Der Simple Desktop Display Manager
Der Simple Desktop Display Manager (Bild: SDDM)

SDDM Aufstrebender Qt-Displaymanager veröffentlicht

Der auf Qt und QML basierende Displaymanager SDDM ist erstmals offiziell erschienen. SDDM könnte mit Qt5 und Wayland in die KDE-Arbeitsflächen integriert werden.

Anzeige

Der Simple Desktop Display Manager (SDDM) wird erst seit etwa drei Monaten entwickelt und ist nun erstmals offiziell erschienen. Das kleine Open-Source-Projekt hat mit PAM, XCB und Qt nur sehr wenige Abhängigkeiten und verwendet QML zur Gestaltung des grafischen Logins.

Vor allem deshalb ziehen einige KDE-Entwickler SDDM als künftige Alternative für KDM in Erwägung. Denn mit der Verwendung von Qt5 und Wayland in den Plasma Workspaces 2 werde der nicht mehr aktiv entwickelte KDM wohl auch nicht mehr verwendet werden, wie Aaron Seigo in seinem Blog schreibt.

Zwar lässt sich SDDM bereits mit Qt5 kompilieren und unterstützt damit zumindest theoretisch Wayland, praktisch müsste dafür aber ein Wayland-Compositor geschrieben werden. Gleiches gilt zwar auch für den in Ubuntu eingesetzten LightDM, Seigo zufolge haben die Canonical-Entwickler jedoch nicht vor, diese Arbeit zu übernehmen. Immerhin werden sie mit Mir künftig einen eigenen Display-Server pflegen. Ausschlaggebend für eine Entscheidung zwischen SDDM und LightDM könnte für Seigo die Wayland-Unterstützung sein.

Derzeit fehlen SDDM noch viele weitere wichtige Funktionen, etwa die Unterstützung für Tastatur-Layouts und die Möglichkeit, schnell Nutzer zu wechseln, was das Team aber einbauen möchte. Ebenso sei ein KDE-Konfigurationsmodul (KCM) in Arbeit, um das Aussehen des Anmeldebildschirms einfach verändern zu können.

Der Quellcode von SDDM 0.1 ist via Github verfügbar und steht unter der GNU GPL, die QML-Dateien unter der MIT-Lizenz.


bodsch 21. Mär 2013

Aloso im Qt Repository gibt es schon ein entsprechendes ebuild für beides :) kde-misc...

JM2C4Y 21. Mär 2013

@Ravenbird: Also dass ist jetzt wirklich Jammern auf hohem Niveau. Wenn du so auf...

Satan 20. Mär 2013

Also wenn das Dingen sich gut entwickelt, kann ich es nur begrüßen, dass KDM ersetzt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Funktionsleiter/-in Zeitwirtschaft
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  2. IT Service Owner (m/w)
    IKEA IT Germany GmbH, Hofheim-Wallau
  3. Junior Software Tester (m/w)
    CONJECT AG, München
  4. Software-Entwickler Communication Stacks (m/w)
    Harman Becker Automotive Systems GmbH, Karlsbad

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Der Hobbit: Smaugs Einöde Extended Edition 2D/3D BD Steelbook (exklusiv bei Amazon.de) [3D Blu-ray]
    29,97€
  2. Thor/Thor - The Dark Kingdom [Blu-ray]
    19,99€
  3. Game of Thrones - Die komplette 4. Staffel [Blu-ray]
    38,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Pebble Time Steel

    Die bessere Apple Watch?

  2. Honor 6 Plus

    Android-Smartphone mit Top-Ausstattung und Dual-Kamera

  3. MWC-Tagesrückblick im Video

    Chromatische Aberrationen und Dank an die Kollegen von Heise

  4. Unity Technologies

    Unity 5 mit neuen Grafikfunktionen verfügbar

  5. Windows 7

    Knapp fünf Jahre Haft im ersten PC-Fritz-Urteil

  6. Alcatel Onetouch Idol 3 im Hands On

    Oben, unten, egal

  7. Quantenmechanik

    Foto zeigt Licht als Wellen und Teilchen

  8. NGMN-Allianz

    200.000 5G-Mobilfunknutzer auf einem Quadratkilometer

  9. Vodafone

    "Mobilfunkpreise sollten zur Finanzierung von 5G steigen"

  10. Acer Liquid M220

    Markteinstieg mit Windows Phone für 90 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Screamride im Test: Achterbahn mit Zerstörungsdrang
Screamride im Test
Achterbahn mit Zerstörungsdrang
  1. Test The Book of Unwritten Tales 2 Fantasywelt in rosa Plüschgefahr
  2. Test Grow Home Herzallerliebster Roboter
  3. Test Radiation Island Fantastische Spielwelt auf dem Smartphone

One M9 im Hands on: HTCs Lollipop-Smartphone hat ein Zusatzknöpfchen
One M9 im Hands on
HTCs Lollipop-Smartphone hat ein Zusatzknöpfchen
  1. Topsmartphone Deutscher Shop nennt vorab alle Details zu HTCs One (M9)
  2. HTC Neues One-Smartphone und erste Smartwatch im März

MIPS Creator CI20 angetestet: Die Platine zum Pausemachen
MIPS Creator CI20 angetestet
Die Platine zum Pausemachen
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

  1. Re: Wäre nix für mich

    spantherix | 01:01

  2. Re: Energieerhaltung

    Ach | 00:48

  3. Re: Wieso konnte er sich nicht mit 5000 Euro...

    gaym0r | 00:42

  4. Re: Stromausfall

    whitbread | 00:37

  5. Re: Und wieso soll ich mir ein S6 kaufen?

    Hidden111 | 00:33


  1. 22:12

  2. 21:41

  3. 20:41

  4. 18:59

  5. 18:37

  6. 18:24

  7. 18:05

  8. 17:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel