Abo
  • Services:
Anzeige
In Lollipop wird das Rooten eines Geräts deutlich schwieriger - aber nicht unmöglich.
In Lollipop wird das Rooten eines Geräts deutlich schwieriger - aber nicht unmöglich. (Bild: Yuri Samoilov/Flickr/CC BY 2.0)

SE Android: In Lollipop wird das Rooten schwer

In Lollipop wird das Rooten eines Geräts deutlich schwieriger - aber nicht unmöglich.
In Lollipop wird das Rooten eines Geräts deutlich schwieriger - aber nicht unmöglich. (Bild: Yuri Samoilov/Flickr/CC BY 2.0)

Das Rooten von Android-Geräten wird mit Android 5 deutlich schwieriger. Google hat das Sicherheitsframework SE Linux systemweit aktiviert. Nutzer müssen jetzt noch mehr zwischen der Kontrolle über ihr Gerät und der Sicherheit des Systems abwägen.

Bereits vor der offiziellen Veröffentlichung von Android 5 meldete der Rooting-Experte Chainfire, dass es nahezu unmöglich sei, Root-Rechte in Lollipop zu erlangen. Denn Google hat Security Enhanced Android - oder SE Android - systemweit aktiviert, auch für den Startprozess. Dort konnten bislang Root-Rechte durch selbst gebaute Skripts aktiviert werden. Diese funktionieren jetzt nicht mehr.

Anzeige

"Mit Android 5 wird SE Linux in allen Bereichen erzwungen", schreibt Google. Das Ausnutzen zahlreicher Schwachstellen sei mit Hilfe von SE Linux verhindert worden, seitdem es im vergangenen Jahr eingeführt wurde. In Android 5 sei SE Android noch weiter verbessert worden, auch mit Hilfe zahlreicher externer IT-Sicherheitsexperten. Dadurch bekomme das mobile Betriebssystem die Sicherheitsstandards, die Unternehmenskunden und Regierungen benötigen.

Ohne Root ein geschlossenes System

Aus der Entwicklergemeinschaft heißt es hingegen, Android werde immer mehr zu einem "Walled Garden", einem geschlossenen System. Der Entwickler Chainfire wiegelt ab. Er begrüße die Ausweitung von SE Linux, da es tatsächlich die Sicherheit in Android erhöhe. Auch wenn es jetzt schwieriger sei, Root-Rechte zu erlangen, unmöglich sei es nicht. Die Bedingungen hätten sich jedoch erschwert.

SE Linux in Android ist nicht neu. Seit 2012 wird das von Linux übernommene Sicherheitsframework speziell an Android angepasst und trägt sogar einen eigenen Namen: Security Enhancements für Android. Maßgeblich an der Entwicklung beteiligt ist unter anderem die NSA, die auch das ursprüngliche SE Linux entwickelt hat. Später wurde es von Red Hat weiterentwickelt und bereits 2003 offiziell in den Linux-Kernel integriert. Nicht alle Linux-Distributionen setzen es aber ein. Es gibt ähnliche Frameworks, etwa Apparmor, das von Canonical in Ubuntu verwendet wird.

Mehr Sicherheit durch SE Android 

eye home zur Startseite
Thaodan 20. Nov 2014

Ist es aber nicht, was meinst weswegen MS für Android Geld bekommt.

Anonymer Nutzer 19. Nov 2014

Du übersieht dabei nur, dass es die breite Masse, überhaupt nicht interessiert, ob und...

Sirence 18. Nov 2014

Einfach Backup von den DRM Keys machen.

Trollversteher 18. Nov 2014

Woher wisst Ihr das? Bzw. was wisst Ihr denn, was in den proprietären binary-blobs...

underlines 18. Nov 2014

Chainfire ermöglicht wie bei jedem Update auch hier einfaches Root per SuperSU: https...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. adesso AG, Dortmund, Frankfurt am Main, Stuttgart, Köln, München
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. Syna GmbH, Frankfurt am Main
  4. ResMed, Martinsried


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate
  2. (u. a. ROG Strix GTX1080-8G-Gaming, ROG Strix GTX1070-8G-Gaming u. ROG Strix Radeon RX 460 OC)
  3. 680,54€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  3. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Raumfahrt

    Chang'e 5 fliegt zum Mond und wieder zurück

  2. Android 7.0

    Sony stoppt Nougat-Update für bestimmte Xperia-Geräte

  3. Dark Souls 3 The Ringed City

    Mit gigantischem Drachenschild ans Ende der Welt

  4. HTTPS

    Weiterhin rund 200.000 Systeme für Heartbleed anfällig

  5. Verkehrsexperten

    Smartphone-Nutzung am Steuer soll strenger geahndet werden

  6. Oracle

    Java entzieht MD5 und SHA-1 das Vertrauen

  7. Internetzensur

    China macht VPN genehmigungspflichtig

  8. Hawkeye

    ZTE will bei mediokrem Community-Smartphone nachbessern

  9. Valve

    Steam erhält Funktion, um Spiele zu verschieben

  10. Anet A6 im Test

    Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. Re: Die Qualität der Autofahrer lässt eh immer...

    timo.w.strauss | 06:17

  2. 2019 Ausgeliefert, bis dahin gibts 5 neue Versionen.

    Bizzi | 05:12

  3. Re: Der Herkunft aus den USA geschuldet...

    nexusbs | 04:05

  4. Re: 15 min? Dann aber mit 60 Bildern die Sekunde..

    ManMashine | 04:03

  5. Re: Gefährlich, wenn sich Dein Auto plötzlich...

    nexusbs | 03:45


  1. 18:19

  2. 17:28

  3. 17:07

  4. 16:55

  5. 16:49

  6. 16:15

  7. 15:52

  8. 15:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel