Für MySQL sind gleich mehrere Exploits veröffentlicht worden.
Für MySQL sind gleich mehrere Exploits veröffentlicht worden. (Bild: Oracle)

Security Exploitsammlung für MySQL und SSH veröffentlicht

Der Hacker Kingcope hat eine Reihe von Exploits veröffentlicht, die zwar nicht alle neu sind, aber offenbar immer noch nicht geflickt wurden. Fünf Exploits ermöglichen Root-Zugänge zur Datenbank MySQL, zwei Exploits einen SSH-Zugang mit beliebigem Passwort.

Anzeige

Die jetzt veröffentlichten Hacks dürften MySQL-Administratoren die Vorweihnachtszeit vermiesen. Der Hacker Kingcope hat gleich fünf Exploits veröffentlicht, mit denen sich einfache Benutzer Root-Rechte zur Datenbank verschaffen können. Voraussetzung ist ein bereits bestehender gültiger Zugang. Außerdem gibt es zwei Exploits, über die sich Angreifer ohne Passwort Zugang über SSH verschaffen können.

Zwei der MySQL-Exploits lassen sich unter Windows aus der Ferne nutzen (Mysqljackpot und Stuxnet technique). Drei weitere offenbaren Sicherheitslücken in MySQL auf Linux-Systemen (Stacked based Overflow, Heap based Overrun, Privilege Elevation). Alle benötigen einen bestehenden Zugang, der dann genutzt wird, um mit Adminstratorenrechten Zugang zu der Datenbank zu erlangen. Sie lassen sich auch von entfernten Rechnern aus starten. Ein weiterer Exploit bringt die Datenbank zum Absturz. Außerdem lassen sich gültige Benutzernamen für eine MySQL-Datenbank herausfinden.

Lücke im SSH-Server von SSH

Kingcope hat außerdem zwei SSH-Lücken aufgedeckt. Eine lässt sich ausgerechnet auf dem Tectia-SSH-Server der SSH-Macher ausnutzen. Dabei kann sich ein Angreifer mit einem beliebigen Passwort anmelden, in dem er zuvor das bestehende Passwort mit input_userauth_passwd_changereq() zurücksetzt. Neben dem Tectia-SSH-Server ist auch der FreeSSHd betroffen. Dort soll es möglich sein, eine Ablehnung des Servers zu ignorieren und trotzdem clientseitig eine erfolgreiche Verbindung zu melden.

Kurt Seifried vom Red Hat Security Response Team (SRT) hat inzwischen den Exploit einer CVE-Nummer zugewiesen.

Nachtrag vom 3. Dezember 2012, 15:30 Uhr

Inzwischen haben sich die MariaDB-Entwickler mit einem Patch für einen der Exploits gemeldet, die offensichtlich auch den Fork von MySQL betreffen. Der Patch korrigiert den Stacked based Overflow. Der MariaDB-Entwickler Sergei Golubchik nennt den Privilege-Elevation-Exploit eine gewollte Funktion, die nur in nicht korrekt konfigurierten Datenbanken ausgenutzt werden kann. Für den Heap based Overrun und den Exploit, der die Datenbank zum Absturz bringt, gibt es hingegen noch keine Reparaturen.


razziel 04. Dez 2012

Das (Zitat) ist der sinnfreiste Kommentar, den ich seit Langem gelesen habe. Oder...

theodore 03. Dez 2012

Noch nichts von Tectia SSH

Kommentieren




Anzeige

  1. Mitarbeiter (m/w) IT-Service Desk
    DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt am Main
  2. Systemarchitekt/in PTC Windchill PDMLink
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Softwareentwickler .NET/C# WPF (m/w)
    BFE Studio und Medien System GmbH, Mainz
  4. IT-Supporter im First- und Second-Level (m/w)
    Redcoon GmbH, Aschaffenburg

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Fast & Furious 1-7 - Box [Blu-ray]
    49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 13.08.
  2. NEU: Chappie / District 9 / Elysium (exklusiv bei amazon.de) [Blu-ray]
    19,99€
  3. TIPP: Universal Summer Sale - Blu-rays u. DVDs reduziert
    (3 Blu-rays für 18 EUR u. a. Oblivion, 12 Years a Slave, Sinister - Box-Sets u. a. Tremors 1-4 Blu...

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. BND-Sonderermittler Graulich

    Zen-Buddhist mit Billig-Smartphone und Virenscanner

  2. 5G-Norma-Projekt

    Nokia, Telekom und Telefónica wollen 5G festlegen

  3. Oberlandesgericht

    Youtube kann durch Gema in Störerhaftung genommen werden

  4. Timesyncd

    Systemd soll Googles Zeitserver nicht mehr verwenden

  5. DAB+

    WDR schaltet seine Mittelwellensender ab

  6. Apple Music

    Beats 1 kann auch mit Android-Geräten gehört werden

  7. Her Story

    Bei Mausklick Mord

  8. Android-Update

    Medion bringt Lollipop auf vier Tablets

  9. Bewerberplattform

    IT-Gehaltserwartung in deutschen Startups liegt bei 43.000 Euro

  10. First Flight

    Sony stellt Crowdfunding-Plattform für eigene Ideen vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Microsoft: Preise, Systemanforderungen und Limitierungen für Windows 10
Microsoft
Preise, Systemanforderungen und Limitierungen für Windows 10
  1. Windows 10 Zweite Preview innerhalb von zwei Tagen
  2. Microsoft Neue Preview von Windows 10 ändert einiges
  3. Microsoft Windows 10 Home kostet 135 Euro

Inkubus 300µ ausprobiert: Quadratisch, stylish, gut
Inkubus 300µ ausprobiert
Quadratisch, stylish, gut
  1. Dell Inspiron Micro Desktop Mini-Rechner mit Tablet-Innenleben für 250 Euro
  2. Cubox-i4Pro im Test Viel Gefummel für viel Geld
  3. Mini-PC Asrocks Beebox nutzt Braswell und einen USB-C-Anschluss

Adblocker Humancredit: Faire Werbung für gute Menschen
Adblocker Humancredit
Faire Werbung für gute Menschen
  1. Sourcepoint Ex-Google-Manager bietet Blocker gegen Adblocker
  2. Adblocker EU-Mobilfunkbetreiber wollen Google-Werbung blockieren
  3. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

  1. Re: Wieder mehr bloat?

    SelfEsteem | 04:45

  2. Re: Als MAME basis?

    Tzven | 03:37

  3. Re: Weiter so....

    divStar | 03:00

  4. Re: Der Name des Flugobjektes

    Moe479 | 02:14

  5. Re: Australien zuerst?

    allwi | 02:06


  1. 20:54

  2. 18:49

  3. 17:32

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:05

  7. 15:22

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel