Abo
  • Services:
Anzeige
Unity und Shadowgun auf einem Windows-Phone-8-Smartphone
Unity und Shadowgun auf einem Windows-Phone-8-Smartphone (Bild: Unity Technologies)

SDK erschienen: Windows Phone 8 lockt Entwickler

Unity und Shadowgun auf einem Windows-Phone-8-Smartphone
Unity und Shadowgun auf einem Windows-Phone-8-Smartphone (Bild: Unity Technologies)

Ein SDK, mehr Möglichkeiten, die Hardware auszureizen und ein Rabatt für Schnellentschlossene - Microsofts Windows Phone 8 soll Entwickler mehr ansprechen als der Vorgänger.

Microsoft müht sich, das neue Smartphone-Betriebssystem Windows Phone 8 (WP8) zum Erfolg zu machen - und mehr Entwickler auf die neue Mobilplattform zu locken. Mit der kürzlich erschienenen Version 8.0 des Windows Phone SDK können zwar auch Anwendungen für Windows Phone 7.5 entwickelt werden, die volle Leistung gibt es jedoch erst mit Windows Phone 8.

Anzeige

Schneller durch nativen Code

Erst ab Windows Phone 8 bietet Microsoft nämlich auch ein natives C++-Programmierungsmodell. Das erlaubt die Wiederverwendung von nativem Code und den Einsatz von leistungsfähigen 3D-Game- und Physik-Engines, Audiobibliotheken und die Realisierung aufwendiger Animationen.

  • Unity unterstützt bald auch Windows Phone 8. (Bild: Unity Technologies)
  • Unity Technologies demonstrierte das Spiel Shadowgun auf Windows Phone 8. (Bild: Unity Technologies)
Unity unterstützt bald auch Windows Phone 8. (Bild: Unity Technologies)

Auf der Build-Konferenz von Microsoft wurden eine lauffähige Windows-Phone-8-Version der plattformübergreifenden 3D-Spiele-Engine Unity und eine frühe Vorschau der Physik-Engine Havok gezeigt. Auch die Marmalade hat ein SDK für WP8 angekündigt und eine Demo gezeigt. Ebenfalls für WP8 in Entwicklung: die freie 3D-Engine Ogre, das Gaming-Framework Cocos2d, die Audiobibliothek FMOD Ex und Autodesc Scaleform.

Nur 8 US-Dollar

Um auch unabhängige Entwickler mehr für WP8 zu interessieren, gewährt Microsoft Schnellentschlossenen einen rabattierten Zugang. Wer noch bis zum 7. November 2012 das zum App-Upload in den Windows Store nötige Jahresabonnement für das Windows Phone Dev Center abschließt, bekommt von der ersten 99-US-Dollar-Jahresgebühr 91 US-Dollar zurückerstattet.


eye home zur Startseite
MistelMistel 05. Nov 2012

Nativ recht und schön, aber so lange sie nur DirectX anbieten glaube ich kaum das in...

Thaodan 01. Nov 2012

Wenn ich für Windows Phone eh in einer VM entwickle wie es beim SDK der Fall ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg, Wolfsburg
  2. T-Systems International GmbH, Bonn
  3. T-Systems International GmbH, München, Leinfelden-Echterdingen, Nürnberg
  4. Preh GmbH, Bad Neustadt (Saale)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 699,00€
  2. 24,96€
  3. 54,85€

Folgen Sie uns
       


  1. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  2. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  3. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  4. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  5. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  6. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  7. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  8. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  9. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  10. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper
  2. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  3. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Re: Ist doch billiger

    Screeny | 20:22

  2. Re: "Darin fanden sie 47 Galaxien, die bisher...

    Ach | 20:22

  3. Re: "Fingerabdruck verlässt das Gerät nicht"

    Sander Cohen | 20:17

  4. Re: Teure Geräte

    Sander Cohen | 20:15

  5. Re: Und der Rest ist Zuckerwatte

    Ach | 20:03


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel