Abo
  • Services:
Anzeige
In GnuTLS wurde ein neuer Fehler entdeckt und repariert.
In GnuTLS wurde ein neuer Fehler entdeckt und repariert. (Bild: Screenshot Gitorious)

Security: Weiterer schwerer Fehler in GnuTLS

Fast unbemerkt haben Entwickler eine weitere Sicherheitslücke in der Kryptobibliothek GnuTLS geschlossen. Anwendungen, die die Bibliothek nutzen, müssen jedoch ebenfalls angepasst werden.

Anzeige

In der Kryptobibliothek GnuTLS ist ein neuer Fehler entdeckt und bereits behoben worden. Allerdings müssen Anwendungen, die GnuTLS als Basis verwenden, ebenfalls geflickt werden. Da es sich dabei um einige hundert handelt, dürfte das eine Weile dauern. Es ist die zweite große Lücke in der Kryptobibliothek für Linux innerhalb weniger Wochen.

Bereits am vergangenen Freitag hatten die Entwickler die Versionen 3.1.25, 3.2.15 und 3.3.4 von GnuTLS nachgereicht, in denen der Fehler CVE-2014-3466 behoben wurde. Durch ihn konnten Angreifer in einer neuen TLS/SSL-Verbindung mit einer überlangen Session-ID einen Pufferüberlauf in einer Client-Anwendung auf dem Rechner eines Opfers auslösen. Darüber lässt sich unter Umständen beliebiger Code ausführen oder die Anwendung stürzt einfach ab. Der Fehler lässt sich deshalb auch in Drive-By-Angriffen nutzen. Berichte über aktuelle Angriffe gibt es jedoch nicht.

Erst Anfang März 2014 hatten Entwickler einen Fehler in der Kryptobibliothek behoben, der dazu führen konnte, dass gefälschte Zertifikate akzeptiert wurden. Die Sicherheitslücke, die mit der ID CVE-2014-0092 bezeichnet wird, wurde wie auch die jetzige bei einem Audit für die Linux-Distribution Red Hat entdeckt.

GnuTLS ist eine unter der LGPL stehende Bibliothek für TLS-Verbindungen und wird vor allem unter Linux genutzt. Verwendet wird GnuTLS überwiegend von kleineren Tools. Browser und Webserver setzen meist entweder auf OpenSSL oder NSS. Sofern sie nicht über die Softwarequellen einer Distribution zur Verfügung stehen, gibt es die aktuellen Versionen von GnuTLS auf der Webseite des Projekts.


eye home zur Startseite
MasterKeule 05. Jun 2014

Ach so ist das. Na dann ist es ja kein Problem, dass die Standardbibliothek von C seit...

Perry3D 05. Jun 2014

Ein einfaches Austauschen der Bibliothek sollte doch ausreichen, oder?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundeskartellamt, Bonn
  2. bintec elmeg GmbH, Nürnberg
  3. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  4. Thalia Bücher GmbH, Münster


Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 189,00€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 224€)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  2. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Angebliche Backdoor

    Kryptographen kritisieren Whatsapp-Bericht des Guardian

  2. Hyperloop

    Nur der Beste kommt in die Röhre

  3. HPE

    Unternehmen weltweit verfehlen IT-Sicherheitsziele

  4. Youtube

    360-Grad-Videos über Playstation VR verfügbar

  5. Online-Einkauf

    Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

  6. US-Präsident

    Zuck it, Trump!

  7. Agent 47

    Der Hitman unterstützt bald HDR

  8. Mietwochen

    Media Markt vermietet Elektrogeräte ab einem Monat Laufzeit

  9. Nintendo

    Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch

  10. Illegales Streaming

    Kinox.to nutzt gleichen Google-Trick wie Porno-Hoster



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

  1. Re: Ist das Hosten von Pornos bei Google verboten?

    Keksmonster226 | 12:45

  2. Re: 40% - in den USA!

    AllDayPiano | 12:44

  3. Re: Zu hoch gepokert

    luarix | 12:43

  4. Re: Intel...

    My1 | 12:40

  5. Re: Ekelhafte Haltung der anderen Poster hier...

    luarix | 12:40


  1. 12:45

  2. 12:03

  3. 11:52

  4. 11:34

  5. 11:19

  6. 11:03

  7. 10:41

  8. 10:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel