Abo
  • Services:
Anzeige
Eye-Fi Pro X2
Eye-Fi Pro X2 (Bild: Eye-Fi)

SD-Karte mit WLAN: Schnelle Eye-Fi Pro X2 mit 16 GByte

Eye-Fi Pro X2
Eye-Fi Pro X2 (Bild: Eye-Fi)

Die SD-Speicherkarte Eye-Fi Pro X2 mit eingebautem WLAN-Funkmodul gibt es jetzt auch in einer Ausführung, die mehr Bilder speichert. Auch die Lese- und Schreibgeschwindigkeit soll erhöht worden sein.

Fotos und Videos lassen sich direkt von den Eye-Fi-Speicherkarten aus per WLAN auf den Rechner oder einen Server laden. Bislang war der Speicherplatz dieser Karten mit maximal 8 GByte angesichts nie enden wollender Auflösungssteigerungen recht limitiert. Nun hat der US-Hersteller eine Karte mit 16 GByte Kapazität vorgestellt, die auch noch etwas schneller arbeiten soll als die Vorgängermodelle, die nur Class-6-Karten waren.

Anzeige

Die Eye-Fi Pro X2 ist eine sogenannte Class-10-Karte, die mindestens eine Schreib- und Lesegeschwindigkeit von 10 MByte pro Sekunde erreicht. Genaue Daten gibt Eye-Fi nicht an.

Die neue Karte soll rund 100 US-Dollar kosten und kann schon aus der Kamera heraus eine drahtlose Ad-hoc-Verbindung zu einem Gerät wie einem Smartphone, Tablet oder einem PC aufbauen und dorthin ihre Daten kopieren. Über einen WLAN-Internetzugang können die Daten auch auf FTP-Server oder Bilderdienste und soziale Netzwerke geschickt werden. Auch eine eigene Cloud-Speicherplattform bietet das Unternehmen an. Die Eye-Fi-Speicherkarten der X2-Serie unterstützen jeweils WLAN nach IEEE 802.11b/g/n im 2,4-GHz-Band. Das 5-GHz-Band wird nicht unterstützt. Für abhörsichere Übertragungen wird WPA-PSK und WPA2-PSK unterstützt.

Der sogenannte Endless Memory Mode sorgt dafür, dass automatisch die ältesten Bilder und Videos, die bereits übertragen wurden, gelöscht werden, damit neuer Speicherplatz zur Verfügung steht. Die Pro-X2-Karten können auch Rohdaten übertragen und Geotagging über eine Hotspot-Datenbank durchführen.

Eye-Fi-Karten sind mit vielen Kameras mit SDHC-Kartenschacht kompatibel. Einige Kameras von Canon, Pentax, Nikon und Casio erkennen die Karte direkt und erlauben etwa, das WLAN in der Kamera abzuschalten. Weitere Informationen gibt es in der Kompatibilitätsliste des Herstellers.

Die neue 16-GByte-Karte soll rund 100 US-Dollar kosten. Die Preise der vorherigen Eye-Fi Pro X2 mit 8 GByte und der Eye-Fi Mobile X2 mit 8 GByte werden auf rund 80 beziehungsweise 60 US-Dollar gesenkt.


eye home zur Startseite
ChristianKpunkt 05. Okt 2012

Weil ja nicht immer ein WLAN mit Empfänger in Reichweite ist?!

LeLo 05. Okt 2012

Scheint so: 2x Laptop (HP und Lenovo), 2x USB-Kartenleser (Hama und NoName) jeweils ohne...

lala1 05. Okt 2012

Können diese Karten auch Push? Gibt es eigentlich eigentlich SD Karten die nach...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Neu-Ulm
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. IT-Dienstleistungszentrum Berlin, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Homefront 7,97€, The Wave 6,97€, Lone Survivor 6,97€)
  2. 5,49€
  3. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)

Folgen Sie uns
       


  1. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  2. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung

  3. Smartphones

    Apple will Diebe mit iPhone-Technik überführen

  4. 3D-Flash

    Intel veröffentlicht gleich sechs neue SSD-Reihen

  5. Galaxy Tab S

    Samsung verteilt Update auf Android 6.0

  6. Verschlüsselung

    OpenSSL veröffentlicht Version 1.1.0

  7. DJI Osmo+

    Drohnenkamera am Selfie-Stick

  8. Kaffeehaus lädt Smartphone

    Starbucks testet Wireless Charging in Deutschland

  9. Power9

    IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen

  10. Für Werbezwecke

    Whatsapp teilt alle Telefonnummern mit Facebook



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lernroboter-Test: Besser Technik lernen mit drei Freunden
Lernroboter-Test
Besser Technik lernen mit drei Freunden
  1. Landwirtschaft 4.0 Swagbot hütet das Vieh
  2. Künstliche Muskeln Skelettroboter klappert mit den Zähnen
  3. Cyborg Ein Roboter mit Herz

Mobilfunk: Eine Woche in Deutschland im Funkloch
Mobilfunk
Eine Woche in Deutschland im Funkloch
  1. Netzwerk Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone
  2. Hutchison 3 Google-Mobilfunk Project Fi soll zwanzigmal schneller werden
  3. RWTH Ericsson startet 5G-Machbarkeitsnetz in Aachen

No Man's Sky im Test: Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
No Man's Sky im Test
Interstellare Emotionen durch schwarze Löcher
  1. No Man's Sky für PC Läuft nicht, stottert, nervt
  2. No Man's Sky Onlinedienste wegen Überlastung offline
  3. Hello Games No Man's Sky bekommt Raumstationsbau

  1. Re: Bitte nicht so streng sein!

    m9898 | 10:24

  2. Re: Diebstahl leicht gemacht

    kitingChris | 10:23

  3. Re: Bentgate 2.0

    m9898 | 10:22

  4. Re: Oder einfach USB kabel

    RicoBrassers | 10:22

  5. Re: Hat sich nichts geändert

    the-entertainer | 10:22


  1. 10:20

  2. 09:55

  3. 09:38

  4. 09:15

  5. 08:56

  6. 08:21

  7. 08:05

  8. 07:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel