Eye-Fi Pro X2
Eye-Fi Pro X2 (Bild: Eye-Fi)

SD-Karte mit WLAN Schnelle Eye-Fi Pro X2 mit 16 GByte

Die SD-Speicherkarte Eye-Fi Pro X2 mit eingebautem WLAN-Funkmodul gibt es jetzt auch in einer Ausführung, die mehr Bilder speichert. Auch die Lese- und Schreibgeschwindigkeit soll erhöht worden sein.

Anzeige

Fotos und Videos lassen sich direkt von den Eye-Fi-Speicherkarten aus per WLAN auf den Rechner oder einen Server laden. Bislang war der Speicherplatz dieser Karten mit maximal 8 GByte angesichts nie enden wollender Auflösungssteigerungen recht limitiert. Nun hat der US-Hersteller eine Karte mit 16 GByte Kapazität vorgestellt, die auch noch etwas schneller arbeiten soll als die Vorgängermodelle, die nur Class-6-Karten waren.

Die Eye-Fi Pro X2 ist eine sogenannte Class-10-Karte, die mindestens eine Schreib- und Lesegeschwindigkeit von 10 MByte pro Sekunde erreicht. Genaue Daten gibt Eye-Fi nicht an.

Die neue Karte soll rund 100 US-Dollar kosten und kann schon aus der Kamera heraus eine drahtlose Ad-hoc-Verbindung zu einem Gerät wie einem Smartphone, Tablet oder einem PC aufbauen und dorthin ihre Daten kopieren. Über einen WLAN-Internetzugang können die Daten auch auf FTP-Server oder Bilderdienste und soziale Netzwerke geschickt werden. Auch eine eigene Cloud-Speicherplattform bietet das Unternehmen an. Die Eye-Fi-Speicherkarten der X2-Serie unterstützen jeweils WLAN nach IEEE 802.11b/g/n im 2,4-GHz-Band. Das 5-GHz-Band wird nicht unterstützt. Für abhörsichere Übertragungen wird WPA-PSK und WPA2-PSK unterstützt.

Der sogenannte Endless Memory Mode sorgt dafür, dass automatisch die ältesten Bilder und Videos, die bereits übertragen wurden, gelöscht werden, damit neuer Speicherplatz zur Verfügung steht. Die Pro-X2-Karten können auch Rohdaten übertragen und Geotagging über eine Hotspot-Datenbank durchführen.

Eye-Fi-Karten sind mit vielen Kameras mit SDHC-Kartenschacht kompatibel. Einige Kameras von Canon, Pentax, Nikon und Casio erkennen die Karte direkt und erlauben etwa, das WLAN in der Kamera abzuschalten. Weitere Informationen gibt es in der Kompatibilitätsliste des Herstellers.

Die neue 16-GByte-Karte soll rund 100 US-Dollar kosten. Die Preise der vorherigen Eye-Fi Pro X2 mit 8 GByte und der Eye-Fi Mobile X2 mit 8 GByte werden auf rund 80 beziehungsweise 60 US-Dollar gesenkt.


ChristianKpunkt 05. Okt 2012

Weil ja nicht immer ein WLAN mit Empfänger in Reichweite ist?!

LeLo 05. Okt 2012

Scheint so: 2x Laptop (HP und Lenovo), 2x USB-Kartenleser (Hama und NoName) jeweils ohne...

lala1 05. Okt 2012

Können diese Karten auch Push? Gibt es eigentlich eigentlich SD Karten die nach...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektmanager / Berater (m/w)
    [bu:st] GmbH, München
  2. Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH über access KellyOCG GmbH, Wedel
  3. Senior Betriebs-System Engineer (m/w)
    DATAGROUP Köln GmbH, Aschaffenburg
  4. Technical Support Agent (m/w)
    alphaEOS AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Amazon Fire TV
    89,00€ statt 99,00€
  2. NEU: Samsung Galaxy S6 und S6 Edge im Preisvergleich
    ab 699,00€
  3. MSI-Cashback-Aktion: Ausgewählte Grafikkarte und Mainboard kaufen

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Faltbare Tastatur für die Jackentasche

  2. Smartwatch

    Apple Watch kommt im April nach Deutschland

  3. Epic Games

    Unreal Engine mit Quellcode jetzt kostenlos

  4. Projekt Nova

    Google bestätigt Planung eigener Mobilfunktarife

  5. Screamride im Test

    Achterbahn mit Zerstörungsdrang

  6. Sofia und Cherry Trail

    Intels neue Atom-x-Modelle bieten eine dicke Grafikeinheit

  7. Geplante Obsoleszenz

    Ein Viertel aller Flat-TVs wird wegen Defekt ausgetauscht

  8. Europa

    Telekom stellt pro Woche 100.000 Anschlüsse auf All-IP um

  9. Zend

    Experimentelle JIT-Engine für PHP veröffentlicht

  10. Jolla Tablet im Hands on

    Sailfish OS funktioniert auch auf dem Tablet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Abenteuer erneuerbare Energie: Solar Impulse startet zum Weltflug mit Sonnenenergie
Abenteuer erneuerbare Energie
Solar Impulse startet zum Weltflug mit Sonnenenergie

Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  2. Raspberry Pi 2 ausprobiert Schnell rechnen, langsam speichern
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Freenet: Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
Freenet
Das anonyme Netzwerk mit der Schmuddelecke
  1. Geheimdienstchef Clapper Cyber-Armageddeon ist nicht zu befürchten
  2. Zertifizierungspflicht Die Übergangsfrist für ISO 27000 läuft ab
  3. U-Bahn Neue Überwachungskameras können schwenken und zoomen

  1. Re: Warum hat Tim Cook Springer Verlag besucht?

    Tzven | 05:22

  2. IT-News für Profis

    Heretic | 05:10

  3. Re: 550 Euro für 32 GB

    Tzven | 05:05

  4. Re: Crytek*

    Muxxon | 05:02

  5. Re: Und wieso soll ich mir ein S6 kaufen?

    nasenweis | 04:54


  1. 22:38

  2. 22:14

  3. 18:44

  4. 18:40

  5. 18:01

  6. 17:49

  7. 16:40

  8. 16:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel