Abo
  • Services:
Anzeige
Künftig sollen verschlüsselte Webseiten bei Googles Ranking bevorzugt werden.
Künftig sollen verschlüsselte Webseiten bei Googles Ranking bevorzugt werden. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Security: Google wertet verschlüsselte Seiten künftig höher

Künftig wertet Google Webseiten besser, die ausschließlich über HTTPS erreichbar sind. Damit das neue Ranking greift, müssen Administratoren einiges berücksichtigen.

Anzeige

Google bemüht sich um mehr Sicherheit im Netz. Künftig werden die Webseiten besser bewertet, die ausschließlich HTTPS beziehungsweise TLS über HTTP anbieten. Damit ihre Webseiten im Ranking nicht abfallen, müssen Administratoren ein paar Regeln beachten. Unter anderem gibt Google die Stärke der Verschlüsselung vor.

Unter dem Motto "HTTPS everywhere" hatte der Suchmaschinenanbieter bereits Mitte April 2014 auf seiner IO-Konferenz eine interne Diskussion darüber geführt, ob sein Suchalgorithmus so angepasst werden soll, dass verschlüsselte Seiten höher gewichtet werden. Jetzt hat Google diesen Schritt offiziell über seinen Blog mitgeteilt. Darin erläutert Google zunächst knapp, wie Webseiten zu verfahren haben, um in der Wertung nicht nach unten zu fallen.

Zunächst verlangt Google Zertifikate mit mindestens 2.048-Bit-Schlüssellänge. Sämtliche Ressourcen für die Webseite, die auf der gleichen gesicherten Domäne und auch auf anderen Domänen liegen, müssen über relative URLs angesprochen werden. Ansonsten weist Google noch daraufhin, dass für eine Indizierung keine Robots.txt-Dateien oder entsprechende Metatags gesetzt werden dürfen.

Sollte Google seinen Suchalgorithmus ändern, wäre das ein Anreiz für Anbieter, ihre Webseiten künftig zu verschlüsseln. Allerdings könnten auch zwielichtige Webseiten auf die Idee kommen, Verschlüsselung einzusetzen, um sich so höhere Plätze bei den Suchergebnissen zu sichern, sagte David Sullivan, der Veranstalter der Konferenz, auf der Matt Cutts den Vorschlag im April 2014 mit seinen Kollegen diskutierte. Google dürfte aber versuchen, entsprechende Gegenmaßnahmen umzusetzen.


eye home zur Startseite
tiiim 08. Aug 2014

"Zunächst verlangt Google Zertifikate mit mindestens 2.048-Bit-Schlüssellänge. Sämtliche...

tiiim 08. Aug 2014

Nicht glauben, was bei Golem steht. ***** Im Orginal heisst es lediglich, das man nicht...

gpkvt42 08. Aug 2014

Manche Seiten, die sowohl über http als auch https erreichbar sind, sperren die...

gpkvt42 08. Aug 2014

Es kommen für gewöhnlich zwei Schlüssellängen zum Einsatz. Die Schlüssellänge von der...

TheAlexEe 07. Aug 2014

solange die für ihr SSL/TLS zahlen interessiert mich das recht wenig. Zumal sowieso No...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BST eltromat International Leopoldshöhe GmbH, Bielefeld
  2. Road Deutschland GmbH, Bretten bei Bruchsal
  3. SUEZ Deutschland GmbH, Köln
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Samsung Galaxy S7 edge, Galaxy S7 oder Galaxy Tab E gratis erhalten
  2. (täglich neue Deals)
  3. und 19 % Cashback bekommen

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  2. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  3. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen


  1. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  2. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  3. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  4. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  5. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  6. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

  7. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  8. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland

  9. Nachruf

    Astronaut John Glenn im Alter von 95 Jahren gestorben

  10. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

  1. Re: Upload ...

    NaruHina | 05:40

  2. Re: Hat Microsoft eigentlich noch eine...

    Wallbreaker | 04:56

  3. Wie eine Supernova ...

    Dyanarka | 04:51

  4. Re: Danke Apple

    Seitan-Sushi-Fan | 03:45

  5. Re: mit Linux...

    paris | 03:29


  1. 18:40

  2. 17:30

  3. 17:13

  4. 16:03

  5. 15:54

  6. 15:42

  7. 14:19

  8. 13:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel