Seagate: 4-TByte-Festplatte als Desktop HDD statt Barracuda
Die Desktop HDD von Seagate (Bild: Seagate)

Seagate 4-TByte-Festplatte als Desktop HDD statt Barracuda

Mit der ersten Festplatte mit 4 Terabyte Kapazität läutete Seagate das Ende der Marke Barracuda ein. Künftig heißen die Laufwerke für stationäre PCs Desktop HDD. Das erste Gerät mit neuem Namen soll bis 180 MByte/s schnell sein.

Anzeige

"Formerly Barracuda" steht in einem Datenblatt (PDF), das Seagates 3,5-Zoll-Festplatten für Desktop-PCs beschreibt. Somit werden die bisher unter der Marke Barracuda bekannten Laufwerke nun unter einem neuen Namen vertrieben. Seagate hatte 1992 seine erste Festplatte mit 7.200 rpm unter dem Namen Barracuda auf den Markt gebracht und die Marke seitdem beibehalten.

  • Auszug aus Seagates Datenblatt: Die Barracudas heißen nun Desktop HDD.
Auszug aus Seagates Datenblatt: Die Barracudas heißen nun Desktop HDD.

Das erste neue Laufwerk, das nur noch Desktop HDD heißt, trägt die Modellnummer ST4000DM000. Es ist die erste 4-TByte-Festplatte mit SATA-Schnittstelle (6 GBit/s), die Seagate lose für den Einbau in PCs verkauft. Zuvor kamen bereits externe Festplatten der Goflex-Serie mit 4 TByte von Seagate auf den Markt.

Die neue Desktop HDD arbeitet mit einer Drehzahl von 7.200 rpm für die vier Magnetscheiben und soll beim Lesen von großen Datenmengen dauerhaft 180 MByte/s erreichen. Bei verteilten Zugriffen sind es beim Lesen und Schreiben aber durchschnittlich nur 146 MByte/s. Die Leistungsaufnahme gibt Seagate bei Zugriffen mit 7,5 Watt an, in Ruhe sind es 5 Watt und im Standby-Modus bei stillstehenden Scheiben 0,75 Watt. Der Cache ist 64 MByte groß.

Laut The Register hat Seagate die Markteinführung der Festplatte für Großbritannien bereits bestätigt, angekündigt ist das Gerät neben dem Datenblatt nur durch eine Pressemitteilung auf einem arabischen Server. Einen Preis in Euro nannte das Unternehmen bisher nicht, auch in Preisvergleichen ist das Laufwerk unter seiner Modellnummer noch nicht zu finden. Seagate ist ein weiterer Hersteller, der 4-TByte-Festplatten mit SATA-Schnittstelle zum Einbau anbietet. Es gibt sie bereits von Western Digital und auch von Hitachi GST.


amp amp nico 11. Feb 2013

Nein aber dein Geld. Und wer keine Backups macht hat es nicht besser verdient.

amp amp nico 11. Feb 2013

Wenn man die Ausfallrate von Neuware so betrachtet möchte man meinen, daß die Kennlinie...

shader 07. Feb 2013

Ich würde eher sagen die "Average Data Rate" bezieht sich auf die durchschnittliche...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler GUI, HMI (m/w)
    GS Elektromedizinische Geräte G. Stemple GmbH, Kaufering (Raum München)
  2. IT-Teamleitungen (m/w) für Betreute Lokale Netze an beruflichen Schulen
    Landeshauptstadt München, München
  3. Informatikerin / Informatiker oder Wirtschaftsinformatikerin / Wirtschaftsinformatiker
    Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Bamberg
  4. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sofia: Der fliegende Blick durch den Staub
Sofia
Der fliegende Blick durch den Staub
  1. Bioelektronik Pilze sind die besten Zellschnittstellen
  2. Teilchenbeschleuniger China will Higgs-Fabrik bauen
  3. Wissenschaft Hören wie die Fliegen

Formel E: Motorsport zum Zuhören
Formel E
Motorsport zum Zuhören

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

    •  / 
    Zum Artikel