Abo
  • Services:
Anzeige
Unbekannte schöpfen offenbar Kreditkarteninformationen über Lücken in der E-Commerce-Lösung Magento ab.
Unbekannte schöpfen offenbar Kreditkarteninformationen über Lücken in der E-Commerce-Lösung Magento ab. (Bild: Magento)

Security: Datenklau im E-Commerce-System Magento

Unbekannte schöpfen offenbar Kreditkarteninformationen über Lücken in der E-Commerce-Lösung Magento ab.
Unbekannte schöpfen offenbar Kreditkarteninformationen über Lücken in der E-Commerce-Lösung Magento ab. (Bild: Magento)

Aus dem E-Commerce-System Magento schöpfen Unbekannte offenbar massenhaft Kreditkarteninformationen ab. Magento kommt unter anderem bei Ebay zum Einsatz.

Anzeige

Mit einem offenbar andauernden Angriff greifen unbekannte Täter massenhaft und gezielt Kreditkarteninformationen aus der E-Commerce-Lösung Magento ab. Um sich Zugriff auf die Systeme zu schaffen, nutzten sie bislang unbekannte Schwachstellen, berichtet das IT-Sicherheitsunternehmen Sucuri. Die Lücken vermutet der Experte Peter Gramantik entweder in der Kernanwendung oder in einem weit verbreiteten Modul.

Mit dem von den Unbekannten platzierten Code sollen sie sämtliche POST-Abfragen in Magento mitschneiden können. Sie filtern aber offenbar ausschließlich Kreditkarteninformationen heraus. Diese werden zunächst verschlüsselt und anschließend in einer Bilddatei mit einem ungültigen Jpeg-Header gespeichert. Außerdem werde der Zeitstempel der Datei manipuliert, um sie unauffälliger zu machen. Sollte die Bilddatei zufällig geöffnet werden, wird nichts angezeigt. Erst mit dem privaten Schlüssel des Angreifers werden die gestohlenen Daten dechiffriert.

Weitere Lücke entdeckt

Gramantik beschreibt auch einen weiteren Angriff auf Magento, bei dem Code in das Checkout-Modul der E-Commerce-Lösung eingeschleust wurde. Darüber können die Angreifer gesamte Zahlungstransaktionen abgreifen. Die Daten werden anschließend einfach per E-Mail an die Angreifer versandt.

Wo Gramantik die Schwachstellen entdeckt hat, geht aus dem Posting nicht hervor. Ob der Entwickler der Software bereits Patches veröffentlicht hat, ist ebenfalls nicht bekannt. Magento wird unter der Open Software License veröffentlicht. Das Unternehmen gehört seit Juni 2011 zu Ebay. Gramantik weist darauf hin, dass mangelnde Verschlüsselung es den Angreifern leicht macht, die Daten zu klauen. Das Problem dürfte aber auch andere E-Commerce-Hersteller betreffen.


eye home zur Startseite
Baron Münchhausen. 01. Jul 2015

Ja 5.6 :) So ganz stimmt das mit der API aber nicht. Erweitert wird sie (kein BC break...

Moe479 27. Jun 2015

im deutschen sagt man ja auch "anmelden" zu "log in", deine eigene denglische...

c4u 27. Jun 2015

ganz ehrlich... wenn man sich den verlinkten artikel mal durchließt... diese...

jt (Golem.de) 26. Jun 2015

Ist korrigiert. Danke für den Hinweis.

jt (Golem.de) 26. Jun 2015

Gaah! Die Autokorrektur war auf X-Men eingestellt. :) Jetzt stehts da richtig.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg
  2. IT-Dienstleistungszentrum Berlin Anstalt des öffentlichen Rechts, Berlin
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 319,00€ inkl. Versand
  2. (u. a. ROG Strix GTX1080-8G-Gaming, ROG Strix GTX1070-8G-Gaming u. ROG Strix Radeon RX 460 OC)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  3. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Android

    Google kann Größe von App-Updates weiter verkleinern

  2. Exilim EX-FR 110H

    Casio stellt Actionkamera für die Nacht vor

  3. Webmailer

    Mit einer Mail Code in Roundcube ausführen

  4. A1 Telekom Austria

    Im kommenden Jahr hohe Datenraten mit LTE

  5. Pebble am Ende

    Pebble Time 2 und Core wegen Übernahme gecancelt

  6. Handheld

    Nintendo zahlt bis zu 20.000 US-Dollar für 3DS-Hacks

  7. Großbatterien

    Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern

  8. Traditionsbruch

    Apple will KI-Forschungsergebnisse veröffentlichen

  9. Cloudspeicher

    Dropbox plant Offline-Modus für Mobilanwender

  10. Apple

    Akkuprobleme des iPhone 6S betreffen mehr Geräte als gedacht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

Robot Operating System: Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
Robot Operating System
Was Bratwurst-Bot und autonome Autos gemeinsam haben
  1. Roboterarm Dobot M1 - der Industrieroboter für daheim
  2. Roboter Laundroid faltet die Wäsche
  3. Fahrbare Roboter Japanische Firmen arbeiten an Transformers

Super Mario Bros. (1985): Fahrt ab auf den Bruder!
Super Mario Bros. (1985)
Fahrt ab auf den Bruder!
  1. Quake (1996) Urknall für Mouselook, Mods und moderne 3D-Grafik
  2. NES Classic Mini im Vergleichstest Technischer K.o.-Sieg für die Original-Hardware

  1. Re: Digitale Zähler und "Nachtarif" würden das...

    martin28 | 11:45

  2. Re: Kohle- und Kernkraftwerke als Stabilisatoren?!

    chefin | 11:43

  3. Re: Das mit Elektroautos ist doch unsinn

    peh.guevara | 11:42

  4. Re: Bullshit!

    GenXRoad | 11:42

  5. Re: Also quasi Titanfall 2

    lgo | 11:41


  1. 11:44

  2. 11:38

  3. 11:05

  4. 10:53

  5. 10:23

  6. 10:14

  7. 09:05

  8. 07:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel