector (Bild: Garmin)

Selbstvermessung Garmin stellt Fahrradpedale mit Gefühl vor

Garmin hat mit dem Vector-System Fahrradpedale vorgestellt, die messen können, wie stark und gleichmäßig der Fahrer tritt. Das Wattmess-Pedalsystem funkt die Daten an Radcomputer und Navigationssysteme.

Anzeige

Das Wattmess-Pedalsystem Vector wird anstelle des normalen Rennradpedals an das Fahrrad geschraubt und liefert per Funk Informationen darüber, wie stark der Fahrer arbeitet. In der Pedalachse steckt jeweils eine Messeinheit mit acht Piezoelementen. Damit wird nicht nur die Trittfrequenz, sondern auch die Kraft gemessen, die auf das Pedal wirkt. Das geschieht während der gesamten Umdrehung - also bei Druck und Zug. Parallel dazu kann mit einem Brustgurt die Herzfrequenz gemessen und für das Training mit der Leistungsmessung in Zusammenhang gebracht werden.

Die Messung erfolgt getrennt pro Pedal, so dass auch festgestellt werden kann, wie es um die Kraftverteilung zwischen den Beinen bestellt ist. Ein Pedal wiegt mitsamt Sender und Schuhplatten (Look Keo) 213 Gramm. Der Sender ist mit einer Knopfzelle ausgestattet und übermittelt mit dem Funkprotokoll ANT+ die Daten an den Radcomputer. Die Batterien sollen rund 175 Stunden halten, bevor sie ausgewechselt werden müssen.

  • Vector-System von Garmin (Bild: Garmin)
  • Vector-System von Garmin mit Sendern (Bild: Garmin)
  • Vector-System von Garmin (Bild: Garmin)
Vector-System von Garmin (Bild: Garmin)

Nach Angaben von Garmin wiegen die alternativen, kurbelbasierten Wattmess-Systeme ungefähr 200 bis 300 Gramm mehr als herkömmliche Kurbeln. Das Garmin-System wiegt etwa 40 bis 100 Gramm mehr als gängige Pedalsysteme. Doch das geringere Gewicht ist nicht der einzige Vorteil: Die Pedale können leicht von einem auf das andere Fahrrad gewechselt werden.

Das Vector-System von Garmin wurde ursprünglich schon zur Eurobike 2011 erstmals angekündigt, kam aber nicht auf den Markt. Nun soll es nach einer Komplettüberarbeitung ab Ende August 2013 für rund 1.550 Euro erhältlich sein. Neben den Pedalen sind auch die Sender und zwei Look-Keo-kompatible Pedalplatten im Set enthalten.


eye home zur Startseite
MarioWario 12. Aug 2013

Ich habe jahrelang Polar benutzt - das hätte kein Smartphone überlebt (und auch nicht die...

MarioWario 12. Aug 2013

Günstig ist nix in dem Bereich: a) Polar/Look KEO b) Garmin Vector - beide für rund...

MarioWario 12. Aug 2013

Ich glaub' nicht das es viele Trekkingbiker gibt die ¤ 1.800 (++) für Leistungsmeßung im...

MarioWario 10. Aug 2013

Ich glaube nicht das sich zu dem Preisen Polar Keo oder Garmin Vector ernsthaft verkaufen...

zaephyr 10. Aug 2013

Wenn du gefühle beim radfahren haben willst lässte den sattel weg ;)

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Max Bögl Stiftung & Co. KG, Neumarkt i. d. Oberpfalz (Metropolregion Nürnberg)
  2. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Maske, Die Goonies, Kiss Kiss Bang Bang, Batman: Under the Red Hood)
  2. 13,97€
  3. (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)

Folgen Sie uns
       


  1. Axon 7

    ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

  2. Medienanstalten

    Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten

  3. Vorstandard

    Nokia will bereits ein 5G-fähiges Netz haben

  4. Vielfliegerprogramm

    Hacker stehlen Millionen Air-India-Meilen

  5. Funknetz

    BVG bietet offenes WLAN auf vielen U-Bahnhöfen

  6. Curiosity

    Weitere Hinweise auf einst sauerstoffreiche Mars-Atmosphäre

  7. Helium

    Neues Gas aus Tansania

  8. Streaming

    Netflix arbeitet mit Partnern an einer Sprachsuche

  9. Millionenrückzahlung

    Gericht erklärt Happy Birthday für gemeinfrei

  10. Trials of the Blood Dragon im Test

    Motorräder im B-Movie-Rausch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
Prozessor
Den einen Core M gibt es nicht
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

  1. Re: ABSCHALTEN!!!

    jacki | 03:24

  2. Re: Kennwort ändern geht nicht (Ein Chat mit der...

    Cyber | 03:21

  3. Re: kriegen die das leidige thema update ...

    Cyber | 03:05

  4. Re: Ungefragt? Dass ich nicht lache!

    Cyber | 02:58

  5. Re: 5g?!

    Wolffran | 02:46


  1. 19:19

  2. 19:06

  3. 18:25

  4. 18:17

  5. 17:03

  6. 16:53

  7. 16:44

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel