Abo
  • Services:
Anzeige
Transmission warnt vor den infizierten Installationsdateien.
Transmission warnt vor den infizierten Installationsdateien. (Bild: Screenshot Golem.de)

Security: Erste funktionierende Ransomware für Mac ist im Umlauf

Transmission warnt vor den infizierten Installationsdateien.
Transmission warnt vor den infizierten Installationsdateien. (Bild: Screenshot Golem.de)

Die Ransomware Keranger hat am Wochenende die Rechner von Mac-Nutzern befallen. Die Malware verschlüsselt die Dateien der Nutzer und umgeht Apples Gatekeeper-Schutz. Verteilt wurde der Schadcode über ein beliebtes Filesharing-Programm.

Mac-Nutzer, die am Wochenende den Transmission-Bittorent-Client heruntergeladen haben, haben sich möglicherweise mit Malware infiziert, berichtet die Sicherheitsfirma Palo Alto Networks. Offenbar wurde die Webseite übernommen und die Installationsdateien von Transmission durch infizierte Versionen ausgetauscht. Weil die kompromittierten Dateien mit einem gültigen Entwicklerzertifikat signiert waren, schützt Gatekeeper nicht vor der Ausführung. Transmission warnt mittlerweile auf seiner Webseite vor den fehlerhaften Dateien und fordert alle Nutzer der betroffenen Versionen 2.90 und 2.91 zum Update auf.

Anzeige

Wurde die infizierte Installationsdatei heruntergeladen und ausgeführt, wird während der Installation die Malware geladen. Diese wartet dann nach Angaben der Sicherheitsfirma drei Tage, um sich dann mit einem im Tor-Netzwerk gehosteten Command-und-Control-Server zu verbinden. Dann beginnt der Verschlüsselungsprozess der Dateien. Wer sich am Wochenende infiziert hat, hat also noch Zeit, zu reagieren. Ein Update auf die aktuelle Version 2.92. soll das Problem laut Transmission beheben.

Ist die Verschlüsselung abgeschlossen, fordert Keranger einen Bitcoin als Lösegeld, was derzeit ungefähr 370 Euro entspricht. Offenbar versucht die Malware auch, Time-Machine-Backups zu verschlüsseln. Laut Palo Alto Networks befindet sich die Malware noch in der aktiven Entwicklungsphase.

Malware lässt sich leicht entdecken

Wer überprüfen will, ob sein Rechner betroffen ist, sollte in den folgenden Dateipfaden nach der Datei General.rtf suchen: /Applications/Transmission.app/Contents/Resources/ und /Volumes/Transmission/Transmission.app/Contents/Resources/. Ist die Datei in einem der beiden Pfade vorhanden, wurde eine infizierte Version heruntergeladen. Außerdem kann im Activity Monitor von OS X überprüft werden, ob der Prozess kernel_service aktiv ist. Wenn ja, sollte unter "Open File and Ports" geprüft werden, ob der Dateiname /Users/"username"/Library/kernel_service vorhanden ist. Falls das der Fall ist, sollte der Prozess mit Force Quit umgehend beendet werden.

Keranger ist nach Angaben von Palo Alto Networks die erste weit verbreitete Ransomware für Mac. Wie die Sicherheitsfirma schreibt, gab es bereits im Jahr 2014 die Software Filecoder, die aber nicht voll funktionsfähig gewesen sei. Apple hat das verwendete Entwicklerzertifikat mittlerweile widerrufen, so dass infizierte Transmission-Versionen mittlerweile vor der Installation warnen sollten.


eye home zur Startseite
Ext3h 08. Mär 2016

Falsch. Ransomware kann das sehr wohl überschreiben oder die Sicherung komplett nuken...

Freiheit statt... 07. Mär 2016

Wieso? Dass man BackUps machen sollte ist seit über 20 Jahren ein Gemeinplatz. Trotzdem...

lixxbox 07. Mär 2016

Kein Ding. Hatte den Artikel etwa eine Stunde vor deinem Post gelesen und hatte die Infos...

Thaodan 07. Mär 2016

C) funktioniert aber auch nur so lang so lang dich die Einschränkungen was Sandbox...

lixxbox 07. Mär 2016

"Offenbar wurde die Webseite übernommen und die Installationsdateien von Transmission...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  2. LucaNet AG, München
  3. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Aachen, Berlin, München
  4. WEGMANN automotive GmbH & Co. KG, Veitshöchheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 69,99€/149,99€/79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 149,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  3. Tipps für IT-Engagement in Fernost


  1. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  2. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  3. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  4. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  5. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  6. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  7. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  8. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  9. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit

  10. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

Huawei Matebook im Test: Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
Huawei Matebook im Test
Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  1. Netze Huawei steigert Umsatz stark
  2. Huawei Österreich führt Hybridtechnik ein
  3. Huawei Deutsche Telekom testet LTE-V auf der A9

  1. Re: Berichte über Elon Musk

    Jolla | 19:55

  2. Re: "...wird den klassischen Verbrennungsmotor...

    pierrot | 19:54

  3. Re: Ergänzende Informationen

    locke.d | 19:50

  4. Re: optische Täuschung

    pierrot | 19:47

  5. Re: Alternative: Everything Search Engine

    magnum | 19:43


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel