Seagate: 2 Milliarden verkaufte Festplatten und ein 4-TByte-Modell
Seagate 4TB Desktop HDD (Bild: Seagate)

Seagate 2 Milliarden verkaufte Festplatten und ein 4-TByte-Modell

Seagate hat in 33 Jahren 2 Milliarden Festplatten verkauft, die Hälfte davon in den letzten 4 Jahren. Nun hat Seagate mit der 4TB Desktop HDD eine neue Desktop-Festplatte angekündigt.

Anzeige

Der Festplattenhersteller Seagate meldet seinen Lieferrekord: Das Unternehmen hat 2 Milliarden Festplatten ausgeliefert. Um die Zahl zu erreichen, benötigte Seagate 29 Jahre für die erste Milliarde und 4 Jahre für die zweite.

Zusammen mit diesem Lieferrekord kündigt Seagate auch eine neue Desktop-Festplatte mit 4 TByte Speicherkapazität an. Die Seagate 4TB Desktop HDD verfügt als bisher einzige Festplatte mit dieser Kapazität über nur vier Scheiben (Platter). Im Vergleich zu Seagates erster Festplatte im Jahr 1979 bietet das neue Modell die rund 800.000-fache Kapazität.

Die Seagate 4TB Desktop HDD soll eine dauerhafte Datentransferrate von 160 MByte/s erreichen und verfügt über 64 MByte Cache. Angeschlossen wird sie per SATA mit 6 GBit/s.

Im Handel ist die Seagate 4TB Desktop HDD hierzulande bereits zu Preisen zwischen 155 und 185 Euro erhältlich.


Neuro-Chef 13. Mär 2013

Naja, ohne Redundanz sollte man am besten keine Platte betreiben, aber warum nicht mit...

thomy_pc 13. Mär 2013

Seagate Festplatten fallen bei mir zwar nicht häufiger aus, jedoch habe ich mit denen...

gaym0r 13. Mär 2013

Ich glaub du machst dir das alles etwas zu einfach.

Vradash 13. Mär 2013

Ich frage mich bis heute warum es kein Firmware-Update gibt, das den Seagate Chirping...

Mimus Polyglottos 13. Mär 2013

Lt. diesem Artikel sind Seagate-Platten tatsächlich nicht gerade ausfallsicher: http...

Kommentieren



Anzeige

  1. Ingenieur (m/w) Informationstechnik
    Netze BW GmbH, Stuttgart
  2. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  3. IT-Projektleiter/in (SAP)
    Landeshauptstadt München, München
  4. Consultant Software Asset Management (SAM) für Microsoft (m/w)
    FRITZ & MACZIOL group, deutschlandweit

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  2. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  3. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  4. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  5. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios

  6. Broadcom

    Chips für Router mit G.Fast sind fertig

  7. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  8. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

  9. Sammelkarten

    Hearthstone erst 2015 auf Smartphones

  10. Netzangriffe

    DDoS-Botnetz weitet sich ungebremst aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Data Management: Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten
Data Management
Wie Hauptspeicherdatenbanken arbeiten

Kazam Tornado 348 ausprobiert: Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display
Kazam Tornado 348 ausprobiert
Das dünnste Smartphone der Welt hat ein versichertes Display

iMac mit Retina 5K angeschaut: Eine Lupe könnte helfen
iMac mit Retina 5K angeschaut
Eine Lupe könnte helfen
  1. Apple Tonga-XT-Chip mit 3,5 TFLOPs für den iMac Retina
  2. iFixit iMac mit Retina-Display ist schwer zu reparieren
  3. Apple iMac Retina bringt mehr als 14 Megapixel auf das Display

    •  / 
    Zum Artikel