Sechs neue Sprachen: Youtubes Untertitel per Spracherkennung auch auf Deutsch
(Bild: Fred Prouser/Reuters)

Sechs neue Sprachen Youtubes Untertitel per Spracherkennung auch auf Deutsch

Youtubes Untertitelung von Videos per Spracherkennung gibt es nun in zehn verschiedenen Sprachen, darunter auch Deutsch. Die Untertitel können manuell korrigiert und wieder hochgeladen werden.

Anzeige

Youtube hat die Untertitelung von Videos per Spracherkennung für sechs weitere Sprachen freigeschaltet. Das gab das Google-Tochterunternehmen am 28. November 2012 in seinem Blog bekannt. Neu hinzugekommen sind die Sprachen Deutsch, Italienisch, Französisch, Portugiesisch, Russisch und Niederländisch.

Die Spracherkennungsfunktion wird seit 2009 mit Google Voice auf Englisch realisiert. Dort setzt Google sie zur Umwandlung von Telefonsprachbotschaften in Text ein. Youtube hatte die Untertitelung im März 2010 für alle Anwender freigeschaltet. Danach kamen Japanisch, Koreanisch und Spanisch hinzu. Zuvor wurde die automatische Transkription nur für ausgewählte Partnerkanäle angeboten. Die ersten Aktivitäten für automatische Untertitelung unternahm Google mit Partnerkanälen von UC Berkeley, Stanford, MIT, Yale, UCLA, Duke, UCTV, Columbia, PBS und National Geographic.

Die Spracherkennungsfunktion arbeite natürlich nicht fehlerfrei, doch einmal erkannt, könnten die Untertitel manuell korrigiert und wieder hochgeladen werden, erklärt das Unternehmen.

Nach dem Upload eines neuen Videos blendet Youtube den Button "Verarbeitung anfordern" für die maschinelle Transkription ein. Die Spracherkennung erfolgte beim Start des neuen Dienstes allerdings nicht sofort nach Knopfdruck, sondern sollte erst einige Tage später vorliegen. Google verwies auf die enormen Datenmengen, die jeden Tag heraufgeladen werden.

"Sie finden nun rund 200 Millionen Videos mit automatischen und menschlich erstellten Untertiteln auf Youtube", erklärte Youtube in seinem Blog. Weitere Sprachen sollen folgen.


Nephtys 29. Nov 2012

später? Die Übersetzungsfunktion war schon immer dabei, und ist teil der Sache...

ryuusanosuke 29. Nov 2012

Alles in Arbeit ;) http://www.golem.de/news/microsoft-research-computersystem-uebersetzt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler GUI, HMI (m/w)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering (Raum München)
  2. IT-Teamleitungen (m/w) für Betreute Lokale Netze an beruflichen Schulen
    Landeshauptstadt München, München
  3. Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker
    Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg
  4. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

    •  / 
    Zum Artikel