Abo
  • Services:
Anzeige
Lücken haben auch IP-Kameras wie diese DCS-5222L.
Lücken haben auch IP-Kameras wie diese DCS-5222L. (Bild: D-Link)

Security: D-Link patcht Sicherheitslücken in Routern und IP-Kameras

Lücken haben auch IP-Kameras wie diese DCS-5222L.
Lücken haben auch IP-Kameras wie diese DCS-5222L. (Bild: D-Link)

Neue Firmware stopft Lücken in Produkten von D-Link. Die Updates gibt es für fünf Routermodelle und sieben Netzwerkkameras. In den IP-Cams wurden die Fehler erst vor kurzem entdeckt.

Auf seiner seit einigen Monaten aktiven Sicherheitswebseite hat D-Link neue Firmware für fünf Routermodelle und sieben IP-Kameras bereitgestellt. Seit im Februar 2013 in Form einer Hintertür in zwei Routermodellen eine besonders schwerwiegende Lücke entdeckt wurde, ist D-Link Ziel von vielen Sicherheitstests. Dabei tauchen, ebenso wie bei vielen anderen Anbietern, immer wieder Probleme auf, die nun Gerät für Gerät behoben werden sollen.

Anzeige

Aktuell gibt es unter anderem neue Firmware für den Router DSL-321B in Revision D2. Dieses Gerät mit ADSL2+-Modem gibt es in einer deutschen und einer EU-Version, da es als einfacher Router ohne WLAN von Providern auch deren DSL-Kunden zur Verfügung gestellt wird. Wie bei anderen D-Link-Geräten können auch beide Versionen des DSL-312B Opfer einer Cross-Site Request Forgery (CSRF) werden. Das Update soll diese und weitere Lücken schließen.

Neue Firmware gibt es auch für die üppiger ausgestatteten WLAN-Router DIR-865L in Revision A und DIR-845L in Revision A. Hier gibt D-Link als Fehlerbeschreibung nur an, dass bei beiden Modellen wichtige Daten offenliegen würden - ob damit das Passwort zur Konfiguration des Routers gemeint ist oder beispielsweise an den Router angeschlossene USB-Speicher kompromittiert wurden, gibt das Unternehmen nicht an.

Die vor kurzem von Coresec dokumentierten Lücken in IP-Kameras hat D-Link eigenen Angaben zufolge ebenfalls geschlossen. Bei diesen Netzwerkkameras, die auch in Unternehmen oft zur Überwachung eingesetzt werden, gibt es unter anderem einen Fehler, durch den sich Unbefugte Zugriff auf die Videostreams der Kameras verschaffen konnten. Betroffen sind unter anderem die Modelle DCS-1130, DCS-2121 und DCS-5222L. Die Updates für die insgesamt sieben IP-Kameras finden sich auf einer eigenen D-Link-Seite, die neue Firmware ist noch als Betaversion gekennzeichnet.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Connected Devices and Solutions GmbH, Reutlingen
  2. Villeroy & Boch AG, Mettlach bei Saarbrücken / Merzig
  3. Landeskreditbank Baden-Württemberg -Förderbank-, Karlsruhe
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Mülheim an der Ruhr, Aachen, Darmstadt, Münster


Anzeige
Top-Angebote
  1. 25,68€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Tipps für IT-Engagement in Fernost
  2. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  3. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Bitdefender


  1. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  2. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  3. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  4. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  5. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  6. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  7. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  8. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung

  9. Copyright

    Klage gegen US-Marine wegen 558.466-mal Softwarepiraterie

  10. Cosmos Rings

    Rollenspiel für die Apple Watch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo auf dem Smartphone: Pokémon Go Out!
Nintendo auf dem Smartphone
Pokémon Go Out!
  1. Pokémon Go Verbraucherschützer reichen Abmahnung gegen Niantic ein
  2. Wearable Pokémon Go Plus grundsätzlich vorbestellbar
  3. T-Mobile US Telekom-Tochter bietet freien Datenverkehr für Pokémon Go an

Miniscooter: E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
Miniscooter
E-Floater, der Elektroroller für die letzte Meile
  1. Relativity Space Raketenbau ohne Menschen
  2. Surround-Video Nico360 filmt 360-Grad-Videos zwischen Fingerspitzen
  3. Besuch bei Senic Das Kreuzberger Shenzhen

Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. Die Woche im Video Wirbel um Wasserwerke, Pokémon und Autopiloten
  2. Pokémon Go und Nutzerrechte Gotta catch 'em all!
  3. Nintendo und Niantic Pokémon Go in den USA erhältlich

  1. Re: Ich finde es faszinierend,

    The_Soap92 | 12:53

  2. Re: Turbolift...

    OlafLostViking | 12:42

  3. Re: gmx.de und web.de nach wie vor standardmäßig...

    Nasenbaer | 12:42

  4. Re: Mich würde mal Wundern, wann sie Kaffee als...

    Kleine Schildkröte | 12:39

  5. Re: alle "Meta-Suche-Urlaubs-Vermittler" haben...

    schachbrett | 12:37


  1. 13:08

  2. 09:01

  3. 18:26

  4. 18:00

  5. 17:00

  6. 16:29

  7. 16:02

  8. 15:43


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel