Abo
  • Services:
Anzeige
Über den Passwort-Manager ließen sich beliebige andere Programme ausführen.
Über den Passwort-Manager ließen sich beliebige andere Programme ausführen. (Bild: Trend Micro)

Schwere Sicherheitslücke: Passwort-Manager von Trend Micro erlaubt Zugriff auf PCs

Über den Passwort-Manager ließen sich beliebige andere Programme ausführen.
Über den Passwort-Manager ließen sich beliebige andere Programme ausführen. (Bild: Trend Micro)

Ein Google-Sicherheitsforscher hat eine schwere Sicherheitslücke im Passwort-Manager von Trend Micro entdeckt. Über das Internet hätten Angreifer alle Passwörter auslesen können.

Die Sicherheitssoftware des japanischen Virenschutzherstellers Trend Micro hat offenbar selbst die Sicherheit von Computernutzern gefährdet. Wie Tavis Ormandy von Googles Projekt Zero herausfand, ermöglichte eine Sicherheitslücke in einem Passwort-Manager von Trend Micro das Einschleusen und Ausführen von Schadcode. Das Unternehmen hat inzwischen ein Update veröffentlicht, das die kritischen Lücken schließen soll. Ormandy schrieb dazu: "Es sieht so aus, als ob es einen Patch gibt und das Problem gelöst ist."

Anzeige

Der Passwort-Manager ist Teil eines Sicherheitspaketes von Trend Micro und erlaubt in seiner kostenlosen Variante das Speichern von fünf Passwörtern. Laut Ormandy basiert der Passwort-Manager hauptsächlich auf Javascript und dem Webserver node.js. Das Programm öffne mehrere Ports, über die API-Anfragen verarbeitet werden. Er habe nur 30 Sekunden gebraucht, um eine URL zu finden, die das Ausführen beliebiger Befehle auf der Windows-Kommandozeile erlaube, schrieb Ormandy am vergangenen Mittwoch. Am Freitag fügte er hinzu: "Da gibt es eine schöne, saubere API, um an die im Passwort-Manager gespeicherten Passwörter heranzukommen. Damit kann jeder alle gespeicherten Passwörter lesen."

Schwere Vorwürfe von Google

Google gab dem japanischen Unternehmen 90 Tage Zeit, um den Fehler zu beheben. Das ist offenbar geschehen. Daher wurde die Kommunikation zwischen Google und Trend Micro nun freigeschaltet. Darin erhob der Sicherheitsforscher schwere Vorwürfe gegenüber dem Unternehmen. "Jeder im Internet kann alle Passwörter komplett geräuschlos stehlen, zudem beliebigen Code ohne jede Interaktion mit dem Nutzer ausführen. Ich hoffe wirklich, dass die Schwere dieses Problems Ihnen klar ist."

Er empfahl Trend Micro, diese Funktion für die Nutzer vorübergehend auszuschalten, sich für die zeitweilige Unterbrechung zu entschuldigen und den Code durch externe Sicherheitsexperten prüfen zu lassen. Seiner Ansicht nach verzeihen die Nutzer einem Sicherheitsunternehmen solche Fehler, wenn schnell auf deren Bekanntwerden reagiert werde. "Das Schlimmste, was Sie machen können, ist, die Nutzer weiterhin der Gefahr auszusetzen, während das Problem behoben wird", schrieb Ormandy.


eye home zur Startseite
DerVorhangZuUnd... 12. Jan 2016

Kopf -> Tisch -> Knall, Klirr, Wums

derdiedas 12. Jan 2016

Einfach den original thread lesen: https://code.google.com/p/google-security-research...

ThiefMaster 12. Jan 2016

Yubikey und so sind AFAIK alle nicht zur Entschlüsselung geeignet sondern nur zur...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Kassenzahnärztliche Vereinigung Bayerns, München
  4. Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. X-Men Apocalypse, The Huntsman & The Ice Queen, Asterix erobert Rom, The Purge, Shutter...
  2. (-40%) 17,99€
  3. 15€ sparen mit Gutscheincode GTX15 (Bestpreis laut Preisvergleich)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  2. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie
  3. Mit digitalen Workflows Geschäftsprozesse agiler machen


  1. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  2. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  3. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  4. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand

  5. Kein Internet

    Nach Windows-Update weltweit Computer offline

  6. Display Core

    Kernel-Community lehnt AMDs Linux-Treiber weiter ab

  7. Test

    Mobiles Internet hat viele Funklöcher in Deutschland

  8. Kicking the Dancing Queen

    Amazon bringt Songtexte-Funktion nach Deutschland

  9. Nachruf

    Astronaut John Glenn im Alter von 95 Jahren gestorben

  10. Künstliche Intelligenz

    Go Weltmeisterschaft mit Menschen und KI



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

  1. Re: Upload ...

    NaruHina | 05:40

  2. Re: Hat Microsoft eigentlich noch eine...

    Wallbreaker | 04:56

  3. Wie eine Supernova ...

    Dyanarka | 04:51

  4. Re: Danke Apple

    Seitan-Sushi-Fan | 03:45

  5. Re: mit Linux...

    paris | 03:29


  1. 18:40

  2. 17:30

  3. 17:13

  4. 16:03

  5. 15:54

  6. 15:42

  7. 14:19

  8. 13:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel