Noch sind nicht alle Sicherheitslücken in Java geschlossen.
Noch sind nicht alle Sicherheitslücken in Java geschlossen. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Security Java weiter unsicher

Auch nach dem letzten Patchday reißen die Meldungen über Sicherheitslücken in Java nicht ab. Jetzt ist eine neue Lücke in der Reflection-API bekanntgeworden. Damit sie greift, muss der Nutzer aber Warnhinweise ignorieren.

Anzeige

Der Sicherheitsexperte Adam Gowdiak hat eine weitere Sicherheitslücke in Java entdeckt, die auch in der aktuellen Version Java 7 Update 21 sowie im JRE-Plugin, in der Entwicklungsumgebung in Server JRE vorhanden ist. Sie kann genutzt werden, um die Sandbox-Funktion auf dem Opferrechner zu umgehen. Allerdings muss der Anwender einen entsprechenden Warnhinweis mit "OK" bestätigen, damit der Schadcode ausgeführt wird.

Gowdiak geht nicht auf die Details der von ihm entdeckten Lücke ein. Er verweist lediglich auf eine Lücke in dem Reflection-API, über das eine Java-Anwendung Klassen dynamisch nutzen kann. Die Lücke sei Oracle bekannt, schreibt der Sicherheitsexperte. Er habe Oracle bereits auf sie hingewiesen und ein entsprechendes Proof-of-Concept präsentiert. Oracle habe die Lücke bestätigt, aber noch nicht repariert. Damit sind noch drei Lücken in der Liste offen, die Gowdiak über die von ihm entdeckten Schwachstellen führt.

Nach Update noch Lücken

Erst vor wenigen Tagen hatte Oracle mit Java 7 Update 21 nach eigenen Angaben 42 Sicherheitslücken geschlossen. Mit dem Update hat Oracle auch die Warnhinweise erhöht, die der Nutzer erhält, wenn nicht vertrauenswürdiger Java-Code auf einer Webseite auftaucht.

Jüngst wurde bekannt, dass Angreifer Java nutzten, um sich Zugriff auf Rechner von Angestellten bei Facebook zu verschaffen. Oracle hat bereits mehrere Notfallpatches außer der Reihe veröffentlicht, nachdem Exploits für nichtgepatchte Sicherheitslücken aufgetaucht sind.

In einer Telefonkonferenz zu den Sicherheitsproblemen von Java hatte Oracle Ende Januar 2013 Besserung und mehr Transparenz in Bezug auf kritische Fragen versprochen.


emkay443 24. Apr 2013

Sofern das möglich und nicht bereits geschehen ist: Browserplugin von java deaktivieren...

Kernschmelze 24. Apr 2013

Wie ich solche Antworten liebe. Dir ist schon klar, dass deine Antwort hier über Google...

endmaster 23. Apr 2013

Das stimmt nicht so ganz. " Auch Pferde, deren Fell durch zahlreiche weiße Stichelhaare...

herojoker 23. Apr 2013

Nicht so ganz; durch das Bestätigen der Meldung hat der Angreifer durch Nutzerhilfe eine...

narfomat 23. Apr 2013

kt =)

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Basis-Administrator (m/w)
    BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Hamburg
  2. Angestellter (m/w) für Systembetreuung
    Villeroy & Boch AG, Merzig bei Saarbrücken / Trier
  3. Projekt Office Mitarbeiter (m/w)
    ADAC e.V., München
  4. Projektmanager (m/w) Strukturen & Prozesse
    über Konstroffer & Partner Personalmarketing KG, Norddeutschland

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Battlefield 4 Download
    11,97€
  2. Far Cry 3 (100% uncut) Digital Deluxe Edition Download
    9,97€
  3. Little Big Planet 3 - Extras Edition (PS4)
    49,97€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Core M-5Y10 im Test

    Kleiner Core M fast wie ein Großer

  2. Guardians of Peace

    Sony-Hack wird zum Politikum

  3. Urheberrecht

    Flickr Wall Art nutzt keine CC-Bilder mehr

  4. Rohrpostzug

    Hyperloop entsteht nach Feierabend

  5. IT-Bereich

    China will ausländische Technik durch eigene ersetzen

  6. Chaton

    Samsung schaltet seinen Messenger ab

  7. Lehrreiche Geschenke

    Stille Nacht, Bastelnacht

  8. Samsung NX300

    Unabhängige Firmware verschlüsselt Fotos

  9. Arbeiter in China

    BBC findet schlechte Arbeitsbedingungen bei Apple-Zulieferer

  10. Misfortune Cookie

    Sicherheitslücke in Routern angeblich weit verbreitet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Jahresrückblick: Was 2014 bei Golem.de los war
Jahresrückblick
Was 2014 bei Golem.de los war
  1. In eigener Sache Golem.de sucht (Junior) Concepter/-in für Onlinewerbung
  2. In eigener Sache Golem.de offline und unplugged
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Videoredakteur/-in

E-Mail-Ausfall in München: Und wieder wars nicht Limux
E-Mail-Ausfall in München
Und wieder wars nicht Limux
  1. Öffentliche Verwaltung Massiver E-Mail-Ausfall bei der Stadt München
  2. Limux Kopf einziehen und über Verschwörung tuscheln
  3. Limux Windows-Rückkehr würde München Millionen kosten

Nexus 6 gegen Moto X: Das Nexus ist tot
Nexus 6 gegen Moto X
Das Nexus ist tot
  1. Teardown Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus
  2. Google Nexus 6 kommt doch erst viel später
  3. Google Nexus 6 erscheint nächste Woche - doch nicht

    •  / 
    Zum Artikel