Abo
  • Services:
Anzeige
Unbekannte haben es geschafft, manipulierte Werbung bei Youtube zu platzieren, die Schadsoftware verbreitet.
Unbekannte haben es geschafft, manipulierte Werbung bei Youtube zu platzieren, die Schadsoftware verbreitet. (Bild: Bromium)

Security: Werbung auf Youtube liefert Malware aus

Unbekannte sollen präparierte Werbung bei Doubleklick eingeschleust haben. Die Flash-basierte Werbung wurde über Youtube.com ausgeliefert und leitete Opfer auf Webseiten um, die den Trojaner Caphaw verbreiten. Inzwischen wurde die Werbung abgesetzt.

Anzeige

Das Sicherheitsunternehmen Bromium berichtet über infizierte Werbung auf der Webseite des Videohosters Youtube.com. Die manipulierte Flash-Werbung enthielt demnach eine Weiterleitung zu Webseiten, die über eine Sicherheitslücke in Java den Banking-Trojaner Caphaw auf dem Rechner eines Opfers installieren. Google hat den Angriff bestätigt und die Anzeige inzwischen entfernt. Wie lange sie dort zu sehen war, ist nicht bekannt. Unbekannt ist auch, ob die Werbung auch auf der deutschsprachigen Seite ausgeliefert wurde.

Der Angriff erfolgte über ein Vorschaubild zu einem weiteren Video, wenn der Nutzer einen Film betrachtete. Wenn der Nutzer auf den Thumbnail klickte, bekam er zwar ein Video zu sehen. Im Hintergrund lief aber eine Umleitung zu der präparierten Werbung, die von Googles Adserver Doubleklick.net ausgeliefert wurde. Dann erfolgte die Weiterleitung auf eine Webseite mit dem Exploit-Kit namens Styx, das versuchte, über eine Sicherheitslücke in Java den Banking-Trojaner aus der Caphew-Familie auf dem Rechner des Opfers zu platzieren.

Betroffen ist laut Bromium lediglich Microsofts Internet Explorer. Die manipulierte Flash-Werbung versuchte, ein Iframe in die DOM des Browsers zu injizieren. Die Server mit dem Exploit Kit sollen laut Bromium in Europa liegen, verschleiern die Adresse des C&C-Servers aber mit einem sogenannten Domain-Generation-Algorithmus.

Google hat laut Bromium die von dem Sicherheitsunternehmen gesammelten Daten dazu genutzt, seine Prüfungen auf Schadsoftware zu erweitern, und die manipulierte Werbung entfernt.


eye home zur Startseite
TheUnichi 04. Mär 2014

Ich kann dir zu 100% versichern, dass sich ein System, bei dem man Rebooten oder sonst...

Randy19 28. Feb 2014

Du willst es einfach nicht schnallen oder? Niemand hat irgendwas von Antivirensoftware...

Randy19 28. Feb 2014

Wo doch jeder Vollidiot weiß das IE nur erfunden wurde damit man sich Firefox oder Chrome...

dopemanone 28. Feb 2014

natürlich gibts diese möglicheit ganz genauso mit html. flash ist im prinzip hier völlig...

Endwickler 27. Feb 2014

Die Werbung enthielt bestimmt Musik und wurde deshalb in DE eventuell nur durch eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 849,90€
  2. Boomster 279,99€, Consono 35 MK3 5.1-Set 333,00€, Move BT 119,99€)
  3. 69,99€ (Liefertermin unbekannt)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  3. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen


  1. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  2. Glasfaser

    Ewe steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home

  3. Nanotechnologie

    Mit Nanokristallen im Dunkeln sehen

  4. Angriff auf Verlinkung

    LG Hamburg fordert Prüfpflicht für kommerzielle Webseiten

  5. Managed-Exchange-Dienst

    Telekom-Cloud-Kunde konnte fremde Adressbücher einsehen

  6. Rockstar Games

    Spieleklassiker Bully für Mobile-Geräte erhältlich

  7. Crimson Relive Grafiktreiber

    AMD lässt seine Radeon-Karten chillen und streamen

  8. Layout Engine

    Facebook portiert CSS-Flexbox für native Apps

  9. Creators Update für Windows 10

    Microsoft wird neue Sicherheitsfunktionen bieten

  10. Landgericht Traunstein

    Postfach im Impressum einer Webseite nicht ausreichend



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gigaset Mobile Dock im Test: Das Smartphone wird DECT-fähig
Gigaset Mobile Dock im Test
Das Smartphone wird DECT-fähig

Civilization: Das Spiel mit der Geschichte
Civilization
Das Spiel mit der Geschichte
  1. Civilization 6 Globale Strategie mit DirectX 12
  2. Take 2 GTA 5 saust über die 70-Millionen-Marke
  3. Civilization 6 im Test Nachhilfestunde(n) beim Städtebau

Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

  1. Re: Was aufrüsten für WoW?

    Eisboer | 18:51

  2. Re: So geht's dahin

    unbuntu | 18:50

  3. Re: Danke Apple

    unbuntu | 18:49

  4. Re: Dann halt wieder wie früher

    Moe479 | 18:45

  5. Re: Alle Seiten illegal

    SelfEsteem | 18:45


  1. 18:02

  2. 16:46

  3. 16:39

  4. 16:14

  5. 15:40

  6. 15:04

  7. 15:00

  8. 14:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel