Kali ist der Nachfolger der Linux-Distribution für Sicherheitstests Backtrack.
Kali ist der Nachfolger der Linux-Distribution für Sicherheitstests Backtrack. (Bild: Kali-Projekt)

Security Aus Backtrack wird Kali

Die Linux-Distribution Backtrack mit zahlreichen Werkzeugen für Sicherheitstests ist in Kali umbenannt worden. Gleichzeitig wurde die Benutzeroberfläche aufgeräumt und die Werkzeugsammlung ausgemistet. Auch Linux selbst wurde dabei aktualisiert.

Anzeige

Der Namenswechsel von Backtrack zu Kali geht mit zahlreichen Änderungen an der Linux-Distribution für Sicherheitstests in IT-Netzwerken einher. Dabei wurde die Werkzeugsammlung aufgeräumt und von Altlasten befreit. Außerdem haben die Entwickler des Herstellers Offensive Security das Linux-System aktualisiert, es nutzt den Kernel 3.7 samt der Distribution Debian und dem Desktop Gnome statt Ubuntu. Nutzer sollen trotzdem kaum Unterschiede bemerken.

Das Verzeichnis /pentest, in dem die zahlreichen Sicherheitswerkzeuge lagen, gibt es nicht mehr. Stattdessen ist die aktualisierte Anwendungssammlung in Debian integriert. Demnach liegen auch alle Werkzeuge im Pfad und müssen nicht mehr mit kompletter Pfadangabe aufgerufen werden. Die Navigation im Startmenü wurde ebenfalls erleichtert. Unter der Rubrik "Top Ten" sind populäre Anwendungen aufgeführt, etwa John the Ripper für das Knacken von Passwörtern oder das Metasploit-Framework für ausgiebiges Testen von Schwachstellen in IT-Infrastrukturen.

Kali für ARM

Der recht aktuelle Linux-Kernel sorgt dafür, dass möglichst viele Netzwerkgeräte mit dem Backtrack-Nachfolger funktionieren. Außerdem gibt es künftig eine Ausgabe, die auf ARM-Rechnern läuft, darunter auch das Raspberry Pi. Die bisherigen Versionen in 32- und 64-Bit lassen sich ebenfalls kostenlos von der Webseite des Projekts herunterladen.

In einem Wiki sind Anpassungen beschrieben, die sich an Kali vornehmen lassen, etwa der Wechsel von Gnome zu einem anderen Desktop, die Erstellung einer angepassten ISO oder die Liste der Standardpasswörter für Kali.


baltasaronmeth 11. Sep 2013

Die Kontroverse war am Anfang groß und ist irgendwo verebbt. Ich denke der Knackpunkt...

PatrickSchlegel 02. Jun 2013

Nach 3 maligen testen von Kali als Gnome mit den schlechten Einstellungsmoeglichkeiten...

Moe479 14. Mär 2013

das ist so hornalt, das kann man ruhig erneut benutzen ... bald kommt 'windows' als...

Wayne2k 14. Mär 2013

Debian hat meines Wissens noch kein Kernel 3.7 daher wirds wohl da dran liegen. Hab grad...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareingenieur/in für Konzeption / Entwicklung kundenspezifischer Anwendungen im Automotive Umfeld
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. Teamleiter (m/w) Softwareentwicklung -Windows Systeme
    TeamViewer GmbH, Göppingen
  3. Business Architect SAP ERP / Fulfillment (m/w)
    Springer Science+Business Media Deutschland GmbH, Berlin und Heidelberg
  4. Software Architect Microsoft.NET (m/w)
    QIAGEN GmbH, Hilden (bei Düsseldorf)

Detailsuche


Top-Angebote
  1. MSI-Cashback-Produkte bei Alternate
  2. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Interstellar, Grand Budapest Hotel, Teenage Mutant Ninja Turtles, Django Unchained, Edge of...
  3. NEU: The Art of Flight 3D - The Experience Elevated [Blu-ray 3D]
    6,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. In eigener Sache

    Golem pur jetzt auch im Gruppenabo

  2. Logo

    Google schafft die Schnörkel ab

  3. Elektroauto

    Tesla bietet Update auf Roadster 3.0 für 29.000 US-Dollar an

  4. Dxo One

    20-Megapixel-Kamera für das iPhone

  5. Notebooks mit neuem Intel-Prozessor

    Mit Skylake kommt meist USB-Typ-C

  6. Prozessoren

    Intel stellt Skylake für Ultra- und Notebooks vor

  7. Me Pro im Hands on

    Gigasets Einstieg in den Smartphone-Markt

  8. iOS

    Jailbreak-Malware greift 225.000 Nutzerdaten ab

  9. Wettbewerbszentrale

    Abmahnung für Zalando wegen vorgetäuschter Knappheit

  10. Nextbit Robin angeschaut

    Das Smartphone mit der intelligenten Cloud



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Honor 7 im Hands on: Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland
Honor 7 im Hands on
Neues Honor-Smartphone kommt für 350 Euro nach Deutschland

Windows 95 im Test: Endlich lange Dateinamen!
Windows 95 im Test
Endlich lange Dateinamen!
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  2. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben
  3. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei

  1. Ätzende Werbung

    phosphoros47 | 10:21

  2. Kann Dateien nicht öffnen/speichern (Dateinamen...

    andi7ooo | 10:21

  3. Re: Was ist besser?

    most | 10:21

  4. Re: Es wird Zeit dass die Grossen diesen Rebell

    Auric | 10:21

  5. Re: Bezahlmethoden

    Endwickler | 10:20


  1. 09:01

  2. 08:54

  3. 08:44

  4. 08:31

  5. 06:00

  6. 03:00

  7. 18:29

  8. 17:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel